Sie sind nicht angemeldet.

21

Sonntag, 3. Dezember 2017, 16:45

Klinga Mina Klockor

https://www.youtube.com/watch?v=ik8fduKKp8I

Mit Kalle Moraeus. Anscheinend eine Aufzeichnung aus einer schwedischen TV-Sendung 2017. Schön zu sehen, wie gerührt er ist. Und von der Sängerin auch fantastisch interpretiert, finde ich.

Durch die englischen Untertitel sehe ich jetzt erst, dass die Melodie sehr positiv ist, aber der Text eher traurig und melancholisch. Auch ein interessantes Stilmittel.

22

Dienstag, 20. März 2018, 14:22

Gestern habe ich eine für mich sehr interessante Coverversion entdeckt. Manche kennen sie vielleicht schon. Es ist Eagle, gesungen von Peter Jöback im Jahr 2002.
https://www.youtube.com/watch?v=95LDW8b-GDc

Aufgenommen bei einer ABBA Tribute Gala im Globen. An der Gitarre war anscheinend Lasse Wellander. Wie findet ihr das? Für mich läuft das irgendwie ausser Konkurrenz, aber ich finde, Eagle ist durchaus ein Lied, das auch für männliche Stimmen geeignet ist. Vielleicht als eines von wenigen ABBA-Liedern.
Robert

23

Dienstag, 20. März 2018, 18:31

Wir haben noch keine Coverversionen gemacht, aber es gibt eine Umfrage dazu, auf unserer Homepage. Momentan führt da "TDBYC".
Vielleicht mögt ihr ja mit abstimmen?

Ich finde übrigens die Nils Landgren-CD "Funky Abba" am spannendsten, wenn ich mich für eine Coverversionen entscheiden sollte. Da gibt es auch eine schöne Balladenversion von "When all is said and done."

liebe Grüße,
Martin
Wenn Du Abba magst, gefällt dir vielleicht auch Groenalund.
Groenalund ist eine neue Band mit starken Abba-Wurzeln.
Die zweite Single erscheint im Januar 2018. Ein Album ist in Planung.

24

Mittwoch, 21. März 2018, 11:19

Ich hab da mal für Just Like That gestimmt… :) Wie seid ihr übrigens gerade auf diese Auswahlliste gekommen? Haben diese Lieder eine besondere Bedeutung für euch?
Robert

25

Donnerstag, 22. März 2018, 14:16

Da bin ich mir jetzt aber nicht sicher ob diese Idee generell eine gute Idee ist ?

Das ihr inspiriert seid von der ABBA Musik ist ja generell sehr schön.....aber warum soll oder muss nun ein ABBA Song gecovert werden ?

Wie Du so schön schreibst.....ich finde auch Nils Landgren mit seinen Funky Versionen spitze! Eben ganz anders....und nicht wie ABBA klingen ( wollen ) was ja meist nicht funktioniert....

Aber macht mal.....abstimmen werde ich allerdings nicht....Sorry....:-))
Frida, Djupa Andetag, I Wonder, ABBA, I let the Music speak, ENSAM, Sun will shine again, Annifrid - Lyngstad,Benny Andersson, BENNY, Piano-Album,ABBA Germany

26

Freitag, 23. März 2018, 09:38

Ich finde eure Idee der Coverversion schon ganz interessant, vor allem wenn das Lied dann in einer etwas anderen Version präsentiert würde. Ihr habt ja da etwa auch My Mama Said auf eurer Liste – ich nehme mal an da habt ihr eine spezielle Idee? Dieses Lied könnte ja dann sogar gegenüber ABBA verbessert werden… :D ^^

Das Album von Nils Landgren muss ich mir wieder mal anhören, es ist etwas ganz Feines! Nisse hat ja auch einige Beziehungen zu Deutschland, er war lange Zeit Mitglied der NDR-Bigband und ist künstlerischer Leiter der Jazz Baltica. Da ich nicht alles aufzählen will… :)
https://de.wikipedia.org/wiki/Nils_Landgren

Immerhin war er auch einer der ABBA-Begleitmusiker, etwa bei dem Lied Voulez-Vous, wo er sang und Posaune spielte.

Aber neuerdings widmet er sich einem anderen Projekt…
http://helensjoholm.nu/_eng/2018/02/26/1…ry-in-dalhalla/

Helen und Malena werden verstärkt durch Sarah Dawn Finer und Nisse Landgren… :thumbsup:
Robert

27

Freitag, 23. März 2018, 12:09

Dieses Lied könnte ja dann sogar gegenüber ABBA verbessert werden

Ich bin ja froh, dass da noch der Smilie kam, Highway.... :thumbsup:

Wie sollte denn das funktionieren ???.......Generell gesehen, meine ich natürlich........MY MAMA SAID ist eines der unterschätztesten Lieder von ABBA....

Waren ABBA jemals funkiger als bei MY MAMA SAID ????..........Haben die Girls jemals funkiger gesungen als hier ???.......Agnetha in den Höhen und gemeinsam mit Frida im Refrain ????.......und dazu natürlich das passende Arrangement dazu mit der genialen Basslinie von Rutger Gunnarsson.....

Da ist es für mich auch logisch, dass MY MAMA SAID zur Auswahl steht, wenn man das Album "Funky ABBA" mag......


Generell finde ich solch eine Aktion, dass man auf der Website nach einem Lieblingscover suchen lässt, wenn man sich als eine Band mit starken ABBA-Wurzeln bezeichnet, auch völlig legitim und eine durchaus gute Idee........Warum nicht.........

Es zeigt doch nur die eigene Vielseitigkeit auf, wenn man neben eigenen Liedern auch ein originales ABBA-Lied mal auf die eigene individuelle Art und Weise interpretiert.....,,,Ob man dann versucht, möglichst nahe am Original zu bleiben oder ob man versucht, ein sehr eigeständiges Cover zu machen wie zum Beispiel "Portishead" mit S.O.S. ist dann natürlich wieder eine sehr individuelle Frage, wobei ich denke, dass die sehr eigene Interpretation vielleicht interessanter ist, aber dass die möglichst nahe am Original liegende Version gerade für die Interpretinnen die wesentlich anspruchsvollere und schwierigere Aufgabe ist......
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

28

Samstag, 24. März 2018, 23:22

Naja.. .um sich dann im Anschluss hier zerreissen zu lassen? :lol:
My Mama said war schon immer eins meiner Favoriten. Abba ganz funky und so anders.. einfach klasse....das zu toppen dürfte nicht gelingen.

Diese seltsame S.O.S. Version ist für mich persönlich eine der gruseligsten Abba Covers überhaupt....

....wie schön das die Geschmäcker verschieden sind.

Leider ist es ja nun einmal so das gecoverte Abba Songs extremst diskutiert werden....gerade hier in diesem Forum....
Frida, Djupa Andetag, I Wonder, ABBA, I let the Music speak, ENSAM, Sun will shine again, Annifrid - Lyngstad,Benny Andersson, BENNY, Piano-Album,ABBA Germany

29

Sonntag, 1. April 2018, 14:45

Ich habe für Just Like That gestimmt. Mich reizt daran, dass ihr auch die Dopplungen bei den Stimmen macht und die Harmonien wie ABBA selbst einspielt. Ich wäre sehr sehr fasziniert davon, welche Variante ihr letztlich nehmt - eine langsame Version, die schnellere, mit oder ohne Saxophon. Aufgrund des Equipments, das ihr verwendet, denke ich schon, dass dabei eine schöne Coverversion herauskommen würde.

Viele der angegebenen Lieder wurden ja schon öfter gecovert. The Day Before You Came und When All Is Said And Done wären auch meinerseits sehr schöne Wahlen.

Auf jeden Fall denke ich, dass ihr eine solche Coverversion aufgrund Deiner Verehrung für die Musik von ABBA ganz anders und deutlich emotionaler angehen würdet, als es viele Wegwerf-Produktionen machen, die völlig gefühllos einen Humpapa-Dumpapa Klang aus einem PC nehmen, unter die ABBA-Melodie legen und dann im Bestfall viertklassige Künstler noch die Stimmen singen lassen, wo dann die ganze Aufnahme den Bach heruntergeht.

Bei alldem habe ich bei euch überhaupt keine Bedenken, das wird aus meiner Sicht eine tolle Version werden, wenn ihr sie so produziert, wie "We Keep On Dancing" und "Curse."

30

Sonntag, 22. April 2018, 20:13

Was zum schmunzeln... Technisch aber sehr gut meiner Meinung nach:

Klick

Edit! Studio version:

Klick 2


Von der gleichen Band, aus Schweden, gibt es auf YouTube auch TWTIA und SOS...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Maruca« (23. April 2018, 00:01)


31

Sonntag, 22. April 2018, 20:17

SOS

Also vom Refrain kriege ich gute Laune!!! :D

Wow. Und es gibt auch noch Dancing Queen, Waterloo und Fernando. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Maruca« (22. April 2018, 20:31)


32

Sonntag, 22. April 2018, 20:47

Hallo Marcura,

wie gut daß den beiden nicht die Saiten um die Ohren geflogen sind. :lol:

33

Freitag, 10. August 2018, 15:01

Auch eine Coverversion, die mir gefällt, und zwar um Lichtjahre besser als dieses Gimme x3 von Cher. Und das mit viel weniger Mitteln, ohne Studio, ohne Vocoder und ohne Mega-Marketing-Maschinerie… Sogar ohne Jumpsuit und ohne blonde oder schwarze Perücke… :D
https://www.youtube.com/watch?v=fq7A9CQdLlU

Ulrika A. Rosén, yes!!! :thumbup:

Es gibt ja noch mehr…
https://www.youtube.com/watch?v=X6BRDC6MA7Q

https://www.youtube.com/watch?v=XH55ufcILRk

Und tatsächlich, sie spielt sogar Gimme Gimme Gimme!
https://www.youtube.com/watch?v=M0HFllRg7BA

Ein Beispiel, dass eigentlich jeder/jede so ein Piano-Album wie Benny einspielen könnte, nicht wahr Scotty? ^^

Aber im Ernst, so etwas schätze ich viel mehr als wenn irgendein alter Superstar meint, mit verzerrter Stimme ABBA-Lieder singen zu müssen, damit man im Gespräch bleibt! :thumbsup:
Robert

34

Freitag, 7. September 2018, 12:23

Eigentlich gar kein schlechtes Cover finde ich :

Czars - Angeleyes
https://www.youtube.com/watch?v=H50xv5Rp_yE&feature=youtu.be


Aus einem schnellen Popsong haben sie hier eine Ballade gemacht. :thumbup:
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

35

Samstag, 8. September 2018, 16:35

Hatten wir schon Saara Alto mit The winner takes it all? https://www.youtube.com/watch?v=l7czLhG72mk

36

Dienstag, 9. Oktober 2018, 14:32

Da hier von Emilia Sjöholm die Rede war, die mit einfachen Mitteln beeindruckende Coverversionen singen kann, möchte ich hier noch mal auf Ulrika A Rosén hinweisen, die ich nicht weniger begabt finde, aber ihre Stärke ist das Klavierspiel. Dabei nimmt sie sich auch manche Stücke vor, die nicht auf Bennys Piano-Album zu finden sind. So etwa jetzt auch Fernando…
https://www.youtube.com/watch?v=hCAgR-QciJM

I´ve Been Waiting For You
https://www.youtube.com/watch?v=Cx-OqLAsAYI

My Love, My Life
https://www.youtube.com/watch?v=nO_u671Hp8U

Sehr ansprechend! :thumbup:
Robert

37

Dienstag, 9. Oktober 2018, 17:37

Ja, Ulrika Rosen hat diese Lieder auf dem Piano wirklich sehr schön gespielt........Ähnliich gut wie Benny........mein Respekt.....

Trotzdem muss man aber trotzdem konstatieren, dass es natürlich noch wesentlich schwieriger ist, solche Lieder gesangstechnisch mit eiiner menschlichen Stiimme zu reproduzieren als mit einem musikalischen "Hilfsmittel" wie einem Piano....
..
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Ähnliche Themen