Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 25. Februar 2018, 11:47

Björn und die Hoola Bandoola Band

die hoola bandoola band gründete sich 1970 in malmö und war einer der erfolgreichsten bands der schwedischen progg-bewegung.
der unterschied zwischen den größten bands dieser bewegung war,daß z.b. die band nationalteatern sozial realistische texte zu rockmelodien schrieben,hatte die hbb mehr politisch aufgeladene texte und wich vom traditionellen rock ab.
Der name ist wahrscheinlich von der fiktiven sprache der ameisen im donald duck cartoon “tea for two hundred“ inspiriert.

im februar 1971 hatten sie ihren ersten radio hit und wurden gleich von 2 plattenfirmen kontaktiert.
Diese waren POLAR und die alternative MNW.
MNW fungierte in erster linie als eine neu denkende kleinere plattenfirma.

Nach dem debüt im februar ,nahm stig am gleichen tag kontakt auf,er wollte die erste lp veröffentlichen.
Der produzent sollte bei dieser platte BJÖRN sein.

Die band entschied sich aber für die andere firma ,die nicht als symbol von kommerziellen und ausgestorbenen schlager galt.
Was aber wäre gewesen....wenn nur polar Interesse gezeigt hätte,am wichtigsten war es ,eine platte zu produzieren,so WIEHE.

hier noch der dazugehörende zeitungsartikel
»ines66« hat folgendes Bild angehängt:
  • 15-april-1971-1.jpg

2

Montag, 26. Februar 2018, 08:39

Ach Herrje....



eigentlich, nein nicht eigentlich, müssen wir alle doch wirklich froh sein das es sich alles so zusammengefügt hat wie es dann letztendlich ist......sonst wären wir alle ja auch heute nicht hier, hier in diesem Forum.
Wenn Du denkst Du denkst....DANN denkst Du nur Du denkst...

Man muss das Leben eben nehmen wie das Leben eben ist...

ABBA 2018 ? / 2019 ? / 2020 ? .........

3

Montag, 26. Februar 2018, 10:20

Danke für den Hinweis! Wieder so eine Frage, was wäre gewesen wenn…

Die Hoola Bandoola Band war mir bisher nur aus Randnotizen bekannt, aber jetzt wo ich das lese sehe ich plötzlich, das waren ja die mit diesem Lied:
https://www.youtube.com/watch?v=gXoyIdlaDF8

Seit ich das kenne hat sich Keops Pyramid schon zu einem gewissen Ohrwurm bei mir entwickelt, ein durchaus gutes Stück, wie ich finde. :thumbup:

Und woher kenne ich es? Na von hier natürlich: :D
https://www.youtube.com/watch?v=DzuBS3hyS8s

Aber gut dass alles so gekommen ist und wir hier heute diskutieren können. Ausserdem glaube ich nicht, dass sich Björn dem Progg zugewendet hätte, nur weil er eine LP dieser Band produziert hätte.

4

Montag, 26. Februar 2018, 12:46

das erinnert mich vom Sound her schon ziemlich an die ersten Mike Oldfield Alben..... irgendwie....
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

5

Dienstag, 27. Februar 2018, 19:09

Hin oder her..... :lol: ich finde das ganze arg furchtbar....naja.....
Wenn Du denkst Du denkst....DANN denkst Du nur Du denkst...

Man muss das Leben eben nehmen wie das Leben eben ist...

ABBA 2018 ? / 2019 ? / 2020 ? .........

6

Dienstag, 27. Februar 2018, 21:19

So furchtbar finde ich das jetzt nicht, sogar die erste Version von Keops Pyramid von der Hoola Bandoola Band hat ihre Reize. So eine richtige Hinterhof-Schuppen-Produktion, oder zumindest soll das Video das zeigen.

Das blöde war nur dass diese Typen dann auf ABBA losgegangen sind, aber das ist ja inzwischen auch verjährt… ^^

Auf Mike Oldfield wäre ich da nicht gekommen, aber ok, wenn man es von der Seite betrachtet…

7

Mittwoch, 28. Februar 2018, 07:42

Auf Mike Oldfield wäre ich da nicht gekommen, aber ok, wenn man es von der Seite betrachtet…
Nur vom Sound her, mir kommen da spontan Hergest Ridge oder Ommadawn in den Sinn....
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

8

Mittwoch, 28. Februar 2018, 21:54

Es gibt eine ABBA Doku, in welcher einer der Bandmitglieder auch zu Wort kommt. Kenne die Band von dort, diese Geschichte kannte ich noch nicht so detailliert... interessant!