Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Stockholm

unregistriert

1 081

Montag, 19. August 2019, 22:17

Ich danke Euch allen.... :thumbsup:

sollte ich tatsächlich jemanden treffen....würde mir die Spucke im Hals trocknen und ich bekäme kein Wort heraus....

deshalb, bitte wartet nicht auf " meine " NEWS .... ;)

1 082

Dienstag, 20. August 2019, 00:03

deshalb, bitte wartet nicht auf " meine " NEWS ....
Natürlich nicht! Hier wartet niemand auf irgendwelche News. Es sind ja alle mit News versorgt. Sie sind zwar etwas älter, aber was macht das schon. :D

1 083

Dienstag, 20. August 2019, 00:33

Ich tippe auf 8 geschriebene und 5 eingespielte Songs, ... einfach mal so ins Blaue hinein ...

1 084

Dienstag, 20. August 2019, 02:12

@Scotty

Ich gebe dir recht damit, dass sie nicht mehr ganz Herr der Lage sind ... so hätten ABBA auch noch mehr Songs aufgenommen. Aber Agnetha wird das wahrscheinlich nicht mehr wollen, ebenso wie Frida ...

1 085

Donnerstag, 22. August 2019, 03:39

Kein Wunder, dass es aktuell so wenig zu hören gibt, denn offenbar traute sich noch niemand diese Nachricht öffentlich zu machen, die ich soeben auf der Intermezzo-Homepage las:

Nachdem wir sehr viele Mails aufgrund von Bennys neuesten Interviews bekommen haben, haben wir direkt Görel Hanser vom ABBA-Management nach Neuigkeiten gefragt. Sie sagte, dass es keinen bestätigten Termin für die Veröffentlichung der beiden neuen ABBA-Songs gebe - EVENTUELL werden sie 2020 erscheinen. Die geplante Avatar-Tour (ABBAtar-Tour) wird voraussichtlich 2021 starten. Sie betonte allerdings, dass dies alles noch nicht bestätigt sei.

1 086

Donnerstag, 22. August 2019, 03:57

Die neuen Songs werden dann drei Jahre alt sein, wenn sie 2020 (ich nehme mal an so irgendwas zwischen April bis Dezember) oder 20?? erscheinen...

Eigentlich wollte ich ja positiver an das Ganze rangehen, aber DAS ist wirklich traurig und ärgerlich zu gleich. Ich kann gut auf das Avatarprojekt verzichten! Schön, dass sie wieder zusammengefunden und neue Songs aufgenommen haben.

Doch das hat nichts mehr mit "Zauber der neuen Zusammenkunft" zu tun. Von Björn und Benny war es lediglich der erbärmliche und langsam immer peinlicher werdende Versuch ein Projekt zu promoten, dessen Ausmaße sie überhaupt nicht einschätzen könnten. Mit der Leidenschaft zur Musik hat das gar nichts zu tun.

Sie hätten am besten diese Meldung im letzten Jahr nicht herausgeben sollen. Das war viel zu früh und führt bei vielen Fans nur noch zu kopfschüttelnder Verärgerung! Man kann nur noch damit rechnen, dass sie entweder irgendwann oder eben gar nicht erscheinen.

Noch ein Grund mehr, dass die beiden Mädels, vor allem Agnetha, mit den beiden keine Songs mehr einspielen. Für die beiden, die wahrscheinlich ehrliche Euphorie und neue Energie empfunden haben, tut es mir am meisten leid. Bloß die Finger weglassen von irgendwelchen ABBA-Projekten, die ohnehin am Ende nur aus reiner Geldmacherei gestartet werden.

Ich muss mir ernsthaft überlegen, ob ich mich überhaupt noch damit beschäftigen werde. Langsam ist die Enttäuschung wirklich herangewachsen, jede neue Nachricht hat etwas mit Aufschub zu tun... zwar ist es ja noch keine "offizielle" Bekanntgabe, aber es bleibt die nächsten Jahre nichts zu erwarten...

1 087

Donnerstag, 22. August 2019, 08:50

Kein Wunder, dass es aktuell so wenig zu hören gibt, denn offenbar traute sich noch niemand diese Nachricht öffentlich zu machen, die ich soeben auf der Intermezzo-Homepage las:
hier noch der LInk auf die Intermezzo Seite:
https://www.abba-intermezzo.de/ehome.htm

Weil scheinbar ist diese Meldung nur auf Englisch verfügbar.
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

1 088

Donnerstag, 22. August 2019, 12:06

Nun werde ich radikal und werde versuchen die Aufnahme-Bänder aus Björn's Auto zu klauen.....


.... oh ja stimmt, es gibt ja gar keine Tapes mehr :lol: :lol: :lol:
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

1 089

Donnerstag, 22. August 2019, 14:36

Zitat von »ABBA Intermezzo«

EVENTUELL werden sie 2020 erscheinen. Die geplante Avatar-Tour (ABBAtar-Tour) wird voraussichtlich 2021 starten. Sie betonte allerdings, dass dies alles noch nicht bestätigt sei.

Auf https://abba-intermezzo.de/dnews.htm ist das wirklich so zu lesen, aber es ist ja eine Übersetzung der englischen Formulierung, die man unter https://www.abba-intermezzo.de/enews.htm lesen kann. Dort steht "eventually", was nicht eventuell, sondern "schließlich", "letztlich", "endlich" (manchmal auch "irgendwann") heißt. Auf diesen Übersetzungsfehler wurde hier ja schon einmal hingewiesen.

1 090

Donnerstag, 22. August 2019, 14:54

Dort steht "eventually", was nicht eventuell, sondern "schließlich", "letztlich", "endlich" (manchmal auch "irgendwann") heißt. Auf diesen Übersetzungsfehler wurde hier ja schon einmal hingewiesen.
Da hast du natürlich recht, Flori. Und ich falle auch regelmässig darauf rein, aber schon nur dass jetzt 2020 als Jahr steht, bedeutet zumindest für mich, im 2019 wird es nichts mehr.... :(
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

1 091

Donnerstag, 22. August 2019, 15:51

Ich denke, nicht das Wort "eventually" ist für viele ABBA-Fans das Problem an dieser Aussage, sondern die Zahl "2020".....

Aus der Sicht von Görel Hanser war diese Aussage übrigens verständlich, denn damit hat sie den Druck aus der ganzen Angelegenheit ein bisschen herausgenommen........Allerdings basiert auch diese Aussage auf keinerlei neuen Erkenntnissen.....

Was soll sie denn einem Medium wie ABBA Intermezzo anderes sagen ?...........Mich befremdet ein bisschen, dass man hier seitens "Intermezzo" überhaupt nachgefragt hat, denn inzwischen sollte sich doch schon herumgesprochen haben, dass dieses ganze Projekt aus dem Ruder gelaufen ist und man auf Nachfrage keine neue oder gar befriedigende Antwort erhalten wird..........Dieses wird erst in einem offiziellen Statement oder in einem extra dafür anberaumten Interview der Fall sein....

Wie dem auch sei............Es ist mehr als bedauerlich, wie alles gelaufen ist.......vor allem deswegen, weil man dafür selbst verantwortlich ist....

Dieser Thread hat nun bereits 1090 Einträge und man kann schön nachvollziehen, wie die Euphorie langsam einer Verwunderung gewichen ist, einer Ratlosigkeit, einem Unverständnis, einer Enttäuschung und schliesslich sogar einer Verärgerung.........Inzwischen ist sogar bei den verständnisvollsten und am konstruktivsten denkenden Fans, wie zum Beispiel bei Gassi, das Ganze einer Verärgerung gewichen, die ich absolut nachvollziehen kann und für die ich großes Verständnis habe.....

Es ist schwer.....zumindest für mich......hier weiter zu argumentieren.......Inzwischen sind auch hier im Forum die Meldungen eingetroffen von Frida's Umzug innerhalb der Schweiz. Ich möchte mich dazu nicht äußern, es ist etwas sehr privates, und jeder kann sich seine eigenen Gedanken dazu machen.........Es zeigt aber auch, dass manchmal die Relationen sich ob einer solchen Meldung dann auch stark verändern können, denn dann werden 2 neue Songs plötzlich völlig klein und unwichtig..........Dessen sollten wir uns auch bewusst sein.........Frida wünsche ich das Allerbeste !!!

Trotzdem, auch im Bewusstsein, dass sich Relationen plötzlich ganz schnell verschieben können, darf und sollte man sich hier natürlich weiterhin über die Thematik der neuen Songs unterhalten und sich darüber austauschen......

Für mich ganz persönlich haben diese neuen Songs keine erhöhte Wichtigkeit mehr, .......Für mich war "damals" wichtig, dass es überhaupt wieder ein Zusammentreffen aller Vier im Studio gab nach all dieser langen Zeit.........Und für mich ist heute wichtig, dass ich weiss, dass Agnetha,.... und wie ich annehme auch Frida,...... diese Songs wegen der Musik aufgenommen haben...........Da war es die Liebe zu ABBA, die Liebe zur Musik und auch ein bisschen die Reminiszenz an einen Teil des Lebens, der schon weit zurückliegt und trotzdem doch noch so nahe ist.

Man muss nicht viele Worte machen, nicht viele Interviews geben, sich nicht ständig in der Öffentlichkeit bewegen, um ABBA zu lieben.........Das sollte man sich immer vergegenwärtigen, wenn man die Aktivitäten von Agnetha, Björn, Benny und Frida beurteilt....

Gassi hat die Worte gewählt, dass es "ein weiterer erbärmlicher und langsam immer peinlicher werdende Versuch von B+B ist, ein Projekt zu promoten"........Sehr harte Worte von jemandem, der dieses Thema inmmer konstruktiv und positiv angegangen ist......Aber genau deswegen auch sehr verständliche Worte.....

Benny und Björn haben für mich hier etwas unterschätzt..........Nämlich die Bedeutung von neuem Songmaterial für die Geschichte von ABBA...........Neue ABBA Songs sind kein MAMMA MIA-Klamauk, wo man einfach mal kurzerhand das Ganze in eine etwas vorpubertär anmutende Party auf einer Insel verwandelt und ein Hochglanzprojekt für eine neue Event-Generation draus macht..........ABBA-Songs dürfen alles sein.........aber kein Spielball für ein weiteres ihrer "Hochglanz-Projekte"........hier auch ABBAtar-Show genannt........Und das fatalste an der Sache ist nicht, dass Benny und Björn damals den Fehler gemacht haben, nicht auf die weibliche Intuition aus Ekerö gehört zu haben........Nein......das fatalste ist, dass man den Fehler anschliessend dann nicht korrigiert hat.......

Ich weiss, dass zumindest das eine Lied großartig ist und sicher auch die ABBA-Fangemeinde begeistern wird........Umso bedauerlicher ist es, dass es nicht mehr unter den Begleitumständen veröffentlicht wird, dass es verdient gehabt hätte........

Wie dem auch sei..........Ich habe oben auch etwas von Relationen geschrieben, die sich verschieben können........Ganz generell.......Das sollten wir auch immer ein bisschen in unserem Hinterkopf behalten.....

Ansonsten........was soll ich sagen........Ich freue mich, dass es Agnetha's Familie so gut geht und ich hoffe das auch von den Anderen..........ich freue mich auf das Pianokonzert mit LOLA ASTANOVA im November, für das wir bereits Karten haben..........Ich freue mich über den Enthusiasmus und die Begeisterung, mit der die jungen und unfassbar talentieren Musiker/innen um die grandiose ALYONA YARUSHINA Musik machen und so viele Menschen damit erfreuen.......und ich erfreue mich an den "alten" ABBA-Songs und an Agnetha's Musik.........

Und das alles ist doch ne ganze Menge.....

1 092

Donnerstag, 22. August 2019, 17:59

Dass es auch um den Verweis auf das Jahr 2020 geht, war mir schon klar. Ich wollte nur sicherheitshalber auf das "eventually"-Missverständnis noch einmal hinweisen. Denn eine Aussage mit "eventuell" hätte wörtlich genommen bedeutet, dass es auch durchaus noch bis 2021, 2022, 2023 usw. dauern kann, bis es endlich zu einer Veröffentlichung kommt. Auch wenn nichts endgültig bestätigt ist, verstehe ich die Aussage so, dass man sich den Erwartungen der Fans durchaus bewusst ist und ernsthaft vorhat, die Songs noch deutlich vor Beginn des Jahres 2021 zu veröffentlichen.

Ich muss allerdings auch ehrlich sagen, dass ich die Art, wie sich die ganze Sache entwickelt hat, als zunehmend "gruselig" empfinde. Verärgert bin ich persönlich nicht, aber die ganze Entwicklung finde ich mitterweile fast schon "beängstigend".
Als im Frühjahr 2018 die offizielle Meldung über die neuen Songs erschienen ist, hatte ich beinahe das Gefühl, ich wäre in einem Parelleluniversum gelandet. Denn es trat etwas ein, worauf ich zum damaligen Zeitpunkt nicht mehr zu hoffen gewagt hatte. Es war auch schon 2018 ein sehr ambivalentes Gefühl, also nicht einfach nur überschwängliche Freude (wie vermutlich bei vielen anderen Fans), sondern es war mir unterschwellig auch ein bisschen unheimlich. Darum fiel es mir auch schwer, mich hier im Forum dazu zu äußern bzw. ich habe die Meldung damals hier nicht kommentiert.
Heute fühle ich mich immer noch wie in einem Parelleluniversum, wenn ich die jüngsten Meldungen in diesem Thread hier lese, jedoch aus gegenteiligem Grund: Es treten Entwicklungen ein, die ich früher als völlig unrealistische Befürchtungen eingestuft hätte. Außerdem stimmt es mich auch sehr traurig, wie sich die Stimmung hier im Thread entwickelt hat, obwohl ich - wie bereits erläutert - persönlich keine Wut und keinen Ärger empfinde, dass ich die neuen Songs noch nicht hören kann. Vielleicht liegt das aber auch daran, dass ich mich aufgrund meiner bisherigen Lebenserfahrung schon sehr an solche langen Durststrecken und Warteperioden (nach vorab gemachten Ankündigungen/Zusagen) gewöhnt habe.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flori« (22. August 2019, 18:07)


Stockholm

unregistriert

1 093

Freitag, 23. August 2019, 06:20

....sprachlos
.....wortlos

1 094

Freitag, 23. August 2019, 10:00

Vielen Dank für eure, speziell deine Worte Scotty. Selbstverständlich muss man alles in Relationen setzen und Wichtigkeiten können sich dadurch verschieben. Tatsächlich sind die neuen Songs für mich zu Nichtigkeiten geworden, was aber andere Gründe hat.

Auch denke ich, da dies an anderen ABBA-Fanstellen diskutiert wurde, dass Fridas Umzug nicht der Grund für eine Release-Verschiebung ist. Unserer lieben Frida wünschen wir selbstverständluch nur das allerbeste! Ich denke, dass teilweise jetzt Gerüchte für den Weggang aus Zermatt entstehen (auf anderen Seiten wurden schon Horrorstorys über eine tödliche Krebserkrankung gepostet, obwohl sie scheinbar in orthopädischer Behandlung ist...).

Was meinen Ärger betrifft: Aktuell ärgere ich mich viel mehr darüber, dass ich mich so ärgere. Nur leider konnte ich dies an dieser Stelle nicht mehr verhindern. Jetzt noch euphorisch positiv zu sein fällt mir sehr schwer. Selbst wenn die neuen Songs oder ein Album veröffentlicht werden, denke ich dann nicht nur über dieses schöne Erlebnis nach, sondern eben auch an die Enttäuschungen im Vorhinein. Vielleicht ist aber auch alles Negative vergessen, wenn etwas veröffentlicht wird. Das allerdings kann ich noch nicht einordnen...

1 095

Freitag, 23. August 2019, 12:51

Obwohl auch bei mir die Euphorie auf ein Erscheinen der neuen Songs gesunken ist, freue ich mich sehr wahrscheinlich doch enorm, wenn es denn irgendwann soweit ist. Ich muss aber den vielen von euch zustimmen, die die Meinung vertreten, B&B haben den besten Zeitpunkt einfach "verschlafen", aus welchen Gründen auch immer...! Ich wünsche an dieser Stelle Frida auch gute Besserung, möge es nichts ernstes sein...
Heja Sverige, heja ABBA

1 096

Freitag, 23. August 2019, 19:02

Ich denke, nicht das Wort "eventually" ist für viele ABBA-Fans das Problem an dieser Aussage, sondern die Zahl "2020".....

Aus der Sicht von Görel Hanser war diese Aussage übrigens verständlich, denn damit hat sie den Druck aus der ganzen Angelegenheit ein bisschen herausgenommen........Allerdings basiert auch diese Aussage auf keinerlei neuen Erkenntnissen.....

Was soll sie denn einem Medium wie ABBA Intermezzo anderes sagen ?...........Mich befremdet ein bisschen, dass man hier seitens "Intermezzo" überhaupt nachgefragt hat, denn inzwischen sollte sich doch schon herumgesprochen haben, dass dieses ganze Projekt aus dem Ruder gelaufen ist und man auf Nachfrage keine neue oder gar befriedigende Antwort erhalten wird..........Dieses wird erst in einem offiziellen Statement oder in einem extra dafür anberaumten Interview der Fall sein....

Wie dem auch sei............Es ist mehr als bedauerlich, wie alles gelaufen ist.......vor allem deswegen, weil man dafür selbst verantwortlich ist....

Dieser Thread hat nun bereits 1090 Einträge und man kann schön nachvollziehen, wie die Euphorie langsam einer Verwunderung gewichen ist, einer Ratlosigkeit, einem Unverständnis, einer Enttäuschung und schliesslich sogar einer Verärgerung.........Inzwischen ist sogar bei den verständnisvollsten und am konstruktivsten denkenden Fans, wie zum Beispiel bei Gassi, das Ganze einer Verärgerung gewichen, die ich absolut nachvollziehen kann und für die ich großes Verständnis habe.....

Es ist schwer.....zumindest für mich......hier weiter zu argumentieren.......Inzwischen sind auch hier im Forum die Meldungen eingetroffen von Frida's Umzug innerhalb der Schweiz. Ich möchte mich dazu nicht äußern, es ist etwas sehr privates, und jeder kann sich seine eigenen Gedanken dazu machen.........Es zeigt aber auch, dass manchmal die Relationen sich ob einer solchen Meldung dann auch stark verändern können, denn dann werden 2 neue Songs plötzlich völlig klein und unwichtig..........Dessen sollten wir uns auch bewusst sein.........Frida wünsche ich das Allerbeste !!!

Trotzdem, auch im Bewusstsein, dass sich Relationen plötzlich ganz schnell verschieben können, darf und sollte man sich hier natürlich weiterhin über die Thematik der neuen Songs unterhalten und sich darüber austauschen......

Für mich ganz persönlich haben diese neuen Songs keine erhöhte Wichtigkeit mehr, .......Für mich war "damals" wichtig, dass es überhaupt wieder ein Zusammentreffen aller Vier im Studio gab nach all dieser langen Zeit.........Und für mich ist heute wichtig, dass ich weiss, dass Agnetha,.... und wie ich annehme auch Frida,...... diese Songs wegen der Musik aufgenommen haben...........Da war es die Liebe zu ABBA, die Liebe zur Musik und auch ein bisschen die Reminiszenz an einen Teil des Lebens, der schon weit zurückliegt und trotzdem doch noch so nahe ist.

Man muss nicht viele Worte machen, nicht viele Interviews geben, sich nicht ständig in der Öffentlichkeit bewegen, um ABBA zu lieben.........Das sollte man sich immer vergegenwärtigen, wenn man die Aktivitäten von Agnetha, Björn, Benny und Frida beurteilt....

Gassi hat die Worte gewählt, dass es "ein weiterer erbärmlicher und langsam immer peinlicher werdende Versuch von B+B ist, ein Projekt zu promoten"........Sehr harte Worte von jemandem, der dieses Thema inmmer konstruktiv und positiv angegangen ist......Aber genau deswegen auch sehr verständliche Worte.....

Benny und Björn haben für mich hier etwas unterschätzt..........Nämlich die Bedeutung von neuem Songmaterial für die Geschichte von ABBA...........Neue ABBA Songs sind kein MAMMA MIA-Klamauk, wo man einfach mal kurzerhand das Ganze in eine etwas vorpubertär anmutende Party auf einer Insel verwandelt und ein Hochglanzprojekt für eine neue Event-Generation draus macht..........ABBA-Songs dürfen alles sein.........aber kein Spielball für ein weiteres ihrer "Hochglanz-Projekte"........hier auch ABBAtar-Show genannt........Und das fatalste an der Sache ist nicht, dass Benny und Björn damals den Fehler gemacht haben, nicht auf die weibliche Intuition aus Ekerö gehört zu haben........Nein......das fatalste ist, dass man den Fehler anschliessend dann nicht korrigiert hat.......



Ich weiß auch langsam nicht mehr was ich zu diesen x-ten Meldungen sagen soll, wie habe ich mich gefreut als ich die Nachricht 2018 gehört habe, weil ich nie mehr damit gerechnet habe, dass die 4 wieder ins Studio gehen und neue Songs aufnehmen. Scotty hat es oben sehr gut ausgedrückt und auch ich, bin der Meinung es wurde eine Chance vertan Lieder zu veröffentlichen aus Liebe zur Musik speziell für die wunderbare Gruppe ABBA, die für mich wunderschöne melodiöse Lieder geschaffen haben (einige sagen sogar schöner als die Beatles).

Es scheint wirklich so, Benny und Björn haben nicht auf die Fähigkeiten des Bauchgefühls der Frauen gehört und nicht als Gruppe entschieden. Bis heute stehen Agnetha und Anni-Frid seltsam isoliert da und nicht als vollwertige Mitglieder, weil ja die Meister viel wichtiger sind (ich hätte noch vor zwei Jahren so etwas nie gesagt, weil ich Hochachtung vor Ihrer Schaffenskraft hatte). Es wird Zeit für eine Erwähnung der tollen Ladys und Wiedergutmachung und damit ein Eingeständnis der Männer vielleicht doch einiges im heutigen Musikmarkt falsch eingeschätzt zu haben. Die Frauen haben aus Gefühlen und Liebe zur Musik gesungen und hätten die zwei Songs längst veröffentlicht.

Ich wünsche allen Forenteilnehmern ein schönes Wochenende.

1 097

Freitag, 23. August 2019, 20:40

Immerhin hat ABBA es nicht zuletzt durch die diversen und gegensätzlichen Meldungen geschafft, ständig im Gespräch zu bleiben, was mitunter (damit meine ich jetzt weniger ABBA selbst) durchaus so gewünscht sein könnte. :rolleyes:

Ist nur so ein Gedankengang....

1 098

Freitag, 23. August 2019, 21:40

2018 war des DIE Nachricht das ABBA wieder gemeinsam im Studio waren und neue Songs aufgenommen haben, selbst den Nachrichten ( z.B. ZDF heute, und auch heute journal ) war das einen Filmbeitrag wert, sogar mit aktuellem Björn Interview. Ich würde sagen die Welt nahm Anteil und die Vorfreude war riesig.

Heute finde ich der Rest der Welt, außer uns Fans natürlich , hat das alles wieder vergessen. Und selbst wir Fans sind nicht mehr einer Meinung zu diesem Thema. Traurig das ganze, Scotty hat das schon alles richtig zusammengefasst. Bei mir ist Gleichgültigkeit eingetreten, jedenfalls empfinde ich das so.

Traurig das alles......

Stockholm

unregistriert

1 099

Freitag, 23. August 2019, 21:47

...und ganz ehrlich, wäre Stig noch da, wäre das ganze SO niemals gelaufen....Er wäre niemals vor die Presse getreten mit einer großen Ankündigung die noch nicht einmal halbwegs fertig war !

( man kann halten von ihm was man will....das wäre mit Stig anders gelaufen, der hätte B & B schon gesagt wieviele Erbsen eine Suppe ergeben .... )


Ich finde das ganze auch nur noch sehr enttäuschend....die Wahnsinns Freude ist unlängst auch bei mir, und jetzt endgültig, in Gleichgültigkeit umgeschlagen !.

1 100

Freitag, 23. August 2019, 22:56

...und ganz ehrlich, wäre Stig noch da, wäre das ganze SO niemals gelaufen....Er wäre niemals vor die Presse getreten mit einer großen Ankündigung die noch nicht einmal halbwegs fertig war !

Ich verstehe zwar Deinen Gedankengang, Stockholm, und verstehe, auf was Du hinaus willst......

Aber auch Stig hat damals gravierende Fehler gemacht, als er z.B. ohne jede Absprache mit einer Mitteilung vor die Presse gegangen ist, mit der er niemals vor die Presse hätte gehen dürfen.......

Siehe hier........

Wir alle 5 sind bereit, nach Liechtenstein, nach Monaco oder in die Schweiz umzusiedeln. ABBA können in diesen Ländern genauso gut leben und arbeiten wie hier in Schweden, vielleicht ja sogar noch besser...Darüber sind wir uns alle einig. Sollte die steuerliche Situation in Schweden noch schlechter werden, setzen wir unsere Pläne definitiv in die Realität um und verlassen dieses Land"

.......und für die er dann von Agnetha auch zurecht öffentlich ganz hart abgestraft worden ist, nachdem Björn und Benny das relativ kommentarlos hingenommen hatten....

Siehe hier..........

Was Stig hier gesagt hat, ist alleine Stigs Meinung. Wenn er aber damit andeuten will, dass wir alle Vier die ernsthafte Absicht hätten, Schweden zu verlassen, dann ist das einfach nicht wahr....Es ist ein schwerer Fehler zu glauben, Stig spreche für uns. Anscheinend ist jeder der Meinung, Stig ist ABBA. Aber das stimmt nicht. Wir sind durchaus auch in der Lage, für uns selbst zu entscheiden. Ich persönlich hatte niemals die Absicht, Schweden zu verlassen."

Also........auch bei Stig war beileibe nicht alles Gold, was glänzt.........und dieser öffentliche Kommentar von Agnetha war damals der erste öffentliche Hinweis, dass Stig nicht mehr den Einfluss hatte, den er vielleicht früher mal hatte........und den er bei Agnetha sowieso nie hatte.....

Und Stig hat auch immer das Geschäft gesehen.........Wir wissen also nicht, wie es MIT IHM jetzt gelaufen wäre.........Vielleicht besser, vielleicht aber auch nicht...........Und im Endeffekt ist es ja auch müßig, das heute zu beurteilen........Es ist heute eben so, wie es ist....

Das allerdings ändert nichts daran, dass B+B dieses Mal die Sache traurigerweise in den Sand gesetzt haben und diesem ideell so wertvollen Ereignis einen Teil seines Wertes genommen haben....
.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (26. August 2019, 01:15)