Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

141

Samstag, 6. Juli 2019, 17:51

Hallo Pet....

Danke für Deinen Link zu ELVIS PRESLEY und IN THE GHETTO, denn weder Elvis noch dieses Lied sollten in einem solchen Thread fehlen....

ELVIS ist für mich bis heute die markanteste und vielleicht auch beste Männerstimme, die es in der Popmusik gegeben hat. Keine Männerstimme ist so unverwechselbar wie Seine. Und er ist der erfolgreichste Einzelkünstler der Popmusik-Geschichte, was Einzel-Veröffentlichungen betrifft

Und IN THE GHETTO ist ganz sicherlich einer der stärksten Songs, den es je gab.

1977 musste ich gerade meinen Grundwehrdienst bei der Bundeswehr verricchten......ja, das gab es damals noch.......und hatte Nachtwache, als im Radio kurz nach Miternacht die Nachricht seines Todes kam. Meine 2 Kollegen und ich konnten nicht glauben, was wir da gehört hatten und sahen uns erst eine Weile schweigend an. Dann begannen wir zu erzählen, von unseren Jugenderlebnissen mit der Musik von Elvis, die ganze Nacht lang. Elvis war einer der ganz Großen und hat das Leben vieler derer in meinem Alter damals bereichert....

Daher möchte auch ich heute eines seiner wunderschönen Lieder verlinken.............CAN'T HELP FALLING IN LOVE

https://www.youtube.com/watch?v=5V430M59Yn8

.....und als zweiten Song des Tages heute dann ein komplett anderer Song, da ich ihn heut schon mehrfach gehört habe.........Rockig, fetzig, mit einem krass-coolen und mitreissenden Rhythmus.....und einer noch krass-cooleren Stimme

Und das Video ist ein kleines Meisterwerk dazu.......Herrlich ironisch, in seinem Ende fast schon boshaft-zynisch und trotzdem doch mit so herrlich viel gutem Humor.........

Das mitreissende SHAGAJ von Polina Gagarina...

https://www.youtube.com/watch?v=sQH4-eo8vzo

2 Songs von 2 ganz großen Stimmen.....


Übrigens.....so ganz nebenbei noch eine ganz generelle Bemerkung.........Polja singt dieses Lied auf russisch und das ist gut so...........weil ich es generell gut finde, dass Künstler sich nicht scheuen, auch in ihren Landessprachen zu singen, völlig egal, ob das russisch, schwedisch, spanisch, chinesich oder sonstirgendeine Sprache ist..........Denn englisch ist auch in der Musik nicht die alles seligmachgende Sprache.....und das sage ich, der ich mich ja fast als halber Brite fühle........Und das Problem des Verstehens ist ja in der heutigen Internet-Zeit auch nicht mehr ein wirkliches Problem........Finde es immer schön, wenn auch für nicht englische Lieder (bzw. für nicht deutsche) ein offener Zugang besteht....

In diesem Kontext finde ich auch das zuvor verlinkte Lied der Franko-Kanadierin Natasha St.Pier sehr schön...........und die Weltoffenheit, die man ihr zum Beispiel in Ländern wie Polen, Russland, Ukraine entgegenbringt, wo sie eine durchaus geschätzte Künstlerin ist, würde ich mir manchmal auch umgekehrt wünschen, wo diese Weltoffenheit in der Musik eher noch in den Kinderschuhen zu stecken scheint

142

Samstag, 6. Juli 2019, 18:25

Da wir gerade bei großen Stimmen sind:
Wenn bei den Frauenstimmen Agnetha, Frida und Karen Carpenter meine Favoriten sind, ist es bei den Herren u.a. Roy Orbison. Eine so ausdrucksvolle Stimme (bis hin in den Tenor-Bereich) ist schon außergewöhnlich. Elvis Presley bezeichnete Roy Orbison 1976 als: „…the greatest singer in the world“. Und George Harrison sagte, Roy ist bei den Traveling Wilburys eindeutig der beste Sänger. Damit lag er wohl richtig.
Leider ist Roy Orbison 1988 mit erst 52 Jahren gestorben.
Peter

Roy Orbison - California Blue

https://www.youtube.com/watch?v=Ob9WtNANGzI

143

Samstag, 6. Juli 2019, 19:40

Ja, große Stimmen ist ein großes Thema, über dass man sich stundenlang unterhalten könnte.....

Und bei aller Wichtigkeit der Musik, bei aller Wichtigkeit von Melodien und bei aller Wichtigkeit von Lieder-Arrangements, was alles unabdingbar für einen großen Song ist........sind für mich die Gesangsstimmen immer das wichtigste Element aller Teile eines Liedes geblieben.....

......denn wie gesagt......alles andere ist unverzichtbar für einen großen Song......aber erst die Gesangsstimmen können einen solchen Song über die letzte Grenze bringen, der ihn unvergesslich macht......

Wobei ich noch stärker zu weiblichen Gesangsstimmen hingezogen werde als zu männluichen Gesangsstimmen......

Meine All-Time-Favourites sind dabei sicher Agnetha und Teresa Teng..........Beide sind auf ihre Art sicherlich in einer besonderen Weise einzigartig.........und von den derzeit weltweit aktuellen Sängerinnen halte ich Polina Gagarina für die gesanglich Beste........

......aber es gibt noch viele andere schöne Stimmen

.......eine wunderschöne Stimme und sicherlich auch eine der schönsten im Bereich der keltischen Musik hat die großartige MEAV NI MHAOLCHATHA........

Hier mit einem der großen irischen Klassiker.........mysteriös und schön.........so wie es sich für Irland gehört....

THE DARK HAIRED GIRL.....MEAV NI MHAOLCHATHA

https://www.youtube.com/watch?v=02Fx4xKwcG8
.
geheimnisvoll und schön.....

144

Sonntag, 7. Juli 2019, 13:30

Mein Song des Tages: Rocket Man, hier in der Version von Kate Bush: https://www.youtube.com/watch?v=5agt0cpxsKU

Ich bewundere, wie sie mit der Ukulele umgeht :lol:

Aber ansonsten liebe ich diese Variante....
Na, ich füg noch schnell das Orignial dazu: https://www.youtube.com/watch?v=DtVBCG6ThDk

145

Sonntag, 7. Juli 2019, 16:27

Mein Song des Tages:
Barbra Streisand mit "WOMAN IN LOVE"
https://youtu.be/CzQPJy8Q6qE


Auch so eine Stimme, die ich aus vielen anderen heraushören würde!
Ta det bara med ro

146

Sonntag, 7. Juli 2019, 21:14

Ja, Barbra Streisand und "Woman In Love" ist schon großartige Musik..........´

Bei Kate Bush begeistern mich mehr ihre ganz "eigenen" Lieder wie WUTHERING HEIGHTS oder BABOOSHKA.......Mal sehen.......jetzt, wo ich an Kate wieder erinnert bin, wird eines ihrer Lieder vielleictl an den nächsten Tagen mein "Song des Tages

=======================================


Slawische Mythologie

Mystische Symbolik

Phantasien und Mythen, die mit der Realtät verschwimmen...

Ein phantastisches Musikvideo..

Ohrwurmqualität

Großartige Stimmen

Heute mein Somg des Tages


Das Lied bzw. das mystische Video und der verklausulierte Text, das auf einem sehr poetischen Gedicht von Mikhail Gutsierrev basiert, beschreibt 2 parallele Ebenen........Einmal ist das Lied eine Traumsequenz eines jungen Mannes, dessen Traum voller Symbolik ist zwischen den 3 Prinzessinnen und den jeweiligen Tieren (Hund, Frösche), was eine ganz besondere Symbolik der slawischen Mythologie darstellt.....Dies trifft auch auf die Sequenzem mit dem Apfel zu....Gleichzeitig erzählt es eine Art reale Liebesgeschichte mit den Augen einer Frau zwischen Bedingungslosigkeit und Vergänglichkeit und wird im Video unter anderem mit der Symbolik von Freiheit und Selbständigeit verbunden........In Verbindung zwischen Text und Video sehr verklausuliert und sehr spannend......

Geschrieben wurde das Lied von Rashid Kiyanov zusammen mit Irina Toneva.......Das ist die Lady, die im Video das Brot backt........und es war einer der ganz großen Sommerhits des Jahres 2018 im östlicheren Teil Europa's

Eines der sehenswertesten Musikvideos der letzten Jahre........das voll ist von versteckten Andeutungen

https://www.youtube.com/watch?v=aIry3hZULcc

Wie findet ihr das Lied und das Video ?????????


IRINA TONEVA........Mitkomponistin und Leaderin der Gruppe......Die Lady die das Brot backt und später schaukelt

ALEKSANDRA SAVELYEVA.........die mit der warmen Stimme, die als Eiskunstläuferin einmal fast Olympia schaffte

SASHA POPOVA...........die Dunkelhaarige mit der rockigen Stimme. die jüngste der Gruppe...
.

147

Montag, 8. Juli 2019, 16:47

Eines der sehenswertesten Musikvideos der letzten Jahre........das voll ist von versteckten Andeutungen

https://www.youtube.com/watch?v=aIry3hZULcc

Wie findet ihr das Lied und das Video ?????????

Nachdem ich über eine Woche internetmäßig verschüttet war, kann ich mich endlich wieder zu Wort melden.

Ich finde das Lied sehr schön und im Video ist dessen Inhalt wirklich sehr phantasievoll dargestellt. Mit einem Mal Ansehen kann man gar nicht alles erfassen. So geht es mir zumindest. Jedes Mal habe ich Neues entdeckt.
Die verzauberten Frösche zum Schluss finde ich natürlich besonders interessant. ;)

148

Dienstag, 9. Juli 2019, 01:11

Nanu, Gerd, was war denn los mit Deinem Internet n?.......Hatte mich schon gefragt, wo Du letzte Woche warst...... :thumbsup:

Danke jedenfalls für Dein Feedback zu dem FABRIKA-Video....... :thumbup:

Ich finde es immer schön, wenn neben der Verlinkung von Liedern des Tages hier auch mal bezug auf verlinkte Lieder genommen wird........So bekommt solch ein Thread auch noch mehr Drive und wird noch interessanter, wie er ohnehin schon ist mit den vielen tollen Songs....

Interessant und wirklich spannend ist in der Tat dieses Video, bei dem man tatsächlich immer noch neue Dinge entdecken kann, wenn man es sich wiederholt ansieht.....

Gerade auch Tiere haben in der slawischen Mythologie eine große Bedeutung..........So der Hund, der eigentlich einen sibirischen Wolf darstellt, hat eine spezielle Bedeutung der Treue und Stärke in der slawischen Mythologie.....und der Schluss mit den 3 Fröschen beinhaltet gleich eine ganze Reihe von Anspielungen....

Hier auch ein kleiner Clip vom "Making of".........Das Lied war nur drei Tage zuvor in einem Moskauer Studio eingesungen worden........Filmregisseur Serghey Grey sagte später lächelnd, dass die blonde Co-Autorin Irina Toneva am Set auch die ganze Filmcrew gut im Griff hatte, was man an einer klitzekleinen Szene auch ein bisschen sehen kann...... ;)

https://www.youtube.com/watch?v=nB36KEjhH-o
.

149

Dienstag, 9. Juli 2019, 08:03

Gerade im Radio gehört und somit mein Song des Tages:

KOKOMO von den Beach Boys

https://youtu.be/KNZVzIfJlY4

Ich liebe das Lied! Es hat mich bei meinem ersten Florida Urlaub begleitet und ich sehe mich immer Richtung Key West fahren!
Es war so schöööön... :)
Ta det bara med ro

150

Dienstag, 9. Juli 2019, 16:42

Es lief heute im Radio, als ich im Auto nach Hause unterwegs war.......

....und es brachte meine Erinnerungen wieder gut 10, 12 Jahre zurück, als ich mit meinem damals 8, 10jährigen Sohn im Auto unterwegs war zu irgendwelchen Fussballspielen, die wir uns beide so gern anschauten.......

.......dann sagte er oft....."Hey, Papa, leg doch mal eine T-Rex-Scheibe ein"..........

Denn bei den Songs von Marc Bolan und seinen T-Rex konnte man dann auf den Heimfahrten so herrlich schön mitsingen und mitgrölen.........was wir dann auch gerne gemacht haben, allen voran mein Sohn, ........ ;)

Das war für mich schon ein gewisses Aha-Erlebnis, denn 30 Jahre früher, als ich selbst noch in die Schule ging, hat mich Marc Bolan manchmal eher genervt, weil die ganzen süßen Mädchen aus meiner Klasse ihn anhimmelten und seine Poster sogar mit in den Klasseraum brachten.........Und es war dann immer eine Heidenarbeit für uns Jungs, diese süßen Mädchen davon zu überzeugen, dass Marc ja nicht der einzige coole Junge ist und dass es da gerade in ihrem direkten Umfeld einige Jungs gibt, die es an Coolness mit Marc locker aufnehmen können...... :thumbsup: :thumbsup:

Herrliche Erinnerungen....... :)

Daher heute meine Songs des Tages............vom genialen Marc Bolan und seinen T-Rex....

CHILDREN OF THE REVOLUTION
https://www.youtube.com/watch?v=4QRUrRzIZUw
und HOT LOVE, dessen Endlos-Refrain man immer so wunderbar "mitgrölen" konnte....
https://www.youtube.com/watch?v=fGx7nrjn0ic
.

151

Dienstag, 9. Juli 2019, 16:54

Oh T-Rex, voll GEIL :thumbsup:
Ich liebe die 2 Songs!
Grandios!
Hab auf volle Lautstärke gedreht :thumbsup: :lol:
Ta det bara med ro

152

Dienstag, 9. Juli 2019, 17:54

KOKOMO von den Beach Boys hat auch mich immer begeistert. Ein spätes Werk - aber nach so vielen Jahren immer noch die typische Klasse der Beach Boys.
Marc Bolan ist leider ein Beispiel tragischer Momente der Musikgeschichte, was seinen frühen Tod betrifft. Er hatte das Potential, weiterhin großartige Songs zu produzieren und einer der bedeutendsten Musiker zu werden. Wenn ich an Marc Bolan denke, kommt mir immer Syd Barrett in den Sinn. Ein ähnlich tragisches Schicksal eines großen Musikers. Wer weiß, wie sich Pink Floyd entwickelt hätte, wenn Syd sein Leben besser in den Griff bekommen hätte.

Wenn von "Supergruppen" die Rede ist, gehören die Traveling Wilburys sicherlich dazu. Hier sprechen allein die Namen für sich: George Harrison, Jeff Lynne, Roy Orbison , Tom Petty und Bob Dylan. Interessant ist, dass auf dem Album von 1988 die Namen der Musiker als Pseudonyme genannt wurden. In den nur zwei Jahren ihres Bestehens haben sie wunderbare Songs produziert. Einer davon ist mein Lied des Tages.

Peter

"Handle With Care" Traveling Wilburys
https://www.youtube.com/watch?v=1o4s1KVJaVA

153

Dienstag, 9. Juli 2019, 19:00

Ja.....die TRAVELLING WILBURY'S.....welch eine Weltauswahl an musikalischen Genie's......Schon was Einzigartiges...........Mir gefällt vor allem die sehr markante Stimme von George am Anfang des Liedes

Was MARC BOLAN betrifft, so habe ich ihn auch immer für ein musikalisches Genie gehalten.........Man soll mit dieser Bezeichnung ja sparam umgehen, aber auch auf ihn trifft sie definitiv zu..........Besonders tragisch an seinem Tod ist ja, dass er nicht wie so viele seiner Kollegen einen Drogentod gestorben ist, sondern dass er durch einen Autounfall ums Leben kam, bei dem er nur Beifahrer war und er ja selbst nicht einmal einen Führerschein besaß,,,,,,,,Unglaublich tragisch......

Ener der größten Gänsehaut-Momente, die ich jemals in der Retrsospektive eines Interviews im Bereich Musik erlebt habe, ist dieser Moment.....

Es ist jenes legendäre Interview mit Marc Bolan, als er im allerletzten Satz gefragt wurde, was er wohl in 20 oder 30 Jahren tun wird, wenn er 50 oder 60 Jahre alt ist.......

Marc Bolan wurde dann sehr ernst,........schüttelte den Kopf.......überspielte es mit einem Gag..........und sagte dann unmittelbar darauf sehr ernst jenen berühmt gewordenen Satz.......
"
Ich denke nicht, dass ich so lange leben werde",.......

https://www.youtube.com/watch?v=YRdR-3J9iRQ&t=8m50s

Sicherlich ein Moment, an dem man Gänsehaut bekommen kann, wenn man diese prophetische Vorhersage hört........

Was die BEACH BOYS betrifft, so mag ich eigentlich vor allen ihre frühen Werke.......Es war ein verdammt cooler Sound damals.......Das Pech der Beach Boys war eben nur, dass es da über dem großen Teich noch eine Gruppe gab, die eben NOCH berühmter und NOCH besser war, nämlich die BEATLES, was den Ehrgeiz von Brian Wilson immer anstachelte..........Und wie fast alle und alles, was es in der Popmusik gibt und gut ist, wurden auch die Beach Boys von den Beatles musikalisch beeinflusst, als sie ihr wohl größtes Album aufnahmen, nämlich PET SOUNDS, ein echtes Meisterwerk von Brian Wilson und eines der berühmtesten Pop-Alben überhaupt, bei dem sie sehr stark von dem Beatles-Album RUBBER SOUL beeinflusst wurden.........

Aber auch hier setzten die Beatles dann ein Jahr nach Pet Sounds noch einen drauf und veröffenrlichten dann mit ihrem SGT. PEPPER'S LONELY HEARTS CLUB BAND das sicher berühmteste Pop-Album der Geschichte überhaupt...

Zum Schluss in meinem kleinen Kaleidoskop der Kommentare auch noch eine Bemerkung zu FABRIKA, von denen ich hier ja oben auch schon einiges verlinkt habe und die auch in den Kommentaren nicht zu kurz kommen sollen.... ;) .....Vor einigen Tagen nämlich feierten 2 der 3 Ladies, nämlich IRINA TONEVA und ALEKSANDRA SAVELYEVA sage und schreibe 17 Jahre der ununterbrochenen Zusammenarbeit, was ich in diesem schnellebigen Geschäft der Popmusik für eine großartige Sache halte.........Sie waren in diesen 17 Jahren immer gefragt und immer erfolgreich und auch das ist für mich eine Erwähnung wert.......Gegründet 2002 eigentlich als Girl-Group blieben die Beiden immer die Konstante der Gruppe, aus jungen gut 20jährigen Mädchen wurden 40jährige Frauen und Mütter......und sie rocken noch immer die Popmusikszene......
..

154

Mittwoch, 10. Juli 2019, 00:18

Hier auch ein kleiner Clip vom "Making of".........Das Lied war nur drei Tage zuvor in einem Moskauer Studio eingesungen worden........Filmregisseur Serghey Grey sagte später lächelnd, dass die blonde Co-Autorin Irina Toneva am Set auch die ganze Filmcrew gut im Griff hatte, was man an einer klitzekleinen Szene auch ein bisschen sehen kann......

https://www.youtube.com/watch?v=nB36KEjhH-o
.
Ich gebrauche mal die Bezeichnung "Russische Filmkunst" im Kleinen. Den Leuten gelingt es mit relativ einfachen Mitteln, beeindruckende Effekte zu erzielen. Mit der Auswahl der Kamerapositionen und der Beleuchtung werden die Szenen viel aussagekräftiger gemacht.

Ich mag Videos, in denen es friedlich zugeht und es darf auch ein wenig Kitsch dabei sein.
Vielen Dank für den Video-Tipp.

155

Mittwoch, 10. Juli 2019, 06:06

Ich gebrauche mal die Bezeichnung "Russische Filmkunst" im Kleinen. Den Leuten gelingt es mit relativ einfachen Mitteln, beeindruckende Effekte zu erzielen. Mit der Auswahl der Kamerapositionen und der Beleuchtung werden die Szenen viel aussagekräftiger gemacht.

Ja, das sehe ich auch so. Es ist wirklich eine Kunst, mit relativ einfachen Mitteln diese sehr spezielle Atmosphäre in diesem großartigen Video zu erzeugen.......

Durch diese verschiedenen Postings über FABRIKA kam mir heute morgen wieder in den Sinn, dass es nun schon wieder fast anderthalb Jahre her ist, als wir bei Olympia 2018 in Korea mit den deutschen und den russischen Fans nach dem schon jetzt legendären Eishockey-Finale nach dem Spiel zusammen ein bisschen gefeiert haben und das eine oder andere Gläschen Vodka geflossen ist.........Wahnsinn, wie die Zeit vergeht........Und es lief bei den russischen Fans in Dauerschleife dieses Lied, was sich durch einen Auftritt der Fabrika-Mädels im Jahr zuvor als Song der Sbornaja, der russischen Eishockey-Nationalmannschaft entwickelt hatte..........Ein Ohrwurm, den wir damals alle mitgesungen haben..........Durch diese Erinnerung heute einer meiner Songs des Tages.......

Und ich muss mich beim Ansehen dieser Bilder erneut fragen :

Wie schafft es die hellblonde Irina mit ihren 42 Jahren auszusehen, als sei sie 27.......Sie könnte fast die Mutter der neben ihr stehenden dunkelhaarigen Sasha sein...... :!: :!:

https://www.youtube.com/watch?v=hUCs_c643qU


XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX


Und mein anderer Song des Tages kommt aus den 60ern......Ich habe gestern kurz über ihn geschrieben und mich wieder erinnert....

Ich habe ihn vor knapp 50 Jahren das erste Mal gehört........und er hat mich bis heute nicht losgelassen......

Ein Song für die Musikgeschichte

Ein Song, der für eine ganze Generation zu einem Symbol und zu einer Hymne geworden ist........

Ein Song, der mich bis heute beschäftigt... :!: :!: :!: :!:

LET THE SUNSHINE IN

https://www.youtube.com/watch?v=0mH23CAV7jE
.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (10. Juli 2019, 06:18)


156

Mittwoch, 10. Juli 2019, 17:44

Ich kann absolut bestätigen, was ihr sagt, Kermit und Scotty: Es ist eine Kunst, es einfach aussehen zu lassen obwohl es komplex ist. Ein Schriftsteller, ich weiß nicht mehr wer es war, hat mal gesagt: Es ist das Schwierige, das einfach aussehen muss - darin liegt die große Kunst. Und dies konnte auch ABBA in Perfektion.
Ein Song, auf den das ebenso zutrifft, ist mein Song des Tages: "Tequila Sunrise" von The Eagles. Mit einfachsten Mitteln ein Maximum an Emotionen.

Peter

Eagles "Tequila Sunrise"
https://www.youtube.com/watch?v=C5bPoKnGuwc

157

Mittwoch, 10. Juli 2019, 22:31

Ja, Let the Sunshine In ist ein toller Song und der Ausschnitt aus dem Film eindrucksvoll… :thumbup:

Beim Ansehen kam mir die Idee für meinen heutigen Song des Tages… Wer erinnert sich noch daran? Wishful Thinking und Hiroshima…
https://www.youtube.com/watch?v=IFrRQEKvCK4

Früher oft im Radio gespielt, eine unwahrscheinlich intensive Abhandlung eines sehr traurigen Themas, und in manchen Ländern der Welt auch verboten. Es muss wohl einen Nerv getroffen haben. Ein Meisterwerk! :thumbup:

158

Donnerstag, 11. Juli 2019, 08:26

1979, ich war 16 Jahre jung, hat mich jenes Album EYES OF THE UNIVERSE von BARCLAY JAMES HARVEST gleich in den Bann gezogen. Als Liebhaber von Synthesizer Sound war ich begeistert von diesem genialen Klangteppich, den BJH damals hervorzauberten.

Mit dem Hammersong LOVE ON THE LINE fängt das Album gleich spitzenmässig an. Danach folgt "Alright Down Get Boogie", The Song (they love to sing). Auf der Seite B "Rock'n'Roll Lady" und dann der geniale Abschluss mit "Play To The World". Hach, was für Erinnerungen ..... :rolleyes:

Mein heutiger Song des Tages ist somit:

BARCLAY JAMES HARVEST - LOVE ON THE LINE
https://www.youtube.com/watch?v=9yZXHSYPwug
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

159

Donnerstag, 11. Juli 2019, 18:38

Da habt ihr ja mit HIROSHIMA und LOVE ON THE LINE zwei richtige Klassiker reingestellt, Highway und Charly........das ist einfach phantastische Popmusik

Heute von mir mal wieder ein Stück von der unschlagbaren Genialität der Beatles.......zwei der Songs aus ihrem ABBEY-ROAD-Medley...

Da ist zuerst dieses wahnsinnige, durchgeknallte POLYTHENE PAM.......geht nur eine gute Minute lang, ist aber einfach ein Stück pureste Genialität in der Popmusik.........

Erst der grandiose Einstieg mit der Gitarre......dann Johns charismatische Stimme........Ringo's wildes Schlagzeug........Die magische Gitarre von George.........Wahnsinn........und dann geht das Lied fliessend in das nächste Stück Genialität hinein.........Paul's großarties SHE CAME IN THROUGH THE BATHROOM WINDOW.......mit so vielen grandiosen popmusiklischen Details und Paul's markanter Stimme.......

Einer der Kommentare zu dem Lied hat es sehr treffend ausgedrückt........Er sagte.......Jeder andere Musiker würde sterben für solch einen Song..........aber Paul nahm es einfach als kleines Zwischenstück für sein Medley........Das sagt schon alles......

POLYTHENE PAM
https://www.youtube.com/watch?v=Cb0dTdTeHMU
SHE CAME IN THROUGH THE BATHOOM WINDOW
https://www.youtube.com/watch?v=NVv7IzEVf3M


XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX


Mein zweites Lied des Tages ist eine der legendärsten russischen Rock-Hymnen............YA SVABODEN

Nochmal gesungen von FABRIKA ..( ich hab diese Woche meine-Fabrika-Mädels-Woche.... ;) .)

Die Aufnahme ist noch aus einem anderen Grund legendär, denn hier wurde den Ladies die Musik über ihre Kopfhörer versehentlich viel zu laut eingespielt, wodurch sie sich selbst nicht mehr hören konnten.......Aleksa Savelyeva war von Beginn an davon irritiert und später sah man es auch an Sasha Popova's Geste......und schliesslich nahm Irina Toneva dann den Kopfhörer einfach ab.......Aber für dieses Handicap haben die Ladies das großartig hinbekommen.....

YA SVABODEN

https://www.youtube.com/watch?v=qOQ9MIHMMuY
.

160

Freitag, 12. Juli 2019, 01:43

Ehrlich, ich bin beeindruckt, welch gute "Musikgeschmäcker" mir hier begegnen. Spätere Jugenderinnerungen werden bei T-Rex und Sweet wach. U.a. gehörten noch CCR und Slade bei mir dazu.
Scotties Sympathie für die "russischen Fabrikmädchen" kann ich voll verstehen. Wieso es manche Frauen verstehen, ihre Jugend zumindest optisch zu bewahren, wird wohl immer ihr Geheimnis bleiben.

Gegenwärtig befinde ich mich auf dem "Außenseiter-Trip".

Die Cranberries sind gewiss keine Außenseiter und die Sängerin Dolores O´Riordan (habe ich gerade vom CD-Cover abgeschrieben), erst recht nicht und ihr "Zombie" schon gar nicht.
Deshalb von mir ein Link zu einer Version, die ich sehr amüsant finde: Zombie
Natürlich ist da Polina mit ihrem Minenspiel mit von der Partie. :)