Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 15. Oktober 2019, 15:59

Jeff Lynne's ELO - From Out of Nowhere

Für alle Jeff Lynne und E.L.O. Fans gibt es etwas Neues vom Meister himself :) :

From Out of Nowhere

https://www.youtube.com/watch?v=S5dRg2bq4oc


Also mir gefällt dieser neue Song sehr und ich freue mich bereits riesig auf das neue gleichnamige Album, welches dann am 1. November 2019 erscheint.
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

2

Dienstag, 15. Oktober 2019, 16:20

Das ist ein toller Sound! Ich hoffe dass dieses Album einige Verbreitung findet, ist ja wohltuend inmitten des ganzen Radio… gaga könnte ich fast sagen. Nicht umsonst war Jeff Lynne bei den Traveling Wilburys, einer Gruppe von wirklich Großen der Musikszene! :thumbup:

3

Dienstag, 15. Oktober 2019, 19:35

Quasi ein Album aus dem nichts...
Wurde sehr kurzfristig angekündigt.
Nur leider wird es ein sehr kurzes Album:
10 Songs mit knapp 33 min. Spielzeit.
Der Vorabsong ist ein typischer Lynne.
Schön!!!! :)

4

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 08:09

Quasi ein Album aus dem nichts...
Wurde sehr kurzfristig angekündigt.
Ja, das stimmt. Habe selber auch nicht gerade damit gerechnet.
Aber der Erfolg seines letzten Albums "Alone In The Universe" mit anschliessender phänomenaler Welttournee hat ihm wohl Mut gemacht, ein neues Album aufzunehmen. Und ja, mit 33 Min ist es schon sehr kurz geraten.

Ich hoffe einfach, er kommt nochmals mit Band in die Schweiz. Das Konzert in Zürich war der absolute Hammer.
Schwer zu empfehlen ist übrigens auch die Live-DVD "Wembley Or Bust" vom Wembley Konzert im Juni 2017.
Ein Spektakel für Augen und Ohren. Ich habe noch nie ein so vollgefülltes Fussballstadion mit fast nur "älteren" Leuten gesehen, die abgegangen sind wie Zäpfchen. :lol:

Hier ein kleiner Ausschnitt:
TURN TO STONE
https://www.youtube.com/watch?v=kXpjF1qtpt0
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

5

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 19:06

Mir gefallen sehr viele Songs von ELO, bzw. Jeff Lynne's ELO.

Der neue Song trägt unverkennbar die Handschrift von Lynne und ist nicht schlecht.

Allerdings hört sich der Song für mich eher als ein noch zu ELO Zeiten entstandener Song an, der es damals nicht auf ein Album geschafft hat.

Irgendwie wirkt er auf mich nicht neu und einfach zu bekannt, um ihn wirklich interessant zu finden.

Dennoch bin ich auf das Album gespannt....

PS: Was mich an Lynne stets etwas gestört hat ist, dass er sein Gesicht grundsätzlich hinter einer Sonnenbrille verbirgt und bei seinen Konzerten kaum Emotionen zeigt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Webmark« (16. Oktober 2019, 19:11)


6

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 10:16

PS: Was mich an Lynne stets etwas gestört hat ist, dass er sein Gesicht grundsätzlich hinter einer Sonnenbrille verbirgt und bei seinen Konzerten kaum Emotionen zeigt.
Da gibt es aber noch paar andere Zeitgenossen, wie z.B. Mike Oldfield oder Mark Knopfler.
Die haben zwar keine Sonnebrille an, dafür zeigen sie auch keine Emotionen und bewegen sich auch nicht. :D
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

7

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 17:05

Nicht zu vergessen die Herren von Kraftwerk… Aber da gehört das einfach dazu.

Übrigens war Ritchie Blackmore auch selten zu positiven Emotionen fähig, man sieht kaum Fotos wo er mal grinst. Vielleicht wollte Agnetha auch deshalb das Projekt mit ihm nicht weiter verfolgen, wer weiß… 8)

8

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 18:11

Da gibt es aber noch paar andere Zeitgenossen, wie z.B..... oder Mark Knopfler.
Vielleicht hätte ich schreiben sollen, "PS: Was mich an Lynne stets etwas gestört hat ist, dass er sein Gesicht grundsätzlich hinter einer Sonnenbrille verbirgt und dadurch bei seinen Konzerten kaum Emotionen erkennbar sind.

Ich mag ja gerade die Natürlichkeit von u. a. MK:thumbup:

Wenn jemand aber so wie JL seine Augen grundsätzlich hinter einer undurchsichtigen Sonnenbrille versteckt, wirkt dies auf mich irgendwie un­sym­pa­thisch, da die Augen eine wesentliche Rolle spielen.

Hat eigentlich noch jemand den Eindruck, dass sich der Song eher als ein noch zu ELO Zeiten entstandener Song anhört, der es damals nicht auf ein Album geschafft hat?

Damit ist nicht gemeint, dass JL neue Wege einschlagen soll, doch hier erkenne ich wie gesagt, keinerlei Unterschied zu den Songs aus ELO-Tagen. Hätte ich diesen Song ohne vorherige Kenntnis einer Neuveröffentlichung im Radio gehört, wäre mir nie der Gedanke gekommen, dass es sich um einen neu aufgenommenen Song handelt.

9

Freitag, 18. Oktober 2019, 07:53

Hat eigentlich noch jemand den Eindruck, dass sich der Song eher als ein noch zu ELO Zeiten entstandener Song anhört, der es damals nicht auf ein Album geschafft hat?
Ja klar, dass ist ein typischer ELO Song, aber ich sage mir, warum muss er das ändern. Erst recht nicht in seinem Alter. Er ist ja in der Zwischenzeit auch schon 71 Jahre alt geworden.
Jeff Lynne hat ja schon damals praktisch alle Songs selber geschrieben.
Nun spielt er auch noch sämtliche Instrumente auf dem Album. Er ist einfach ein Multitalent.

Übrigens das war auf dem vorherigen Album "Alone In The Universe" auch nicht anders.
Hör dir mal den Titelsong an:
https://www.youtube.com/watch?v=qVyOyFpHEZk
oder
When The Night Comes
https://www.youtube.com/watch?v=tfaC-I8uCjs

Typischer ELO Sound halt.
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

10

Freitag, 18. Oktober 2019, 21:42

Nun spielt er auch noch sämtliche Instrumente auf dem Album. Er ist einfach ein Multitalent.
Und dabei handelt es sich grundsätzlich um richtige Instrumente? Mir ist z. B. nicht bekannt, dass JL auch Schlagzeug spielen kann?

Wobei es meiner Ansicht nach besser wäre nicht alles im Alleingang zu machen, da sich ansonsten schnell ein "Abnutzungsfaktor" bemerkbar machen kann. Ich bevorzuge in der Regel stets Singer-Songwriter, doch wenn die komplette Produktion von einer Person, (in diesem Fall JL) durchgeführt wird, fällt das Ergebnis meiner Ansicht nach eher negativ aus.

11

Freitag, 18. Oktober 2019, 21:50

Ja klar, dass ist ein typischer ELO Song, aber ich sage mir, warum muss er das ändern. Erst recht nicht in seinem Alter. Er ist ja in der Zwischenzeit auch schon 71 Jahre alt geworden.
Selbstverständlich soll für den Fan erkennbar sein, dass es sich um einen Song von JL handelt, Dennoch sollte ein neuer Song aber als solcher erkennbar sein, was im vorliegenden Fall zumindest für mich nicht zutreffen ist.

Die schlechte Tonqualität messe ich zum jetzigen Zeitpunkt mal YouTube zu.... :S

12

Sonntag, 20. Oktober 2019, 19:50

@chabba: Aufgrund deiner Vorstellung von"Jeff Lynne's ELO" habe ich mich an diesem Wochenende intensiv mit den Werken von ELO befassen müssen. :thumbup:

13

Montag, 21. Oktober 2019, 07:37

@chabba: Aufgrund deiner Vorstellung von"Jeff Lynne's ELO" habe ich mich an diesem Wochenende intensiv mit den Werken von ELO befassen müssen.
:thumbsup: Ja, da gibt es viel Schönes zu hören, wenn ich z.B. nur an das Album "Out Of The Blue" aus dem Jahre 1977 denke, mit TURN TO STONE, SWEET TALKIN' WOMAN oder MR. BLUE SKY drauf.

Aufmerksam auf E.L.O. bin ich 1976 mit LIVING THING geworden. Das war einer der Songs, die da bei "Pop Nach Acht" auf BR3 von Thomas Gottschalk gespielt wurde.
Hach das waren noch Zeiten ..... :rolleyes:

Seither habe ich so ziemlich alle Alben von ihnen gekauft.
2011 ist übrigens noch eine Remastered CD Box mit allen Alben herausgekommen. Die ist echt zu empfehlen, da auch viele Bonustracks drauf sind:
https://www.discogs.com/de/Electric-Ligh…release/3315627
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

14

Montag, 21. Oktober 2019, 13:50

Ja, da gibt es viel Schönes zu hören,...
In der Tat gibt es auf praktisch jedem Album von ELO gute Songs zu hören. :thumbup:

Ausgehend von meinem Musikgeschmack beschränken sich bei ELO/Jeff Lynne diese herausragenden Werke aber auf jeweils ca. vier bis fünf Songs pro Album, während der Rest mehr oder weniger Lückenfüller sind.

Von daher besitze ich auch kein Album von ELO, sondern erfreue mich lieber an den nach wie vor im Radio gespielten Songs, bzw. an den hier erwähnten Songs.

So habe ich mir z. B. gestern Abend das Konzert "Jeff Lynne'S Elo - Wembley Or Bust" auf YouTube angeschaut. :thumbup:

15

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 10:44

morgen kommt also das neue Album heraus.

Hier eine weitere Kostprobe:
Time of Our Life

https://www.youtube.com/watch?v=xP1IOsze…A&start_radio=1
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

16

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 22:26

Dass Jeff Lynne bei diesem Album nahezu sämtliche Instrumente inkl. dem Chor im Alleingang bewältigt hat, zeugt natürlich von seinem Können, dennoch bevorzuge ich es, wenn eine richtige Band im Einsatz ist.

Nach meinen Informationen, gibt es auf diesem Album auch nicht die für ELO typischen Streicher, die bei vielen Songs einfach dazugehören?

17

Freitag, 1. November 2019, 07:51

Nach meinen Informationen, gibt es auf diesem Album auch nicht die für ELO typischen Streicher, die bei vielen Songs einfach dazugehören?
Das ist richtig, aber diese typischen Streicher gibt es bei Jeff Lynne eigentlich schon lange nicht mehr. Auf den beiden letzten Alben "Zoom" und "Alone In The Univserse" nicht und ich bin mir fast sicher auch bereits 1983 bei "Secret Messages" nicht mehr. Und bei "TIME" waren es wohl auch schon elektrische Violinen.

An den Live-Auftritten sind immerhin noch echte Streicher dabei.
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

18

Freitag, 1. November 2019, 08:04

Auf Spotify kann man sich das neue Album nun anhören. Und ja ich muss sagen: I LOVE IT :)

Edit:
sehe gerade, alle Songs können auch auf Youtube angehört werden.

Mein Anspieltipp:
One More Time
https://www.youtube.com/watch?v=IRzOD3W1pY0
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »chabba« (1. November 2019, 08:57)


19

Freitag, 1. November 2019, 15:47

Besten Dank für den Link. :thumbup:

Das für mich mit Abstand stärkste Stück ist "Songbird", gefällt mir sehr gut. :thumbup:

Habe den Song nun schon das dritte Mal gehört...

20

Montag, 11. November 2019, 08:28

In UK gleich direkt eingestiegen auf Platz 1 der Album Charts !!! :thumbup:

https://www.officialcharts.com/charts/albums-chart/
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***