Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Sonntag, 15. September 2019, 00:01

Fakt war, dass I'M STILL ALIVE leider nicht auf dem SUPER TROUPER-Album war........und das hat mich damals als Fan sehr enttäuscht.........das war vielleicht sogar die einzige Enttäuschung in der ABBA-Zeit für mich....

Man muss sich das noch einmal vorstellen..........I'M STILL ALIVE war mit das meistgefeierteste Lied bei der großen ABBA-Tournee 1979..........Als ich es damals im Oktober 1979 auf dem ABBA-Live-Konzert in München erstmals hörte, war ich davon fasziniert.........Die Stimmung, während Agnetha dieses Lied sang, war fast feierlich,......Tausende von kleinen Lichtern unter den Fans sorgten für eine ganz besondere Atmosphäre ...

Und dann .......?

Dann fuhr man nach Hause..........wollte dieses Lied wieder hören........und es gab dafür keine Chance.......Es war sozusagen einfach wieder verschwunden....

Mich hat es damals viel Mühe gekostet, einen Live-Mitschnitt von einem Fan zu erhalten, da ich damals das Konzert selbst nicht mitgeschnitten habe......

Solch ein gefeiertes Lied einer Tournee dann einfach zu übergehen........es nicht zu veröffentlichen........war ein absolutes NoGo....eigentlich "unverzeihlich"

Ich will Benny und Björn da nicht unbedingt Absicht unterstellen.........aber Fakt ist, dass sie damals ZUMINDEST vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr gesehen haben.........Das Nichtveröffentlichen dieses Liedes auf der Super Trouper-LP oder auf einer Single hätte damals schlicht und ergreifend nicht passieren dürfen.......

Natürlich hatten die Ladies damals einen ebenso großen Einfluss im ABBA-Spektrum als die Männer.......ABBA war immer zutiefst demokratisch und die Mitglieder gleichberechtigt........Und gerade Agnetha hat sich sowieso niemals etwas vorschreiben lassen, war immer sehr autodidaktisch, sehr klar und selbständig, in dem, was sie wollte........aber damals hatte sie eben noch eine Reihe von anderen Prioritäten, die für sie wichtiger waren, speziell die Kinder,.......

Daran, dass immer ein gewisses Gleichgewicht gehalten werden sollte zwischen Männer und Frauen, arbeitete immer auch Stig Anderson.........In diesem Kontext arbeitete er vor allem immer gegen Agnetha an......

In der öffentlichen Wahrnehmung wurde sie damals oft als der Star von ABBA wahrgenommen........und außerdem war sie die Einzige, die sich Stigs Einfluss auch deswegen entzog, weil sie auch nach den ersten ABBA-Erfolgen bei einem anderen Label unterschrieb und nicht bei Polar, was Stig auch immer ein Dorn im Auge war...........Im Innenleben von ABBA waren Agnetha und Stig Anderson immer die starken Gegenpole.........Benny, Björn und Frida befanden sich dazwischen........

1979 allerdings hatte Stig beileibe nicht mehr den Einfluss als noch 1974 oder 1975.........

Agnetha hätte es nach der Tour einfach so machen sollen als vor der Tour.........Damals hatte sie den anderen gesagt, dass sie auf der Tour ein Sololied singen werde..........Aber in der Zeit nach der Tour hatte sich im Innenleben von ABBA eben so viel verändert......vor allem persönlich........dass Agnetha da eben andere Prioritäten hatte.............

Die Initiative aber hätte von Benny und Björn kommen müssen bei der Alben-Zusammenstellung bezüglich I'M STILL ALIVE.....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (15. September 2019, 00:07)


arrival2000

unregistriert

22

Sonntag, 15. September 2019, 08:50

ich fühle mich auch ohne Namensnennung angesprochen.
Das ist kein gutes Gefühl lieber Scotty.

Natürlich I' m still alive hätte man veröffentlichen können.
Zu der damalig enorm riesig erfolgreichen Zeit gabs im internen Abba Labyrinth sicherlich unzählige hätte, sollte, müsste

Es gibt in der großen Welt eben schon etwas mehr als nur schwarz oder weiß.

Der Song ist ein wunderbarer am Piano solo von Agnetha vorgetragenes Bon Bon auf der Tournee.

In Absprache untereinander wurde der Song deswegen nicht aufs Abba Album genommen, weil er von Abba als nicht gemeinsamer Song gesehen wurde, dem ist weder etwas dagegen zu setzen und entspricht der Wahrheit.

Dies wurde gemeinsam beschlossen. Das sollte nicht hoch dramatisiert werden, es geht um ein Lied das auch ich und viele andere suchten damals

Ich verstehe die Absicht mit dem Bon Bon heute als Erwachsener sehr gut, andere hadern wohl sehr in ihrem Unmut in der längst verblassten Vergangenheit.

Es bedarf doch nach Jahrzehnten nicht mehr diesen Zorn darauf.

Ich will noch kurz auf die von dir angesprochene Gegenpol Argumentation zwischen Agnetha & Stig eingehen.

Fakt ist natürlich das ein Konstrukt aus vier bzw. fünf verschiedenen Charaktären perfekt laufen sollte wenn es so erfolgreich werden will wie Abba es war.

Du hast es ja zu Gunsten Agnethas nett verfasst.
Fakt ist natürlich lieber Scotty wie du auch weißt, Agnetha galt und ist ein schwieriger Charakter mit erheblichen Gefühlsschwankungen.

Dies kann man nicht als entziehen bezeichnen, zielführender wäre da schon, das junge Alter damals mit der entsprechenden Zickigkeit.

Abba konnte nur so werden weil sie es gemeinsam irgendwie durch die äußerst stressigen Jahre schafften.

Nicht das ich falsch verstanden werde, bitte immer die Geschichten ohne Firlefanz betrachten.
Mir als Fan, ehrlich und realistisch braucht man nicht Abba und ihre Charaktäre zu erklären.

Nichts für ungut, ich bin eher der Typ der keine Halbwahrheiten mag,nur damit es nicht falsch verstanden wird.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »arrival2000« (15. September 2019, 09:37)


23

Sonntag, 15. September 2019, 09:48

Ich sehe den Song eher als Solonummer von Agnetha, gut gemacht, aber nicht passend auf dem Super Trouper-album. Ich frag mich, warum sie es nicht solo veröffentlicht hat oder als Bonus auf Wrab Four Arms....

24

Sonntag, 15. September 2019, 10:43

ich fühle mich auch ohne Namensnennung angesprochen.
Das ist kein gutes Gefühl lieber Scotty.

Hallo Arrival2000......

ich glaube, Du nimmst manchmal so einige Einträge etwas persönlich...........Es geht hier doch nur um die Sache an sich........also keinerlei Grund, kein gutes Gefühl zu haben......

Mit meinem Posting habe ich mich nicht auf Dich im speziellen, sondern habe ich mich auf BEIDE letzten Einträge von Anderle und Dir bezogen, da ihr diese interessante Begebenheit beide angesprochen habt.......und ich auch Eure BEIDEN Ansichten zunächst mal gut nachvollziehen kann, obwohl oder gerade auch, weil sie sehr unterschiedlich sind......

Es gab allerdings keinerlei Absprache unter den 4 ABBA-Mitgliedern nach der Tour zwecks Veröffentlichung von I'M STILL ALIVE....

Ich weiss von einem der ABBA-Mitglieder selbst, nämlich von der Komponistin des Liedes, dass es damals KEINERLEI Absprache gegeben hat bezüglich der Frage, ob I'M STILL ALIVE nicht auf das nächste Album inkludiert werden soll.......Es wurde schlicht und ergreifend nach der Tour überhaupt nicht thematisiert....

Das Lied war auch.....zumindest für ABBA....... in keiner Weise ein "Bon Bon", wie Du das beschreibst.....

Agnetha hatte sich im März/April dieses Jahres entschlossen, ein selbstkomponiertes Lied auf dieser Tour zu singen.......Auch das war in der Entstehung keine Absprache unter den 4 ABBA-Mitgliedern, sondern eine Entscheidung von Agnetha........Sie hat dafür 2 Lieder komponiert und schliesslich die Melodie von I'M STILL ALIVE dafür ausgewählt........Den lyrischen Inhalt des Liedes hat sie vorgegeben, wofür dann Björn einen entsprechenden Text formulierte.......

Agnetha war damals nicht sehr erpicht auf diese Tour, die sie ja auch nach Amerika führte, aufgrund ihrer beiden kleinen Kinder und sie kompensierte das etwas mit dieser eigenen Komposition....

Selbstverständlich war und ist I'M STILL ALIVE ein vollwertiges und vollständiges ABBA-Lied........genauso wie etwa auch ein INTERMEZZO No. 1 eines ist........

Es geht hier auch überhaupt nicht um Zorn, sondern ich habe meine Erlebnisse und Empfindungen aus dem Jahr 1979 geschildert..........ich war ja persönlicher Besucher des Konzertes von München und habe miterlebt, das speziell die beiden Lieder I'M STILL ALIVE und GIMME, GIMME, GIMME neben den Zugaben am meisten gefeiert wurden..........I'M STILL ALIVE war ein absolut zentraler Punkt dieser Tour, denn es war daneben auch für die Zuhörer ein völlig neues ABBA-Lied.........

Das Problem war, dass man es danach nirgendwo mehr hören konnte........Nirgendwo.........Es war schlicht und ergreifend nicht mehr da...........Ich als damaliger junger ABBA-Fan wollte das Lied aber unbedingt wieder hören und habe es mir dann von einem englischen Bekannten, der eines der Konzerte mitgeschnitten hatte, besorgt......allerdings eben in entsprechend minderwertiger Aufnahmequalität........Für mich war das damals einfach enttäuschend........So war es einfach

Und selbstverständlich hat Agnetha sich dem Einfluss eines Stig Anderson entzogen .........Zunächst mit ihrer Vertragverlängerung mit CUPOL und später mit ihren entsprechenden Verhaltensweisen..........Vielleicht solltest Du da auch mal bedenken, dass Agnetha sehr früh....und auch als einziges ABBA-Mitglied.......volle Verantwortung für ihre Kinder übernommen hat........,Und wer Agnetha kennt, weiss, dass ihre Verhaltensweisen vor allem auf Verantwortungsbewusstsein und Loyalität aufgebaut sind und nichts mit "Zickigheit" zu tun haben............Das ist eines jener typischen Klischees........Agnetha ist eine sehr starke Frau, die immer wusste, was ihr wichtig war und die immer ganz "straight" ihren Weg gegangen ist...........Leider wurden dann alle möglichen Klischees von ihr aufgebaut, von denen eines sinnbefreiter als das Andere ist.......von der "Zicke" bis zur "lonely Woman", weil man aufgrund ihrer Popularität mit ihr immer die verkaufsträchtigsten Schlagzeilen machen konnte.......

Und lieber Arrival...........ich habe keinerlei Interesse, Dir "etwas von ABBA zu erklären".........sondern ich schildere hier nur meine Sicht der Dinge, basierend auf eigenen Erfahrungen.......

Wenn Du das für Dich nicht magst, ist es ja nicht weiter schlimm und Du musst Du es dann ja nicht lesen.........Also nichts für ungut.......

25

Sonntag, 15. September 2019, 10:58

Ich sehe den Song eher als Solonummer von Agnetha, gut gemacht, aber nicht passend auf dem Super Trouper-album. Ich frag mich, warum sie es nicht solo veröffentlicht hat oder als Bonus auf Wrab Four Arms....

Hi Wolfbear......

Ja, das kann man so sehen, muss es aber nicht......

Wenn man diese Kriterien zugrunde legt, hätte ein YESTERDAY auch niemals auf ein BEATLES-Album gepasst......

Im Endeffekt war es eben so, dass es offiziell als ABBA-Lied auf der großen ABBA-Tournee gespielt wurde.....

Und wenn Du dann auf solch einem Konzert live dabei warst.........und Dir dann genau DIESES Lied mit am Besten gefallen hat.........und Du es dann nach dem Konzert nie mehr hören kannst.........dann ist das einfach mehr als unpassend gegenüber den Menschen, die dieses Lied auf den Konzerten geliebt haben.....

Dass Agnetha es nicht auf ihren WYAAM-Album veröffentlicht hat, lag einfach darin begründet, dass es eben für sie ein ABBA-Lied war, das 4 Jahre zurücklag.........Es hat für sie damals einfach nicht auf das "neue" Album gepasst.
.

26

Sonntag, 15. September 2019, 11:32

Ich kann deine Argumentation nachvollziehen, teile sie aber auch nicht.
Ich schmälere den Song nicht. Ich bin mir sicher, es war ein tolles Erlebnis auf diesem Konzert. Es ist allerdings eine Komposition von Agnetha, bis auf den Text hat von den anderen keiner mitgewirkt und soweit ich weiß auch keiner von Abba mit auf der Bühne gestanden. Ich kann gut verstehen, dass du enttäuscht warst, dass der Song nach dem Konzert nicht zu haben war.
Es war aber Agnethas Entscheidung, ihn nicht als Solotitel zu veröffentlichen. Warum auch immer.... sie wird ihre Gründe gehabt haben.
Ich denke, sie ist damit im reinen, wir könnten es nach all den Jahren auch sein.

Auf Super Trouper hätte er aus meiner Sicht nicht gepasst, weil er zu stark abweicht. Als Solosingle wäre es durchaus ein Erfolg gewesen.

27

Sonntag, 15. September 2019, 12:12

@Wolfbear

Ja, Wolfbear........das ist wohl in der Tat Ansichtssache, man kenn es so und so sehen, ob man es als ABBA- oder Agnetha-Lied sieht......

Ich ziehe hier nochmal den Quervergleich zu YESTERDAY..........YESTERDAY ist ein reiner PAUL McCARTNEY-Song.........und er ist trotzdem auch ein Beatles-Song............Genauso sehe ich es mit I'M STILL ALIVE........Für mich ist er ein Agnetha-Song, aber auch ein ABBA-Song......

Auch was das SUPER TROUPER-Album angeht, ist das natürlich Geschmacksache........Ich persönlich finde, dass der Song durchaus auf das Album gepasst hätte und ich finde ihn aus musikalischer Sicht auch deutlich höherwertiger als etwas THE WAY OLD FriENDS DO, das ja auch nur als Live-Aufnahme bestand......

Agnetha hat ihn nicht als Solotitel veröffentlicht.........aber diese Frage stellte sich für sie eigentlich nie wirklich.....Nach ABBA war das Thema für sie irgendwie durch..........Agnetha hat sich aber niemals gegen eine Veröffentlichung auf einem ABBA-Album ausgesprochen.......Dies wurde wie gesagt nie thematisiert........

Wenn man damals 1979 ABBA nicht auf einem ihrer Live-Konzerte gesehen hat, kannte man dieses Lied ja überhaupt nicht........deswegen gibt es da vielleicht auch verschiedenen Ansichten.........Wenn man damals aber das Lied kannte......und man kannte es ja nur aus einem der Live-konzerte....dann war die Nicht-Veröffentlichung jedoch absolut bedauerlich
.

28

Sonntag, 15. September 2019, 12:38

Agnetha hat ihn nicht als Solotitel veröffentlicht.........aber diese Frage stellte sich für sie eigentlich nie wirklich.....Nach ABBA war das Thema für sie irgendwie durch..........Agnetha hat sich aber niemals gegen eine Veröffentlichung auf einem ABBA-Album ausgesprochen.......Dies wurde wie gesagt nie thematisiert........

Scotty, wo ist denn dann das Problem? Agnetha wollte es nicht, für Abba war es kein Thema. Alle werden ihre Gründe gehabt haben. Traurig für die, nach der Tour das Lied vermisst haben. In diesem Forum wird doch immer wieder betont, dass Entscheidungen bei Abba gemeinsam getroffen werden und gerade du betonst doch immer, das Agnetha sich durchsetzen konnte. Hätte sie hier gekonnt. Entweder mit Abba oder solo. Hat sie aber nicht gemacht. Gründe hierzu wird sie haben.
Da stell ich dann mal im Sinne von Abba und Agnetha keine Zweifel an. Es war ihre Gruppe. Wir sind nur die Fans. Wir können vieles bedauern, aber eigentlich sollte man sich doch eher freuen über das, was man über die Jahre hinweg hatte. Da waren ganz viele tolle Abba-Songs und auch von den Mädels und von Benny ganz viele gute Solosachen. Ich sag nicht, dass man nichts kritisch beurteilen soll, aber 40 Jahre später sollten wir mit der Trauer über das ein- oder andere mal durch sein.

Die Beurteilung der Geschichte können aus meiner Sicht nur die vier selbst vornehmen. Ich hab allerdings meine Zeifel, ob das Thema Im still alive bei denen in den letzten 38 Jahren noch ein Thema war.....

29

Sonntag, 15. September 2019, 12:55

Es gibt kein Problem, Wolfbear..........Das ist hier doch allenfalls eine Diskussion über das Für und Wider eines Thema's.........das nebenbei übrigens eigentlich überhaupt nicht in diesen Thread gehört.....

Das ST-Album war ein Thema NACH der großen Tour damals..........und Agnetha hatte damals andere Prioritäten........Das war für sie damals einfach kein wichtiges Thema.........Da standen doch für sie ganz andere Dinge an.........und Benny und Björn haben meiner Meinung damals einfach den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen........So war es eben.......

ich habe geschildert, wie ich es damals empfunden habe........

Und natürlich war das für die Vier kein großes Thema in den letzten 38 Jahren.........aber das kann man zu vielem sagen, über was hier in diesem Forum geschrieben wird, Wolfbear.........Wenn man danach gehen würde, hätten wir hier nicht mehr viel zu schreiben.......ABBA ist nun mal eben eine Gruppe aus einer schon ziemlich lange zurückliegenden Vergangenheit.......

30

Sonntag, 15. September 2019, 13:03

Wenn man danach gehen würde, hätten wir hier nicht mehr viel zu schreiben....
Da gebe ich dir zweifelsohne recht. Manche Sachen werden hier aber durchaus auch totgeschrieben und das ein oder andere wird zu einem Mysterium, so auch dieses Lied. Wenn es veröffentlicht worden wäre, bin ich mir nicht sicher, ob es die Relevanz erreicht hätte, die es hier mittlerweile hier im Forum hat.

31

Sonntag, 15. September 2019, 14:03

Da gebe ich dir zweifelsohne recht. Manche Sachen werden hier aber durchaus auch totgeschrieben und das ein oder andere wird zu einem Mysterium, so auch dieses Lied. Wenn es veröffentlicht worden wäre, bin ich mir nicht sicher, ob es die Relevanz erreicht hätte, die es hier mittlerweile hier im Forum hat.

Ja, das ist schon richtig, Wolfbear........aber das passiert halt ab und zu mal zwangsläufig in solchen Diskussionen,......oftmals ungeplant und einfach aus einem ganz anderen Kontext heraus.....

Wie zum Beispiel in diesem Thread, wo es ja überhaupt nicht um das Lied I'M STILL ALIVE geht..........Aber da fragt der eine etwas, der Andere antwortet darauf, ein Dritter gibt ebenfalls eine Meinung ab und dann entwickelt so etwas halt manchmal auch eine Art Eigendynamik.....

Aber mir persönlich ist das, ....Sachlichkeit vorausgesetzt...., immer noch lieber als Schweigen.........Nichts ist ja eintöniger als ein stilles Forum........

Welche Relevanz I'M STILL ALIVE bekommen hätte, wissen wir nicht......vielleicht weniger, vielleicht mehr........wir werdens nie erfahren.....
.

32

Sonntag, 15. September 2019, 19:27

Themenfremde Beiträge wurde verschoben!
Team von abba.de

33

Montag, 16. September 2019, 21:24

Ich kann mir sehr gut vorstellen, was für ein besonderes Erlebniss es gewesen sein muss
1. auf einem ABBA Konzert live dabei gewesen zu sein
und
2. ein Lied zu hören, was einem bis dato noch völlig unbekannt war und dann noch eine besondere Atmosphäre zauberte

Das muss ein Moment sein, der eine Stimmung erreichte, die Gänsehaut, Schweigen, Melancholie und Magie um einen rum erfüllte. Etwas, was einem vielleicht nur einmal passiert...

I'm still Alive war ganz bestimmt einer der Höhepunkte in den Konzerten 1979!

Ich muss mal wieder die Berichte von damals hervorholen! Ich meine, das damals die deutschen Zeitschriften zwar über dieses Lied schrieben, aber nicht in der Euphorie wie Fans und Besucher, die es Live erlebten!
Oder täuscht mich da meine Erinnerung?
Ich muss mal stöbern...

Mir gefällt das Lied sehr gut & bin froh, das es endlich auf einem öffentlichen Album veröffentlicht wurde!
Eine so schöne Ballade, die wunderbar auf ein Album damals gepasst hätte!
Schade, das das nicht passierte.
Ta det bara med ro

34

Montag, 16. September 2019, 22:28

Das muss ein Moment sein, der eine Stimmung erreichte, die Gänsehaut, Schweigen, Melancholie und Magie um einen rum erfüllte. Etwas, was einem vielleicht nur einmal passiert...

Das hast Du sehr gut beschrieben, Nissi.........Gänsehaut, Schweigen, Melancholie, Magie..........Es war etwas feierliches und zugleich etwas sehr emotionales........Etwas, was einem in dieser Form und in diesem Kontext wohl tatsächlich nur einmal passieren kann.......

Natürlich war Agnetha in diesen Minuten von den ABBA-Mitgliedern alleine auf der Bühne, im Hintergrund waren noch Tommie Ledin und die Backvocals......aber das war in diesem Moment völlig unerheblich, denn es zählte in diesen Minuten einfach nur die Magie des Moments, die Faszination des Augenblicks......und diesen zauberte Agnetha in diesen Minuten eben ganz alleine auf die Bühne und in die unauslöschlichen Erinnerungen, in die Herzen und Köpfe der Menschen.....

Wenn ich mir nochmal die letzten Diskussionen hier um dieses Lied vor Augen führe, so denke ich, dass auch das Argument, dass das Lied nicht auf das ST-Album gepasst hätte, als nicht ganz stichhaltig anzusehen ist, denn wenn man solche Kriterien zu Rate zieht, hätten auch CHIQUITITA oder I HAVE A DREAM nicht auf das VV-Album gepasst, hätte ein HEAD OVER HEELS auch nicht auf das VISITORS-Album gepasst oder ein INTERMEZZO No. 1 nicht auf das ABBA-Album.....

Wir wollen hier sicher ein Thema nicht totdiskutieren, aber es bleibt eben nun mal ein gewisser Lapsus in der ABBA-Geschichte, dass bei den ohnehin schon wenigen Tourneen, die sie machten, das gefeierteste Lied der wohl größten ihrer Tourneen von ABBA-Seite für 35 Jahre praktisch verschollen blieb und wir es nur neuen Medien wie dem weltweiten Netz und Youtube zu verdanken haben, dass man es überhaupt wieder mal hören konnte und diejenigen, die damals kein Konzert besuchen konnten, das Lied überhaupt zum allerersten Mal hören konnten, wenngleich damals eben noch in schlechterer Klangqualität......

Es gab damals in der BRAVO einige Berichte darüber......Die BRAVO galt bei uns in meinem Umfeld damals aber eher als eine "Mädelszeitschrift" und wir Jungs haben sie damals eher nicht gelesen..........Hast Du noch BRAVO-Hefte von damals, Nissi, die Du Dir dann noch irgendwo besorgt hast ??

35

Dienstag, 17. September 2019, 06:25

Das hast Du sehr gut beschrieben, Nissi.........Gänsehaut, Schweigen, Melancholie, Magie..........Es war etwas feierliches und zugleich etwas sehr emotionales........Etwas, was einem in dieser Form und in diesem Kontext wohl tatsächlich nur einmal passieren kann.......
Wie, wenn ich dabei gewesen wäre ;) :lol:

Hast Du noch BRAVO-Hefte von damals, Nissi, die Du Dir dann noch irgendwo besorgt hast ??
Ich hab noch viele Zeitschriften oder die Beilagen in Ordner gesammelt! :D
Ich hab mir die regelmäßig gekauft, Poster aufgehängt, Starschnitt gebastelt usw. ...
BRAVO - FREIZEIT MAGAZIN - POPCORN - und wie sie alle hießen! ^^
Das hörte dann so Mitte der 80iger auf und heute weiß ich gar nicht, ob es die Zeitschriften noch gibt :rolleyes:
Ta det bara med ro

36

Dienstag, 17. September 2019, 07:33

Ich hörte I´m still alive das erste Mal vor ca. einem halben Jahr.Ich hatte es beim durchstöbern von YT nach ABBA Songs entdeckt und war fassungslos, dass ich als jemand, der ABBAlogie studiert hatte, das Lied nicht kannte. DAS uns Fans vorzuenthalten war unverzeihlich von B&B, und sorry Scotty - auch von Agnetha.

37

Dienstag, 17. September 2019, 07:48

DAS uns Fans vorzuenthalten war unverzeihlich von B&B, und sorry Scotty - auch von Agnetha.

Ja, so kann man das schon sehen, Anderle, da liegst Du sicher nicht falsch....

Rein faktisch hast Du da sicher recht, dass man da allen Drei diesen Vorwurf machen kann, auch Agnetha....

Aber rein emotional haben für mich eindeutig Benny und Björn die "Hauptschuld"...........Denn während Agnetha nach der Tour und den neuen anstrengenden Studioaufnahmen mit ABBA einen großen Teil ihrer Energie natürlich auch in die tägliche Fürsorge für ihre beiden kleinen Kinder investierte.......der kleine Christian war ja da immerhin erst etwa 2 jahre alt........und nun das Leben einer alleinerziehenden Frau lebte......und somit natürlich noch ganz andere Prioritäten hatte......

.......beschäftigten sich Benny und Björn hauptsächlich nur mit der Zusammenstellung und Veröffentlichungsplanung der neuen ABBA-Platte..........und es wäre IHRE Aufgabe gewesen, dass das Lied auch auf dem Album erscheint........gerade im Kontext, dass sie ja immer beteuert haben, Agnetha gebeten und ermuntert zu haben, Lieder für ABBA zu schreiben........Nun hatte sie eines geschrieben......eines, das auch noch auf der Tour so erfolgreich war,.........und sie haben es einfach "vergessen"........

Das hätte nicht passieren dürfen....

38

Dienstag, 17. September 2019, 08:21

Wie schon in früheren Postings erwähnt, habe ich I'm Still Alive erst vor vielleicht 10 oder 15 Jahre durchs Internet kennengelernt.

Ich kann mich zwar daran erinnern, dass in der Bravo und anderen Zeitschriften von diesem unglaublichen Song die Rede war. Da ich aber leider nie live dabei war, konnte ich es natürlich auch nicht so vermissen wie du Scotty oder alle Anderen die live dabei waren.

Gott sei Dank wurde diese Lücke mit dem Wembley Live Album endlich geschlossen. I'm Still Alive erzeugt bei mir regelmässig Gänsehaut, wenn ich es höre.
Was auch immer der Grund war, es damals nicht zu veröffentlichen. Es war definitiv ein riesiger Fehler!
Mindestens als B-Seite hätte es damals erscheinen müssen und zwar unter ABBA, nicht als Solo Single von Agnetha.

Zumal sie ja in jener Zeit ausser dem Best Of Album "Tio år med Agnetha" mit "När du tar mej i din famn" solo gar nicht aktiv war. Mit WRAP YOUR ARMS AROUND ME war eine völlig neue Ära angebrochen. Da wollte sie sicher gar keinen "ABBA" Song drauf.
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

39

Dienstag, 17. September 2019, 14:49

Zumal sie ja in jener Zeit ausser dem Best Of Album "Tio år med Agnetha" mit "När du tar mej i din famn" solo gar nicht aktiv war. Mit WRAP YOUR ARMS AROUND ME war eine völlig neue Ära angebrochen. Da wollte sie sicher gar keinen "ABBA" Song drauf.

Ja, bei WRAP YOUR ARMS AROUND ME war das für Agnetha absolut kein Thema........

Agnetha wollte damals nicht wie ABBA klingen und nicht auf dem Fahrwasser von ABBA weiterschwimmen, sondern sie wollte neue und frische Dinge machen, wollte nur noch Agnetha Fältskog sein.......

Ich weiss noch, wie das damals war.........ABBA...nein Agnetha...hatte damals die Pause verkündet........Januar 1983.........Man wusste damals zwar nicht, ob es wirklich das endgültige Ende ist, aber es war damals zweifellos eine Zäsur........und man fragte sich, was jetzt wohl kommen würde....

Von Benny und Björn wusste man, dass sie an einem Musical schreiben, was für mich persönlich aber keine Option war. Ich besuche zwar sehr gerne Musicals, dies aber oft auch wegen grandioser weiblicher Gesangesleistungen wie beispielsweise von Lea Salonga oder Marti Webb und mir war damals klar, dass Benny und Björn keinen gleichwertigen Ersatz für Agnetha und Frida finden konnten......Aber unter anderem genau daran wurden sie gemessen.......Außerdem war ich hauptsächlich Popmusik-Fan und kein Musical-Fan......Und ABBA und Musical hat für mich nie wirklich zusammengepasst......

Und Frida's bisherige Soloaktivität war für mich auch keine wirkliche Option.......Erstens weil ihr SGO-Album so nach Phil Collins klang, und ich war kein Collins-Fan.......und zweitens war ein Soloalbum noch WÄHREND der ABBA-Zeit damals eher etwas irritierend für mich, und nichts was ich mir wirklich wünschte.....

1983 war dann eine neue Zeitrechnung.......Und als ich dann im Frühjahr dieses Jahres Agnetha's WRAP YOUR ARMS AROUND ME in den Händen hatte, wusste ich für mich..... (andere mögen es anders sehen).....dass genau dieses Album für mich der legitimie Nachfolger der ABBA-Alben war.........Im Januar 1983 ging eine Lücke auf und im April 1983 wurde sie für mich mit diesem Album wieder geschlossen.........Es war für mich die perfekte Art, den Verlust von ABBA als Gruppe zu kompensieren......und Lieder wie MAN oder WRAP YOUR ARMS AROUND ME oder CAN'T SHAKE LOOSE oder ONCE BURNED, TWICE SHY oder TO LOVE oder STAND BY MY SIDE hatten für mich die absolut gleiche Wertigkeit wie die vergangenen ABBA-Lieder...

Obwohl ich mich damals natürlich riesig gefreut hätte, wenn I'M STILL ALIVE da doch noch veröffentlicht worden wäre, denke ich, dass Agnetha damals 1983 alles richtig gemacht hat..........I'M STILL ALIVE hätte als ABBA-Song auf einem ABBA-Album veröffentlicht werden müssen
.

40

Dienstag, 17. September 2019, 15:30

Ich weiß, wo es gepasst hätte: auf "That´s me" Greatest Hit von Agnetha. Da ist eben auch That´s me und The winner takes it all drauf.