Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 28. Februar 2018, 11:02

Die denkwürdige BAO-Party in Minneapolis 2006

Nun möchte ich die Aufmerksamkeit mal auf eine kleine Episode in der Geschichte von BAO lenken, die vielen vielleicht unbekannt ist.

Etwa zehn Jahre nach dem legendären Konzert des Kristina-Ensembles in Lindström, Minnesota, bei dem das nunmehr weithin bekannte Video von Du måste finnas entstand, kehrte Benny mit seinem Orkester nochmals nach Minnesota zurück. Dies geschah auf Einladung des American Swedish Institute in Minneapolis.

Die Veranstaltung im Sheraton Bloomington Hotel in Minneapolis am 16.2.2006 stand unter dem Motto: DANS! A PARTY OF FOOD, MUSIC AND DANCING WITH BENNY ANDERSSON

Zur Einstimmung darauf wurden sogar vorher an drei Tagen Tanzkurse für Einheimische unter dem Titel „Brush Up For Benny“ angeboten, damit man dann auch angemessen vorbereitet sein konnte für den Födelsedagsvalsen, Balter Svens paradpolkett und Trettondagsmarschen… :D

Ein weiteres Konzert gab es dann am 17.2.2006 im Dakota Jazz Club, vermutlich ebenfalls in Minneapolis. Dort traten aber offenbar nur der „harte Kern“ der Fiddler rund um Benny auf, begleitet allerdings durch einige andere Leute, die vielleicht aus der schwedischen Community in Minnesota kamen…

Auf jeden Fall waren es offensichtlich wunderbare und kurzweilige Veranstaltungen, wie einige Bilder des schwedischen TV4 belegen… Inklusive Interviews mit Benny und Helen (ganz charmant und lustig… :love: )
https://www.youtube.com/watch?v=WZeFjiVX41I

Ein weiteres Video von dem Event tauchte etwas später auf…
https://www.youtube.com/watch?v=UHZ5aLwAXzI

Es sind leider nur Bruchstücke, aber sie zeigen die gut gelaunten Helen und Tommy. Und Helen singt dort einmal mehr Home auf Englisch, eine etwas andere Version als später in der Carnegie Hall. Einfach mitreissend! Ausserdem ein Dokument aus der eher früheren Schaffensperiode des BAO. :thumbup:

In gewisser Weise wurde noch einmal in kleinerem Rahmen die Stimmung eingefangen, die schon zehn Jahre früher das Konzert in der Chisago Lakes High School erzeugt hatte. Benny bekam dann auch noch eine Verdiensturkunde von Bruce Karstadt, vermutlich dem Leiter des American Swedish Institute.

Und die Besucher, die teilweise sogar aus Japan, Mexiko und Puerto Rico kamen, konnten einen einzigartigen Abend genießen…
Robert

2

Donnerstag, 1. März 2018, 12:20

Interessante Ausführungen, Highway.....

Es war ja damals kein Zufall, dass BAO ausgerechnet in Minneapolis präsent waren, ist diese Gegend in dieser Stadt in Minnesota doch extrem stark von Nachkomen schwedicher Einwanderer duchsetzt, weswegen hier die Kristina-Thematik natürlich auf fruchtbaren Boden fiel........Minnesota ist ja auch eine sehr ländliche Gegend und beheimatet neben Nachkommen von schwedischen Einwanderern auch zurückgekehrte Nachkommen einstmals vertriebener Dakotas, die eine ähnliche Thematik in ihrer Vita haben.........

Wie Du ja auch geschrieben hast, erfolgte diese BAO-Reise auf Einladung des American Swedish Institute.........

Schöne Berichte von damals und Benny und seine Fiddler haben sich da in der Umgebung Gleichgesinnter mit starkem schwedischen Einschlag sicher sehr wohlgefühlt.......
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

3

Donnerstag, 1. März 2018, 13:03

Ich hatte ja gehofft dass diesmal die sensationellen Minnesota Vikings die Super Bowl gewinnen, aber leider…

Natürlich ist dort die schwedischstämmige Bevölkerung besonders stark vertreten, aber das darf ja auch sein, umso besser kam das BAO dort an… :thumbup:

Ich hab mal in einem alten ABBF-Magazin von 2006 nachgelesen, sie spielten dort einige ungewöhnliche Stücke, etwa Sway, das mal Dean Martin gesungen hatte, oder den alten Schlager Hälsa dom därhemma. Ausserdem gab Helen damals bereits einige der BAO-Lieder auf English zum Besten, etwa Our Last Dance oder sogar You Are My Man, lange vor der Veröffentlichung auf der englischen CD. Wie man im Video sehen kann, guckte sie aber dabei immer wieder verstohlen ins Textblatt... :) Sogar eine eigene Promo-Single wurde an jene ausgeschickt, die sich für die Veranstaltung angemeldet hatten. Hier ist das Cover…
http://bab.abbaomnibus.net/youaremyman_2006.htm

Der Text war da noch etwas anders. Also gibt es da wohl eine Version die ich noch nicht habe… :(
Robert

Ähnliche Themen