Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

181

Mittwoch, 9. Mai 2018, 01:22

Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal dazu äußern, dass ich hier ausschließlich ein friedliches Miteinander tolerieren kann, das auf konstruktiver Kritik aufbaut. Ich fühle mich unwohl in dieser Diskussionsrunde und wünsche mir für die Zukunft einen respektvolleren Umgang unter den Forumsmitgliedern. Ich finde es schade, dass dies hier wieder ausgeartet ist :-/

Ganz genau so sehe ich das auch..... :thumbup:

Es sollte doch nicht sein, dass hier jeder, der eine etwas andere Meinung als die ABBA-Mainstream-Fanmeinung vertritt, sofort persönlich angegangen wird....

Man kann sich ja mit jeder Meinung kritisch und konstruktiv auseinandersetzen und auch seine eigene Meinung entgegensetzen..........aber dies sollte immer von der Sache her sein und niemals in persönlichen Animositäten geschehen....

Ich finde, um in einem solchen Forum wie in einem ABBA-Forum zu schreiben, muss man nicht zwangsläufig bei allem, was ABBA betrifft, sofort in Euphorie fallen, sondern man kann auch seine kritische Meinung vortragen, so wie das hier von einem neuen Forenteilnehmer gemacht wurde, der dies hier kundgetan hat.......Er hat hier niemand persönlich angegriffen und daher sollte das auch umgekehrt immer konstruktiv beantwortet werden...,.....auch wenn man in den meisten Punkten nicht seiner Meinung ist, vor allem, was den "FAZ-Leserkommentar" betrifft....


@Highway-Star.......

Ich finde Deinen Ansatz, in dem Du schreibst, dass es Dir nur um die Musik geht und nicht um das ganze Drumherum wie Avatare oder andere Dinge, sehr sympathisch....

Ich für mich muss aber sagen, dass es mir sogar nicht einmal darum geht.........Sondern mir ging es eigentlich immer nur um die Tatsache, dass die 4 ABBA-Mitglieder wieder einmal nach so langer Zeit für etwas gemeinsames musikalisches zusammenkommen......

Das hat für mich einen unglaublich starken symbolischen Wert.........ganz abgesehen davon, wie diese Lieder sind..........Das war damals so, als Agnetha mit ihrem I SHOULD'VE FOLLOWED YOU HOME wieder zurück auf die Bühne kam und ihr Auftritt mit dem vielsagenden Titel THE LAST TIME eben NICHT ihr Letzter auf der Bühne war.........Und das ist auch jetzt der Fall, wo die Studioaufnahmen aus September 1982 nun ebenfalls nicht die Letzten waren......

Es war schon alleine das Wissen, dass es dazu gekommen ist, dass mir Freude bereitet hat

Und um es direkt zu sagen......Ich war mir spätestens seit dem 20. Januar 2016 auch ziemlich sicher, dass das noch passieren wird, was ich hier im Forum damals auch sehr deutlich artikuliert habe..........Das letzte Stückchen Eis war damals gebrochen an diesem Abend, was diesen letzten Schritt zurück in die Öffentlichkeit betraf.........Es hatte etwas Zukunftsweisendes, etwas zutiefst Menschliches, aber auch Symbolhaftes.........Deswegen war es für mich, um ehrlich zu sein, auch keinerlei wirkliche Überraschung, als ich davon erfahren habe, das man wieder etwas zusammen im Studio macht .......

Wie gesagt.......Es ist das vorläufige Ende einer Entwicklung unter den Mitgliedern von ABBA, die über einige Jahre ging........
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (9. Mai 2018, 02:37)


182

Mittwoch, 9. Mai 2018, 01:29

@ Fifty shades of Bond




Dieser Beitrag aus der FAZ, wurde so geschrieben, weil der Typ damit sein Geld verdient und natürlich hat der die Auflage im Blick.

Also, dein Vergleich mit Hollywood war super, einfach genial.

Nur bei Abba hinkt das mit den Dollars, das haben sie nun wirklich nicht nötig. Und verdienen auch heute noch "freundlichen Respekt"!

Take it easy....
Elle Galan 2012-Agnetha Fältskog achieved a Fashion Award.

The jury said: "A Brilliant Superstar -One Voice in a Million. A Fashion Legend, just as stylish now as then .Thank you for the music. You are Forever our Dancing Queen!"

183

Mittwoch, 9. Mai 2018, 02:56

Ihr habt ja hier schon so viel geschrieben...
Nicht nur in diesem Thread, auch in dem einen oder anderen, das ich gar nicht so schnell nachlesen kann, was ihr so alles schön diskutiert ^^


Ich war ja weg und hab mich, als ich es erfahren habe "ABBA BACK" im Studio mit neuen Liedern, so aus dem Häuschen, das ich fast enttäuscht war, Urlaub zu haben :rolleyes: :D ;)


Ich freue mich so sehr, das die Vier sich wieder im Studio zusammen gefunden haben.
Ihr habt es schon so schön geschildert, eure Ansichten, eure Freude, eure Bedenken usw...
Ich kann euch da im meisten zustimmen!!!


Meine Freude liegt darin, das ich es so toll finde, das sie nach so vielen getrennten, beruflichen Jahren, es wieder mit Freude getan haben! :thumbup:
Diese lange Ruhezeit war vielleicht nötig und tat allen gut!


Wenn man sieht, wie sich die letzten Jahren so entwickelt haben. Was jeder der Vier so gemacht hat.
Was wir glaubten, hofften und tatsächlich in Erfüllung ging!


Die Projekte, wo Björn als wichtig empfand...
Die neue, für mich wunderbare CD von Agnetha 2013 und was dazu noch alles passiert ist! Ganz besonders hervorzuheben der Auftritt mit Gary Barlow auf der Bühne.
Das instrumentale Album von Benny, das ihm so am Herzen lag, es endlich umzusetzen und den Erfolg, den er damit hat.
Und Frida, die immer ein bisschen gesungen und Björn bei seinen Projekten teilweise unterstützte und nach dem spontanen Liveauftritt mit Agnetha, doch wieder Spass am Singen zu bekommen, obwohl sie gesagt hat, sie vermisse es nicht mehr.


All das, in meiner kleinen Zusammenfassung, finde ich so schön, das ich vor Freude alle umarmen würde, die ich grad treffe... auch euch ^^


Sag niemals nie...
Wer weiss, was noch alles passiert.
Ich bin schon sehr gespannt und ich glaube auch, das ABBA, die immer Skeptisch und professionell an ihren Songs gearbeitet haben, auch diesmal wieder penibel darauf geachtet haben.
Ich schwinge jetzt schon mit den Hüften und freue mich, wenn die Charts mal wieder von ABBA aufgemischt werden! :thumbsup: :thumbup: :lol:

184

Mittwoch, 9. Mai 2018, 07:51

Wer sich in Foren einloggt darf sich in einem sicher sein...Echokammern bieten nicht genügend Raum alternative Meinungen zu positionieren ohne dem Sturm der Entrüstung,der meist folgt,elegant auszuweichen.Meine Damen und Herren gibt es hier in diesem gemütlichen Kreis eigendlich auch Leute die dem ganzen Reunion Hype kritisch gegenüber stehen?Ich verehre die Gruppe seit 1976,mal mehr,mal weniger aber immer mit freundlichem Respekt.Mamma mia nun als Prequel/Sequel war schon,nennen wir es gewöhnungsbedürftig.Keine Ahnung was das soll aber Hollywood hätte als Antwort auf die Frage nach dem wieso,weshalb,warum wohl eh nur Dollar im Angebot.Nun also die Rückkehr der Originale.Für mich ein mittelschwerer Schock.Björn fiel mir in den letzten Jahren schon recht negativ auf.Dabei meine ich nicht sein peinliches Statement zur Bargeldabschaffung in Schweden.Nein,sein überbordender Enthusiasmus verloschene Flammen am lodern zu halten waren doch teilweise ziemlich bemüht und absonderlich.Mamma mia hatte sich todgelaufen also noch schnell ne Party.Die Gruppe die niemals wiederkam,seine berühmten Worte,nun also wieder am Start.Beispiele wie Mythen sich selbst zerstören gibt es genügend.Okay,im Gegensatz zu vielen anderen Musikern ihrer Generation sehen die vier noch ganz passabel aus.Was die Stimmen der Damen betrifft,nunja darüber kann man streiten.Die ganze Sache ist für mich aber so derart infantil aufgezogen.Wieso tun sie das eigendlich?An einen Erfolg glaube ich längst nicht.Die Zeiten haben sich drastisch geändert.Ob Avatare darüber hinwegtäuschen können bezweifle ich doch sehr.Leute mit Verstand lesen eigendliche keine FAZ mehr,ein zuletzt darin veröffentlichter Artikel zur Thematik mag für einige hier verstörend sein.Für mich hat er alles auf den Punkt gebracht.ABBA ist Vergangenheit und lebt(e) hervorragend mit und davon.
Willkommen im ABBA Forum, Fifty Shades of Blond,


1. so gemütlich wie du meinst, ist es hier nicht. Das hier ist definitiv kein "Friede-Freude-Eierkuchen" Forum :D
2. gibt es hier sehr wohl Kritiker, welche den Mamma Mia Zirkus nicht gut finden (z.B. mich oder Scotty und ein paar andere .... )
3. mit dem mittelschweren Schock schreibst du jetzt schon wie CMP :lol:
4. ABBA wird trotz Mamma Mia seinen Mythos nicht zerstören (auch wenn es mir nicht gefällt, dass es Junge gibt, die ABBA nicht kennen, aber die Musik aus Mamma Mia)
5. Die 4 haben es nicht nötig und würden es sich nie antun, was zusammen zu machen, was nicht sehr sehr gut ist und dazu auch noch erfolgreich sein wird
6. Der Erfolg ist vorprogrammiert, keine Frage, schau doch nur mal nur die Album Charts weltweit an. Bei jedem Ereignis sei es Mamma Mia Musical Premiere, Mamma Mia Filmpremiere, 40 Jahre Waterloo Jubiläum und erst recht jetzt nach dieser Hammermeldung der Reunion gehen die Verkaufszahlen und Streamingzahlen von ABBA Gold massiv in die Höhe.
7. Die ABBAtare Konzerte werden das technisch Beste sein, dass je so aufgeführt wurde.
8. Artikel wie in der FAZ kenne ich zu genüge aus den 70er => ich sage nur NEIDER

und vorallem
9. ABBA haben einfach Spass an der Sache, wollten nochmals etwas Gemeinsames machen und es geht in keinster Weise darum der Welt etwas zu zeigen !!!
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

185

Mittwoch, 9. Mai 2018, 09:01

Da sind sie ja wieder diese Widersprüche.....das soll mal einer verstehen....die Du gerade abgegeben hast....Chabba...???

Die jungen kennen Mamma Mia! wissen aber NICHT was ABBA ist....oder kennen ABBA nicht.....Chabba...???

dann die nächste Botschaft:

ABBA Gold, nach jeder Mamma Mia! Premiere, Restaurant Eröffnung in die Höhe schnellt.....chabba...???

diese Logik verstehe ich nicht, tut mir leid....kennen sie nun ABBA oder nicht....Chabba...???
Frida, Djupa Andetag, I Wonder, ABBA, I let the Music speak, ENSAM, Sun will shine again, Annifrid - Lyngstad,Benny Andersson, BENNY, Piano-Album,ABBA Germany

186

Mittwoch, 9. Mai 2018, 09:23

Charly hat absolut recht, Stockholm.......und er widerspricht sich hier auch in keiner Weise

Dass Verkaufszahlen in die Höhe gehen, ist absolut nichts Besonderes bei solch einer Meldung.....Das ist überall so........Auch die Verkaufszahlen von "A" gehen immer überall da in die Höhe, wo das Special dazu imFernsehen wiederholt wird..........Etwas völlig Normales.......

Die andere Sache ist MAMMA-MIA-Musical, das auch nach meiner Meinung so langsam zu einem Fluch für ABBA wird...........

Nur ein kleines Beispiel.......

Als ich mir zuletzt einen kleinen Teil aus DSDS angesehen habe wegen der jungen Sängerin, über die ich gerade in einem anderen Thread geschrieben habe.........hat eine ihrer Konkurrentinnen ein ABBA-Lied gesungen.......

Und wie wurde sie angekündigt??........Nun hören wir die Sängerin XY mit einem Lied aus MAMMA MIA.......

Das ist nur ein ganz kleines Beispiel........Aber Sorry........Da hätte ich mich persönlich übergeben können........Würg.....Da wird mir richtig schlecht..... :thumbdown:
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (9. Mai 2018, 09:37)


187

Mittwoch, 9. Mai 2018, 09:36

Wenn das so wäre wie ihr das hier alles nur in " schwarz " seht....dann müsste ja nicht ABBA Gold wieder die Charts stürmen.....sondern der Soundtrack zu Mamma Mia!

Und natürlich hast Du auch Recht damit das es leider auch solche Ankündigungen gibt....wie die der dritt besten Moderatorin.....die Mamma Mia! statt ABBA.....sagt, vergiss aber bitte nicht die vielen " tausenden " Ansagen die korrekt und professionell ablaufen: Da wird dann ABBA genannt.....gibt's genug Beispiele....sogar bei DSDS hat Herr Bohlen die Gruppe ABBA höchst gelobt und Benny & Björn als perfektes Komponistenteam bezeichnet!

Die Siegerin von DSDS erinnert Dich lieber Scotty............................N a ???? An die junge Agnetha....oder etwa nicht ??? Ob Du es mir jetzt glaubst oder nicht hatte ich auch sofort Gedanken an Agnetha.....
Frida, Djupa Andetag, I Wonder, ABBA, I let the Music speak, ENSAM, Sun will shine again, Annifrid - Lyngstad,Benny Andersson, BENNY, Piano-Album,ABBA Germany

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stockholm« (9. Mai 2018, 09:42)


188

Mittwoch, 9. Mai 2018, 10:00

Echt, hattest Du da sofort auch diese Gedanken an die junge Agnetha ??

Ja......16 Jahre jung, authentisch und geerdet, aber trotzdem selbstbewusst......großartige Stimme........Das sind schon einige Parallelen....... ;)


Zu Deiner anderen Frage........Natürlich wird da jetzt ABBA GOLD gekauft und nicht MAMMA-MIA, weil es bei dem "Comeback" ja um ABBA geht.........Und sicherlich gibt es auch diejenigen, die das alles richtig machen......Keine Frage

Aber es gibt eben auch die Anderen.........Da wird bei so einer Casting-Show ein ABBA-Lied gespielt und es wird angekündigt mit......Das Lied aus dem Musical MAMMA MIA.........Und das hören dann die ganzen Teenies, die diese Sendung schauen und suchen irgendwann im Medienhaus oder als Download dann dieses Musical MAMMA-Mia anstelle das Original von ABBA.......

Amanda Seyfried und Meryl Streep anstelle von Agnetha und Frida........Sorry, geht gar nicht.....
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

189

Mittwoch, 9. Mai 2018, 10:17

Selbstverständlich verstehe ich absolut was Du da genau meinst....aber wir waren uns doch auch alle einig das der Mythos ABBA als solches war er ist durch diesen Mamma Mia! Zirkus nicht zersört werden kann. Das ist auch definitiv so.

Aber ich tu es auch nicht so arg überbewerten....und habe diesbezüglich auch keine negativen Gedanken. Und ganz ehrlich....es muss ja auch etwas geben über das man sich aufregen und diskutieren kann....sonst wäre es ja auch öde.
Frida, Djupa Andetag, I Wonder, ABBA, I let the Music speak, ENSAM, Sun will shine again, Annifrid - Lyngstad,Benny Andersson, BENNY, Piano-Album,ABBA Germany

190

Mittwoch, 9. Mai 2018, 10:37

Die jungen kennen Mamma Mia! wissen aber NICHT was ABBA ist....oder kennen ABBA nicht.....Chabba...???
Stockholm: Ich habe geschrieben:
(auch wenn es mir nicht gefällt, dass es Junge gibt, die ABBA nicht kennen, aber die Musik aus Mamma Mia)
Das ist ein kleiner aber feiner Unterschied.
Ich habe ein weiteres Beispiel ähnlich wie das von Scotty. Und zwar in Roosendaal, wo das ABBA Weekend normalerweise stattfindet, wusste der junge Taxifahrer auch nicht wer ABBA ist, als aber der Film "Mamma Mia" erwähnt wurde, war alles klar.

Den anderen "Widerspruch" hat Scotty dankender weise für mich schon beantwortet.
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

191

Mittwoch, 9. Mai 2018, 10:49

Lieber Chabba

Ihr solltet in die Politik wechseln....und eine Partei gründen !

Denn SO kann es nicht weitergehen.....sich von allem immer NUR das " gute " oder wenn es besser passt das " negative " herausziehen....seltsame Vorgehensweise...

Musical besucht

Film gesehen

zweiter Teil wird angesehen

Avatartour wird besucht

natürlich auch NUR um anschließend mitreden zu können oder was wahrscheinlicher ist, kritisieren zu können. Ja, stimmt, ist ja auch einfacher....sich hinter einem Hauptredner stark zu machen.....wie in der Politik ebend.... :lol:
Frida, Djupa Andetag, I Wonder, ABBA, I let the Music speak, ENSAM, Sun will shine again, Annifrid - Lyngstad,Benny Andersson, BENNY, Piano-Album,ABBA Germany

192

Mittwoch, 9. Mai 2018, 10:56

und Du lieber Stockholm müsstest vielleicht mal lernen etwas auch mal kritisch zu hinterfragen.... :D
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

193

Mittwoch, 9. Mai 2018, 11:21

vielleicht hat ja Kritik verschiedene Gesichter.....sieht man sich die schlechten Kritiken gegenüber der Musik von ABBA an.....natürlich finde ich bestimmte Sachen auch nicht gut.....aber ich kann sie nicht verändern oder ändern.....aber dieses ganze MMM wird mir einfach von manchen zu sehr hochgepuscht. sorry.

Und ich bejubele auch längst nicht alles was von ABBA oder B & B so gemacht wird. Ich kreide aber niemandem etwas an....denn Björn ist ja schon viel in Sachen ABBA und MM unterwegs....

und es hat bei allen nun dieses Umdenken begonnen, sicherlich schon vor einiger Zeit. Und das ist doch das schönste. Und es ist doch aller Kritik unbestritten das ABBA durch Mamma Mia! selbstverständlich auch profitiert hat, nicht nur finanziell.

Niemand hätte gedacht was ABBA s Musik alles bewirken kann........solche Massen bewegen kann.....und Mamma Mia lebt von den grandiosen Melodien based von ABBA...und die Leute sind ja auch nicht dumm oder so naiv das alles nicht zu erkennen.

Selbstverständlich wird es da wie bei allem und überall auch berühmte Ausnahmen geben.....die eben nicht wissen was ABBA ist....schwer vorstellbar, man könnte auch meinen da stellt sich extra jemand dumm....ähnlich wie der LKW Fahrer in The Movie der nicht wußte wer oder was ABBA ist.....ganz Australien wußte es , nur ER eben nicht.

Solche wird es immer geben....solche unverbesserlichen und unbelehrbaren....solche Ignoranten....
Frida, Djupa Andetag, I Wonder, ABBA, I let the Music speak, ENSAM, Sun will shine again, Annifrid - Lyngstad,Benny Andersson, BENNY, Piano-Album,ABBA Germany

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stockholm« (9. Mai 2018, 12:18)


194

Mittwoch, 9. Mai 2018, 11:49

Ja vielleicht sollten wir hier auch öfter das Positive sehen als das Negative, daher rege ich mich über Mamma Mia oder die Avatare nicht mehr allzu viel auf. Oder wie es so schön heisst: Something good in everything I see… :)

So etwa, dass in dem neuen Film offenbar wieder ein Cameo-Auftritt von Benny kommt, und sicher auch von Björn. Und vielleicht auch von…? :D

Insofern geraten ABBA nicht ganz in Vergessenheit…

Einige Augenblicke hatte ich ja den Gedanken, was wäre wenn die SchauspielerInnen im Film durch kompetentere SängerInnen „synchronisiert“ würden… Also statt Meryl Streep singt Frida, statt Pierce Brosnan singt Björn usw… ^^ Ich dachte daran dass das womöglich ein Clou sein könnte, der erst bei der Premiere hörbar würde… Und dass ABBA vielleicht auch für den Film und nicht nur für die Avatar-Show ihre alten Lieder neu aufgenommen hätten. Aber rational gesehen wird es so wohl kaum kommen.

Und Stockholm, so wie du schreibst ist es auch nicht ganz… So hat zB Scotty das Buch von CMP nicht gekauft, und auch die Piano-CD von Benny boykottiert er… :D :D :P

Das kann ich von mir nicht behaupten, ich kaufe halt alles was so daherkommt… :lol:
Robert

195

Mittwoch, 9. Mai 2018, 19:29

Liebes Forum,

erstmal vielen Dank an alle für die lieben Glückwünsche zum Bachelor.

Dieser Thread geht ja gerade richtig durch die Decke und es werden auch viele Themen rechts und links von dem Hauptthema angesprochen.

Ich nehme mit Freude wahr, dass sich seit der Ankündigung wieder viele neue Mitglieder hier regisitriert haben und sich mit uns freuen. Ganz besonder schön ist es, wenn diese Mitglieder sich aktiv im Forum beteiligen, daher vielen Dank auch für die Postings. Ich bin auch offen für alle Meinungen. Wenn jemand anderer Meinung ist als ich, sehe ich das als gute Grundlage für einen konstruktiven Austausch, wenn er konstruktiv ausfällt. ;) Mir gegenüber war das in meinen bisherigen rund 10 Jahren hier im Forum auf alle Fälle in der überwiegenden Mehrzahl der Postings und Themen der Fall.

Hätte mir bei meiner Anmeldung jemand gesagt, dass ich hier nach 10 Jahren

a) noch aktiv sein werde und
b) in einem Thema über neu aufgenommene ABBA-Stücke aus dem Jahr 2017 schreiben würde

ich hätte es wohl niemals für möglich gehalten.

Es gibt so viele Fragen, die sich mir in dem Zusammenhang mit den neuen Stücken stellen, aber ich gebe auch zu, dass das Gefühl dieser Vorfreude auf die neuen Titel vor allem das ist: FREUDE ^^

Ich hoffe einfach nur, dass es zu keiner Drucksituation kommen wird und sie selbst vor allem den schon angesprochenen Spaß und die Freude dabei hatten.

Und um auf die Charts zurückzukommen. Ich glaube zwar auch, dass es für den Mythos der Gruppe von keiner großen Bedeutung ist, ob die Titel Platz 1 oder 5 oder 10 werden, aber ich glaube auch, dass das ein ganz großer Erfolg wird / werden kann. Und auch wenn es wirklich für sie selbst nicht wichtig ist, ich wünsche Ihnen, dass sie damit auf die vordersten Plätze kommen. Denn dann werden sie automatisch auch für die jüngere Generation wieder in den Fokus rücken, die sich die Top 50 Listen bei Spotify, Itunes und Co anhören.

Dann können wir endlich mal wieder sagen: In den Charts wird auch gute Musik gespielt. 8)

Und ich sehe da auch eine Entwicklung ähnlich wie Gassi und Scotty auf uns zukommen. Mit den neuen Titeln wird vielleicht eine Tür ganz weit aufgestoßen, bei der der Schlüssel zwischenzeitlich vielleicht fast umgedreht und weggeworfen worden wäre, um es einmal in einem Bild auszudrücken.

Ich freue mich, dass sie sich getraut haben und ich freue mich, wenn sie nun unbeeindruckt weiter das machen, woran sie Spaß haben, ALLE 4, jeder für sich und auch als Gruppe, denn so sehe ich diese Zusammenarbeit der 4 wieder. Ich habe früher oft gedacht, die Vier Individuen könnten ja zusammenkomen für eine Talkshow oder so, aber jetzt sind sie, WIRKLICH UND WAHRHAFTIG als 4 Menschen in das Studio gegangen und haben ABBA dabei herauskommen lassen.

Und ich glaube auch, dass wir noch Überraschungen erleben werden in Bezug auf persönliche Auftritte, ein Video aus dem Studio oder ein Interview mit allen Vieren. Da bin ich wirklich ganz ganz sicher.

Ich habe mal im Spaß zu einem Kumpel gesagt, dass ich für ein Ticket zu einem Auftritt mit allen Vieren 1.000 € auf den Tisch legen würde und jetzt ... stze ich hier und zähle die Scheinchen... :lol:

Ich wünsche uns allen auf jeden Fall noch spannende Diskussionen hier und viel Spaß und Vorfreude. Und eben auch den offenen Geist für Andersdenkende ;)

196

Mittwoch, 9. Mai 2018, 19:38

Und das hören dann die ganzen Teenies, die diese Sendung schauen und suchen irgendwann im Medienhaus oder als Download dann dieses Musical MAMMA-Mia anstelle das Original von ABBA.......
Ich kann durchaus nachvollziehen was du meinst und finde dies ebenfalls sehr bedauerlich.

Allerdings bin ich der Meinung, dass ein ernsthafter Musikfan, sich früher oder später auch mit den Originalaufnahmen, also in diesem Fall mit ABBA auseinandersetzt. Daher gehe ich davon aus, dass zumindest ein, wenn auch vermutlich sehr geringer Teil der Teenies, irgendwann über einen Umweg zu ABBA findet.

Für alle anderen spielt ohnehin nur der jeweils aktuelle Hype um irgendeine Musik eine Rolle und wird ebenso schnell wieder in Vergessenheit geraten.
Meine Damen und Herren gibt es hier in diesem gemütlichen Kreis eigendlich auch Leute die dem ganzen Reunion Hype kritisch gegenüber stehen?


Bereits diese Frage zeigt deutlich auf, dass du dich vor deinem ersten Post nur wenig oder erst gar nicht eingelesen hast. :rolleyes:

197

Freitag, 11. Mai 2018, 18:23

Hallo ABBA Fans,

die Ereignisse überschlagen sich ja in den letzten Wochen und immer wieder kommen kleine Neuigkeiten zu den bekannten hinzu. Ich finde es immer noch Wahnsinn nach so langer Zeit wieder zwei neue Songs hören zu können. Es war mein Traum, das dies wieder passiert und ich war auch immer der Meinung neue Songs werden bestimmt gut klingen, weil die Gruppe so eine Ausnahmeerscheinung in der Pop Geschichte sind. Der FAZ Artikel hat mich aber ein wenig nachdenklich gemacht und jetzt bin ich mir nicht mehr so sicher, ob die neuen Lieder (I Still Have Faith In You, Don’t Shut Me Down) viele vielleicht enttäuschen werden.

Ich mache mir als Fan einfach ein bisschen Sorgen und denke an viele ehemalige große Gruppen ( z. B. Who), die auch ein Comeback gewagt haben und von vielen danach nur noch Mitleid und Wehmut als Reaktion bekommen haben. Vielleicht sind meine Zweifel auch unbegründet?

Hier noch ein Artikel vom Musikexpress, den ich sehr gut finde. Hier wird auch sehr gut beschrieben, dass ABBA nur als Gruppe ein Gesamtkunstwerk sind (besonders die Stimmen von Anni-Frid und Agnetha werden dort gelobt).

https://www.musikexpress.de/abba-der-fei…-ohr-1050907/4/[/url]

© musikexpress.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ABBAforever« (11. Mai 2018, 18:37)


198

Freitag, 11. Mai 2018, 19:26

Vom Musik-Express habe ich noch nie etwas gehalten........

...und er hat auch immer vergebens versucht, sein großes Vorbild "Melody-Maker" zu imitieren........

Schon zu Beginn ergiesst sich dieser Artikel wieder in den üblichen schwachsinnigen und respektlosen Klischees für die er bekannt ist, und die er von ähnlich irrelevanten Medien abschreibt............Da ist im Prinzip jedes Wort zuviel......


Aber nun zu dem eigentlichen Thema......

Der FAZ Artikel hat mich aber ein wenig nachdenklich gemacht und jetzt bin ich mir nicht mehr so sicher, ob die neuen Lieder (I Still Have Faith In You, Don’t Shut Me Down) viele vielleicht enttäuschen werden.

Ich mache mir als Fan einfach ein bisschen Sorgen und denke an viele ehemalige große Gruppen ( z. B. Who), die auch ein Comeback gewagt haben und von vielen danach nur noch Mitleid und Wehmut als Reaktion bekommen haben

Ich glaube, da unterscheiden sich eben dann die Ansichten der ABBA-Fans untereinander und auch die Beweggründe, warum sie sich über die neuen Lieder freuen oder nicht.....

Ich verstehe durchaus Deine Sichtweise und Deine Bedenken, ABBAforever........und ich nehme die auch durchaus ernst.......

Ich bin mir auch völlig bewusst, dass sich nach der Veröffentlichung der Lieder wieder diejenigen melden werden, die einen 3. oder 5. Platz in den Charts als gnadenloses Scheitern werten..........oder diejenigen, die schreiben, dass ABBA nur ein Abklatsch von früher seien.............oder diejenigen, die schreiben, dass Agnetha und Frida nicht mehr so klingen wie früher...................was sie de facto ja auch gar nicht können, da ihre heutigen Stimmlagen etwas mehr auseinanderliegen (Agnetha Sopran / Frida Alt), als früher.....was der Magie der beiden gemeinsamen Stimmen aber keinerlei Abbruch tun wird......

Ich sage dazu nur.........SO WHAT.........

Wenn wir uns deswegen "Sorge" machen, dann machen wir uns da mehr Sorgen als die ABBA-Mitglieder selbst..........und vor allen Dingen.........reden wir dann denenigen den Mund, die schon jetzt "die Messer wetzen"

Ich sehe das aus einem völlig anderen Blickwinkel........

Und zwas AUSSCHLIESSLICH aus einem menschlichen Blickwinkel............Agnetha, Frida, Benny und Björn kamen wieder zusammen........Nach Jahrzehnten der zeitweisen Sprachlosigkeit hat man sich immer wieder weiter angenähert und die Freundschaft wurde wieder intensiver, was bei geschiedenen Paaren und zwei so unterschiedlichen Frauen wie Agnetha und Frida ja keinesfalls selbstverständlich ist........

Agnetha war die Erste, die 2012 wieder ernsthaft davon sprach, wieder etwas gemeinsames,musikalisches zusammen zu machen...........Es dauerte einige Jahre, in denen sie die Anderen dazu bewegen wollte.......2014 war noch zu früh.......Dann war auch Frida wieder dabei.......Es kam zu dem öffentlichen Zusammenschluss im Januar 2016.........und schliesslich liessen sich auch Björn und Benny dazu überreden, wieder etwas Gemeinsames zu machen.....

Wir kennen doch alle die Aussagen in den unzähligen Interviews......."Wir sind die Band, die niemals zurückkommt"......."Never ever"........"Das wird es niemals mehr geben".........

Und nun........ist die Pause zu Ende...........THE DAY BEFORE YOU CAME ist in den 35 Jahren seit damals in der Wahrnehmung der Menschen zu einem der charismatischsten Lieder in der ABBA-Geschichte geworden.......aber es ist nun nicht mehr der "Schwanengesang" der Gruppe....

Welch eine Symbolik..........Welch ein Zeichen auch von Freundschaft.........

Ich bin dankbar für das, was die Musik von ABBA, aber auch ein Mensch von ABBA, mir sowohl in meiner Jugendzeit, aber auch in den letzten 15 Jahren, alles gegeben hat..........Das ist das, was zählt..........

Deswegen werde ich mich auch nicht an Diskussionen beteiligen, ob ein 3. Platz oder ein 5. Platz nun eine Enttäuschung ist oder nicht........Ich werde das niemals negativ empfinden und werde auch gleichzeitig bei einem 1. Platz nicht in Euphorie verfallen.......Weil dies nicht meine Welt ist.......

FAZ und Musik-Express.......Die einen haben wenig Ahnung von der Materie.....die Anderen beteiligen sich auch nach 35 Jahren noch am Verbreiten der gleichen schwachsinnigen und respektlosen Klischees, die sie abgeschrieben haben.............Sie sind eine Laune unserer heutigen Gesellschaft..........Für mich sind sie, solange ihr Denken von Klischees bestimmt wird, die sie irgendwo abschreiben, nicht relevant........
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (11. Mai 2018, 19:37)


199

Freitag, 11. Mai 2018, 20:29

Der Meinung von Scotty schließe ich mich absolut an. Wichtig ist das sich alle vier wieder zusammengefunden haben und es geht und ging dabei niemals um Geld, auch wenn das manchen Presseleuten vielleicht nicht passt.

Ich bin mir sicher das ABBA eine Chartposition einnehmen werden, und wenn es nicht der erste Platz sein sollte ( kann es mir zwar bei dem Hype jetzt nicht vorstellen, aber möglich ist ja vieles ) ist es für uns Fans nach wie vor wichtig : nach 35 Jahren haben sie sich wieder zusammengefunden für neue Lieder. Ich hätte das nie für möglich gehalten aber ich bin so froh und freue mich wahnsinnig auf die neuen Songs.

200

Freitag, 11. Mai 2018, 21:46

Hallo Scotty,

erst einmal Danke für Deine Antwort. Ich habe mir früher den Musik-Express gerne gekauft fand aber die Kritiken über ABBA meistens nicht sehr gut, weil Sie fast immer negativ waren und damals nicht der geniale Sound der Gruppe erkannt wurde (oder auch bewusst nur die kommerzielle Seite gesehen wurde). Es war glaube ich viel cooler auf Rockbands zu stehen und alles politisch zu sehen. Sehr lustig fand ich dann später die Eingeständnisse viele Rockmusiker (U2 Bono) wie toll sie ABBA finden und früher aus Image Gründen dies nie zugegeben haben.

Ich fand die Plattenkritiken vom M. E. der anderen Künstler sehr gut und mir waren der Rolling Stone oder andere Musikzeitschriften, die ich kannte zu sehr auf vergangenes ausgerichtet.
Gerade weil der Musik-Express in diesem Beitrag ABBA positiv bewertet (was ja in der Vergangenheit nicht so war), fand ich dies gut. Scotty Du scheinst Dich aber in den Musikmagazinen besser auszukennen als ich und deswegen hast Du mehr Einblick.