Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Montag, 3. April 2017, 17:50

Der Band ist heute bei mir eingetroffen. Auf den ersten Blick gibt es für die kommenden Wochen sehr viel Inhalt nachzulesen und es ist wohl interessant aufbereitet.
Nochmals vielen Dank an Daniel, der damals bei der Organisation der Ausgabe behilflich war.
Peter

62

Dienstag, 4. April 2017, 13:51

Ich finde es schade das man so negativ über CMP schreibt ....!!!

Immerhin hat er 2 Jahre für dieses Werk gearbeitet. Auf Facebook zeigt er voller Freude wie sein Buch gedruckt wird. Er unterschreibt 150 Stk . selber und war selber vor Ort. Er nennt es sein Buch :thumbup: !!!!

Ehrlich gesagt kommen bei mir fast die Tränen das Benny 20 Mal befragt wurde und Agnetha und Frida nicht....Ich bin der Meinung das Carl weder Agnetha noch Frida benachteiligen wird. Kinder........hier geht es um die Entstehung der ABBA Lieder.....!!!!
Also die Hauptaufgabe von Benny, Björn und Stig.!

Falls es ein zweites Buch geben wird....Wie wurden die ABBA Lieder gesungen, kann man darüber diskutieren das Benny 30 mal befragt wurde. Aber bitte nicht zu diesem Buch .....da muss nun wirklich keine und keiner los-heulen ! :lol:


Da Frage ich sicher nicht hauptsächlich bei Frida nach ... 8| ! Die könnte vielleicht sagen welche Frisur sie bei diesem Lied gerade getragen hatte ( Sorry das war jetzt Spass )!!!!.
Oder bei Agnetha .....die manchmal die Nerven verloren hat, weil Björn Nächte lang im Studio verbracht hat.
Also fragt man da an wo diese Lieder entstanden sind....Im Kopf bei Benny und Björn, den Machern der ABBA Melodien und Lieder.
Für mich die normalste Sache auf der Welt.

Niemand aber auch gar niemand zweifelt in irgend einer weise das Agnetha und Frida sich nicht eingebunden haben....!
Ich habe dieses Buch nicht bestellt, aber mir ist das wirklich sowas von scheiss egal ob nun Benny mehr zu diesem Buch sagt wie Agnetha.
Mir ist es auch egal ob Agnetha mehr singt als Frida oder umgekehrt...Abba war als ganzes perfekt nicht als einzelne Person.
Bei ABBA gab es Bereiche die mehr für die Jungs waren und andere Bereiche die für die Girls waren.

Dieses Buch wird sicher Benny und Björn in den Vordergrund stellen und das finde ich weder falsch noch ungerecht.

Das CMP Erlaubnis bekommen hat ins Archiv zu gehen, halte ich für eine sehr grosse Wertschätzung von Björn und Benny gegenüber CMP, dieses Vertrauen muss man sich erst mal erarbeiten!
Ich freue mich für CMP, das er so-was realisieren durfte,und wünsche allen die das Buch bald in den Händen tragen werden ...viel Spass damit :thumbup: !

63

Dienstag, 4. April 2017, 15:58

HI BABA....

Ich finde es schade das man so negativ über CMP schreibt ....!!!

Es geht hier doch nicht darum, dass man negativ über CMP und sein Werk schreibt......

Er hat 2 Jahre dran gearbeitet und da steckt sicher auch viel "Herzblut" darin..........Das Buch ist sehr schon gestylt, das Geschriebene ist sicherlich seriös verfasst und es stecken da auch eine Menge Informationen darin.......

Alles das stelle ich überhaupt nicht in Frage..........Auch habe ich mit der Person des Carl-Magnus Palm überhaupt keine Probleme und halte ihn für einen seriösen und sympathischen Menschen.......

Das Buch hat die Intention, die ABBA-Geschichte aus der Sicht der Studioaufnahmen zu erzählen..........und genau da setzt bei mir der entscheidende Kritikpunkt ein.........denn das Buch erzählt eben nur die HALBE Geschichte...........das Buch erzählt diese Geschichte der Studioaufnahmen von ABBA nur aus der Sicht der HALBEN Gruppe......

Und das finde ich sehr schade und es ist für mich auch eine weitere verpasste Gelegenheit..........denn man hätte auch die GANZE Geschichte schreiben können.....

Und dass was wir also nun im Endeffekt hören und auch alle lieben, ....die Lieder von ABBA,.... ist eben NICHT nur im Kopf von Benny und Björn entstanden,......das ist einfach historisch falsch und auch unfair vor allem gegen Agnetha und im weitere Sinne auch gegenüber Frida und Micke.......

Ich behaupte.......KEIN EINZIGES ABBA-ARRANGEMENT würde sich so anhören, wie wir sie alle kennen und lieben, wenn das weibliche kreative Input dabei gefehlt hätte.........da hätten Benny und Björn noch so akribische Arbeiter sein können......

hier geht es um die Entstehung der ABBA Lieder.....!!!!

Ganz genau.........und dies ist die Geschichte aller 4.........und man hätte auch alle 4 dazu in glecher Intention befragen können...........

Also die Hauptaufgabe von Benny, Björn und Stig.!

Wie bitte ???????????????????????????????

Siehst Du, BABA.....da könnte dann ICH "losheulen"........wenn ein so "alter" und "ehrlicher" ABBA-Fan wie Du das so schreibt.......

Die Grundmelodien stammen meistens von Benny oder einer Kooperation mit Björn........die Lyrik stammt oft von Björn, manchmal von Stig......

Aber mit diesen Grundmelodien hättest Du noch gar nichts gewonnen........keinen Blumentopf..........Denn jetzt begann das spannendste an der Entstehung der ABBA-Lieder, nämlich der kreative Entstehungsprozess im Studio,... die Arrangementierung, ...das Einfliessen der kreativen Ideen........

....und hier ist es ohne Zweifel so, dass hier Agnetha, Benny und Björn den gleichen gemeinsamen Anteil an dieser kreativen Entstehung der ABBA-Lieder haben.......Auch Frida war da involviert, wenngleich auch nicht in dem Maße wie die anderen 3............und Stig hatte damit schon mal überhaupt nichts zu tun.......

Ich behaupte sogar, dass viele der entscheidenden Ideen gerade in der weiterführenden Arrangementierung und der Endabmischung hauptsächlich von Agnetha und Benny kamen..........weniger von Björn.......

Insofern war das keinesfalls die Hauptaufgabe von Benny, Björn und Stig, wie Du das schreibst..........sondern es war die Hauptaufgabe von Agnetha, Benny und Björn......unter Mithilfe von Frida und Micke.........und Stig hatte mit dem kreativen Prozess absolut gar nichts zu tun......

Es gebietet die Fairness ALLEN ABBAs gegenüber, dass man das auch so benennt, wie es in der Realität war....

Dieses Buch wird sicher Benny und Björn in den Vordergrund stellen und das finde ich weder falsch noch ungerecht.

Doch.......das ist es........falsch und ungerecht.......weil es die altbekannten Klischees befördert.........und weil der weibliche Einfluss zur kreativen Erarbeitung des ABBA-Sounds somit erneut nicht entsprechend gewürdigt wird......

Ich unterstelle da CMP überhaupt keinen bösen Willen........er hat den hier für ihn wohl bequemsten Weg gesucht.........und sein Buch ist ein wirklich sehr schön gemachtes und für viele ABBA-Fans auch sicher informatives und unterhaltendes Werk, mit dem man durchaus seine Freude haben kann....

Und ich gönne CMP auch von Herzen, dass er für seine Arbeit auch Zufriedenheit erfährt........

Aber es bleibt dabei.......es erzählt die Studio-Geschichte von ABBA hauptsächlich aus der Sicht der männlichen Seite von ABBA..........und das ist und bleibt schade.......

Ich persönlich vertrete aus sehr gutem Grund die Meinung, dass das erste A und das zweite B aus dem Namen ABBA die wirklich genialen Musikgenies der Gruppe waren..........Und es waren alle 4, die zu ABBAs Erfolg beigetragen haben.......

Trotzdem wünsche ich CMP ganz persönlich Erfolg mit seinem Buch......
"Wenn ich mir von allen ABBA-Songs und meinen Liedern eines aussuchen dürfte, dann DA FINN DU HOS MIG. Wenn ich es höre,denke ich : Das ist wirklich gut"

Agnetha Fältskog,September 2009,über ein Lied,dass sie als 20jähriges Mädchen geschrieben, getextet, arrangiert und gesungen hat


https://www.youtube.com/watch?v=0Y0-oNXe6O4

Einer Mutters Herz/Teresa Teng

https://www.youtube.com/watch?v=px-d6PNVKS4

64

Dienstag, 4. April 2017, 16:18

Scotty .....ich bekomme dieses Buch nicht, aber wenn Agnetha oder Frida einen entscheidenden Anteil an den Lieder hatten...wird das sicherlich auch von Benny oder Björn erwähnt werden.
Und nun gilt es ab-zu-warten wie es die Leser es finden.

Bin gespannt ;) !

65

Dienstag, 4. April 2017, 16:42

Nun ich finde mit den Grundmelodien von Benny und den Texten von Björn war schon einiges gewonnen, wesentlich mehr als nur ein Blumentopf, auch wenn Agnetha das Ganze dann erst „veredelt“ hat… :)

Ich bin schon gespannt auf das Buch, musste ja lange genug warten darauf. Vielleicht kommt es ja genau an Agnethas Geburtstag…

66

Dienstag, 4. April 2017, 17:21

Ich habe all mein Englisch Kenntnisse, wenn es darum geht einen Brief/Mail zu schreiben zusammen genommen und mal nachgefragt.
Meines kommt als E-Book am 06.04. und ich freu mich drauf.
Das e-book ist ja noch erschwinglich.

67

Mittwoch, 12. April 2017, 14:37

Ich habe das e-Book pünktlich am 6.4.17 herunterladen können. Zumindest auf meinem Handy. Auf meinem iPad ging das nicht. Ich war auf dem Weg in die Ferien und habe daher nur auf meinem Handy quer gelesen. Werde über Ostern mal noch via Computer die Datei auf das iPad tun, damit ich sie bequemer lesen kann...

Ich habe ein bisschen im Flieger rein gelesen. Ich finde das Buch informativ und klar geschrieben (sprachlich habe ich den Vorteil das Englisch mein Fach ist und ich es quasi als 2. Muttersprache angenommen habe).

Mein persönlicher 1. Eindruck ist: es ist ein sehr faktisches Buch. Welche Spur wann und von wem eingespielt wurde und so. Man muss meiner Meinung nach also sagen: Es fehlen also nicht nur Agnethas und Fridas künstlerisches Schaffen (wie sie backing tracks und gimmicks erarbeiteten z.B), sondern auch wie die Männer die Melodien komponierten und einzelne Texte herausarbeiteten (Björn). Beide Aspekte interessieren mich sehr. Ich finde nähmlich alle 4 Personen und was sie zu ABBA beitrugen sehr spannend, auch wenn Björn mein Lieblingsabba ist.

Es gibt ein tolles BBC Interview mit Alex Bellfield (je 40 Min mit Björn und Benny), wo das Komponieren/Inspiration/Was ist Kreativität/woher kommen die Ideen/Gibt es eine Genialität viel mehr zur Sprache kam, und auch Agnetha hat bei Skavlan gesagt, dass sie eine Studio Person war, die viele interessante Ideen hatte und immer mal etwas dazu gab (Frida auch).

Ich finde also bezüglich des kreativen Schaffens wird dieses Werk allen Vieren nicht gerecht, aber als Buch mit Eckdaten und Facts finde ich es völlig in Ordnung!

ABER ich muss es noch komplett lesen... :D

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Maruca« (12. April 2017, 14:49)


68

Mittwoch, 12. April 2017, 17:14

Hallo Maruca,

ich hatte das gleiche Problem mit meinem Tablet.
Ich habe die Datei per Bluetooth von meinem Handy auf das Tablet gesendet.
Mein erster Eindruck, in einigen Teilen ähnelt es dem 1. Werk.
Aber jetzt ist ja Ostern und ich habe dann wohl viel Zeit es in Ruhe zu lesen.
Habe ich mir mehr erhofft?
Sagen wir es mal so, für den Preis als E Book ist es voll in Ordnung.

69

Mittwoch, 12. April 2017, 17:29

Hallo Maruca,

ich hatte das gleiche Problem mit meinem Tablet.
Ich habe die Datei per Bluetooth von meinem Handy auf das Tablet gesendet.

Ah Me-and-I das ist eine gute Idee! :thumbsup: Werde es gleich mal probieren.
Ich habe schon etwas leer geschluckt beim Betrag aber es ist ja auch ein umfangreiches Werk und hat viel Mühe und Herzblut gekostet... daher ist es für mich okay...

Ja, auch für mich wird dies wohl meine Osterlektüre (im Garten sitzend, wenn alles gut geht)...

70

Mittwoch, 6. März 2019, 09:05

Es ist zwar schon etwas her, aber gab es zu dem Event noch irgendwelche Infos, was genau gespielt wurde?

71

Donnerstag, 7. März 2019, 21:36

Es ist zwar schon etwas her, aber gab es zu dem Event noch irgendwelche Infos, was genau gespielt wurde?

Ja, es gibt dazu tatsächlich einen Bericht im ABBA INtermezzo Nr. 80. Dort beschrieb Gunnar Moe den Abend der Veröffentlichung und die Vortstellung der unbekannten Titel.
Es wurden demnach folgende Stücke präsentiert:
  • Bang-A-Boomerang (Early Version, also Stop And Listen To Your Heart ED)
  • Terra Del Fuego (in voller Länge)
  • So Simple (Early Version von I Wonder)
  • Been And Gone And Done It (Demo Version von Gimme!Gimme!Gimme! (A Man After Midnight))
  • Lady Bird (Instrumental)
  • In The Arms Of Rosalita (Early Version of Chiquitita)
  • Hole In Your Soul (Early Version with extra Verse)

Gemäß Aussage des Autors wäre es ein Traum, die volle Version von Lady Bird zu hören und auch In The Arms Of Rosalita hat wohl viel zu bieten, insbesondere geht der Text wohl in eine ganz andere Richtung als die Endversion Chiquitita. UNd auch Terra Del Fuego wird als deutlich besser beschrieben, als die 4 Schweden es immer darstellen in ihren Aussagen, sinngemäß ist der Refrain deutlich poppiger, als man meinen würde.