Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 24. Januar 2018, 16:49

Wie im Himmel als Musical

Das sind ja schöne Neuigkeiten! Wie im Himmel wird tatsächlich ein Musical! :thumbsup: Die Idee lag ja schon fast in der Luft...
https://www.broadwayworld.com/sweden/art…ckholm-20171229

Fredrik Kempe soll die Musik schreiben…
https://www.expressen.se/noje/sa-som-i-h…ora-namn-klara/

Das ist ja mal nicht schlecht, obwohl ich natürlich Benny und Björn lieber gehabt hätte… Aber die haben ja keine Zeit wegen Mamma Mia. ^^ Und ob Björn Texte dazu schreiben könnte, da bin ich nicht so sicher... ;) Aber wer wird die Gabriella spielen? Weeer?? Es kann nur eine geben! :D

http://www.oscarsteatern.se/sa-som-himmelen/

Hmm… :P
Robert

2

Mittwoch, 24. Januar 2018, 17:41

Ohne Zweifel ein ganz toller Film.
Als Musical sicher sehr interessant wie auch anspruchsvoll.
Da muss die Musik natürlich auch stimmen, für mich fast der wichtigste Aspekt bei solch einem Vorhaben.
Damit meine ich überwiegend sollten es Melodien sein die einen mitnehmen....

Und die Hauptrolle ist nun....?????
Frida, Djupa Andetag, I Wonder, ABBA, I let the Music speak, ENSAM, Sun will shine again, Annifrid - Lyngstad,Benny Andersson, BENNY, Piano-Album,ABBA Germany

3

Mittwoch, 24. Januar 2018, 17:57

Ich liebte den Film und lernte so Helen kennen (kannte Kristina nicht und hörte nur ABBA Gold damals, jaja ich weiss 8| :D ).

Spannend, dass es ein Musical geben wird. Egal wer Gabriella spielt, für mich wird es immer Helen sein...

EDIT: was, Helen ist dabei??? Denke für die Schweden wäre es also wohl auch inakzeptabel, wenn das wer anderes wäre :P ...

:)

4

Mittwoch, 24. Januar 2018, 21:42

Es ist noch nicht fix wer spielen wird, soweit ich die Meldungen gelesen habe. :whistling: Aber ich finde, jemand anders als Helen käme für diese Rolle kaum in Frage… :!:

Zumindest ist ja Fredrik Kempe der Komponist, und wo der ist, ist oft auch Helen nicht mehr weit. Obwohl sie ihm ja schon einmal abgesagt hat, als es um den ESC ging… Aber es gab ja das Erfolgsmusical Livet är en schlager, mit so vielen hervorragenden Songs…

Man muss aber auch daran denken dass Gabriellas Rolle in der Filmhandlung eigentlich eher klein war, nur das Lied stach so übermächtig hervor. Im Musical könnte sie natürlich mehr zu tun bekommen. Aber natürlich darf man auch gespannt sein wer die anderen Rollen bekommen wird… Etwa Daniel, wer könnte ihn spielen? Ich finde Tommy Körberg wäre durchaus geeignet. Oder Peter Jöback? Und Lena? Da können wir nur abwarten. Da die Tickets ab 20. Februar in den Verkauf gehen, werden wir bis dahin wohl mehr wissen.

Auf jeden Fall ist das eine wunderbare Sache. Ich bin schon ganz kribbelig… ^^
Robert

5

Mittwoch, 31. Januar 2018, 21:45

Nun leider, es ist passiert… Helen Sjöholm spielt die Gabriella im Musical nicht mehr. Da bin ich jetzt zugegeben doch etwas traurig, denn was für eine großartige Rolle wäre das für sie gewesen!

Aber wie dem auch sei, herzliche Gratulation an… Malena Ernman! :thumbsup: Sie hat es geschafft, Helens Duettpartnerin übernimmt diese Rolle! Das ist ja für sich gesehen auch nicht schlecht, aber es ist eben so als wäre Agnetha bei ABBA durch eine andere ersetzt worden… :(
https://www.dn.se/kultur-noje/malena-ern…som-i-himmelen/

http://www.helagotland.se/kulturnoje/got…l-15052048.aspx

Dafür könnte sie die Rolle eventuell später auch in einer deutschen Version singen. Und überhaupt, die Hauptrolle der Lena ist ja noch offen… Daniel Daréus wird von Philip Jalmelid verkörpert. Aus Gotland, wie die regionale Zeitung stolz verkündet.

Wir sehen uns bei den Oscars, schreibt Malena bereits auf Facebook… :)
Robert

6

Donnerstag, 1. Februar 2018, 01:10

Ja, sehr schade für Helen......

....aber mit Deinem Vergleich schlägst Du doch weit übers Ziel hinaus, Highway...... :D

Wer hätte denn Agnetha ersetzen sollen bei ABBA ????.......Agnetha WAR und IST doch ABBA...... :thumbsup: ......

Das erste "A"...........Sie kann sich doch nicht selbst ersetzen...... :lol:


MALENA ERNMAN ist aber auch eine ganz gute Wahl...........

Interessant wäre, ob Helen Interesse an der Rolle gehabt hätte........Ich kann mir das schon vorstellen........Andererseits ist es auch wiieder etwas strange, dass nun ausgerechnet ihre Duettpartnerin die Rolle bekommen hat......
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

7

Donnerstag, 1. Februar 2018, 13:58

Ach Scotty, das ist doch nicht übers Ziel hinausgeschossen! ^^ Helen ist Gabriella… Und natürlich auch Kristina. Bei ABBA waren es ja immerhin vier… Also nicht Agnetha Barbro Birgitta Åse, auch wenn du das gerne so sehen würdest… :lol: :D

Ich gehe mal davon aus dass man Helen sowieso als erste gefragt hat. Sie wollte offenbar nicht, und dann war es naheliegend dass sie Malena als nächstbeste Wahl vorschlug…

Bin ja wirklich gespannt wer dann Lena singen wird. Vielleicht Kristin Lidström?
https://www.youtube.com/watch?v=eYvTxfOfLtw
Robert

8

Donnerstag, 1. Februar 2018, 14:45

Helen ist Gabriella und Kristina ????.........Huch, das wusste ich ja noch gar nicht..... :D

Dann wäre Agnetha ja auch Lisa und Lena.....(Rask./MCB)..........Hmmmm.... ?( :D ;)

Aber Spaß beiseite..........Das sind natürlich alles Rollen, Gabriella und Kristina, Lisa und Lena..........die Agnetha und Helen wunderbar verkörpert haben..........große Rollen und kleinere Rollen.......wie auch immer....

ABBA aber ist natürlich keine Rolle...............Das ist man selbst.............Agnetha IST natürlich ABBA.............genau wie auch die anderen

Agnetha mit Birgiitta, Barbro, Eleanor, Titti und wie sie alle heissen, wäre aber damals auch eine verdammt coole Mädelsband gewesen....... :thumbsup: :P


Das ist übrigens auch eine Sache, worüber man philosophieren kann.........Wir schreiben ja immer darüber, was uns alles entgangen wäre, wenn zum Beispiel Agnetha mit Dieter in Deutschland ein Paar geblieben wäre........oder wenn damals der gute und schwer verliebte Sten Nilsson bei Agnetha mehr Erfolg gehabt hätte.........Dann hätte es ABBA nie gegeben.......Das wissen wir.........Aber wir wissen nicht, was es alles gegeben hätte, wenn es eben anders gekommen wäre.......Was ist uns DADURCH entgangen ??????......Wir werden es nie erfahren !!!!


Aber um wieder auf das Thema zurückzukommen....

Ich bin mir da nicht sicher, ob Helen gefragt worden ist.........Vielleicht wollte ja der Regisseur ganz bewusst einen Kontrapunkt zum Film setzen und wollte daher ganz bewusst Helen für diese Rolle nicht haben, um es nicht wie eine Art Remake des Filmes aussehen zu lassen........

Das wäre eine Möglichkeit........Aber ich weiss es nicht............Vielleicht werden wir das ja noch erfahren.....
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (1. Februar 2018, 14:59)


9

Donnerstag, 1. Februar 2018, 16:52

Wer hätte denn Agnetha ersetzen sollen bei ABBA ????.......Agnetha WAR und IST doch ABBA....
Und ich bin der heilige Geist ..... :P !
Dir tun die Liverpool Transfer nicht gut.......probier s mal mit einwenig Baldriantee hilft auch bei Schwangerschaft :lol: :lol: :lol: :lol:

10

Donnerstag, 1. Februar 2018, 17:06

Ich liebte den Film und lernte so Helen kennen (kannte Kristina nicht und hörte nur ABBA Gold damals, jaja ich weiss ).
Kannst dich trösten, Maria, ich kenne nicht mal den Film geschweige denn wusste ich, dass Helen da mitmacht. :D Helen habe ich erst etwas später durch BAO kennengelernt...
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

11

Donnerstag, 1. Februar 2018, 17:18

@BABA: :lol: :lol:

@Charly: Das ist aber wirklich ein Versäumnis... ;) :huh:
Robert

12

Donnerstag, 1. Februar 2018, 18:20

Kannst dich trösten, Maria, ich kenne nicht mal den Film geschweige denn wusste ich, dass Helen da mitmacht. Helen habe ich erst etwas später durch BAO kennengelernt...

Da hast du echt was verpasst. Bei Saturn gibt es den Film regelmäßig in der Wühlkiste. Es lohnt sich. Helen ist eine großartige Schauspielerin. Wer es noch nicht gesehen hat, sollte auch "Simon" sehen. Da spielt sie grandiose.

13

Donnerstag, 1. Februar 2018, 19:00

Und ich bin der heilige Geist ..... !
Dir tun die Liverpool Transfer nicht gut.......probier s mal mit einwenig Baldriantee hilft auch bei Schwangerschaft

Dass Du der heilige Geist bist, hab ich schon immer irgendwie vermutet, BABA........ :lol:.........Das erklärt so einiges........ :whistling: :whistling: :whistling:

Und sag bloß nichts über die Wintertransfers von Liverpool.......

Die Jungs haben einen lustlosen Spieler für den zweithöchsten Betrag der Fussballgeschichte nach Barcelona verhökert, ......Die Katalanen waren tatsächlich so "dumm", für ihn 155 Millionen hinzublättern ........In Barcelona hat er sich dann auch gleich als Erstes verletzt gemeldet..... :thumbsup:

Und sie haben dafür einen der weltbesten Abwehrspieler geholt, mit dem ihre zuletzt etwas anfällige Abwehr so langsam zu einem Bollwerk ausgebaut wird.........

Vorgestern gabs dann auch gleich mal einen schönen 0 - 3 Auswärtssieg in Huddersfield.....


Den Baldriantee würde ich eher DIR empfehlen, nachdem ihr jetzt schon die Eishockeymatches gegen Frauenfeld verliert........... :whistling: :whistling: :whistling:

Wo soll das miit Euch noch hinführen....... ;( ;( :whistling: :whistling: :whistling:
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (1. Februar 2018, 19:07)


14

Donnerstag, 1. Februar 2018, 21:46

Helen hat halt Gabriella und Kristina so überzeugend gespielt, dass man glaubte sie wäre diese Person. Und daran erinnert man sich – die Lisa und Lena sind nicht ganz so stark im kollektiven Gedächtnis der Menschheit hängen geblieben… ^^

Gespannt bin ich schon auf die Annika, eine kleine Stadträtin aus Tingsryd… Der Film „Becker, Small Town Gangster“ wurde schon in Cannes gezeigt und bekam ganz gute Kritiken, aber Helens Rolle darin ist eher nebensächlich wie es scheint.

In dem Zusammenhang darf man natürlich Agnetha als Maria Magdalena nicht vergessen… :thumbup:
Robert

15

Donnerstag, 1. Februar 2018, 22:18

Helen hat halt Gabriella und Kristina so überzeugend gespielt, dass man glaubte sie wäre diese Person. Und daran erinnert man sich – die Lisa und Lena sind nicht ganz so stark im kollektiven Gedächtnis der Menschheit hängen geblieben…

Das ist dann aber eine sehr individuelle Empfindung von Dir, Highway....

Mir persönlich ist wiederum die LISA MATTSON besser im Gedächtnis hängen geblieben als die Gabriella und die Kristina..... :P

Wer im kollektiven Gedächtnis besser hängen geblieben ist, vermag ich nicht zu sagen..........Da dürften die Meinungen wohl durchaus auseinander gehen und das liegt sicherlich auch immer im Auge des Betrachters.....

Allerdings muss man sagen, dass die Gabriella ja gerade mal 15 Jahre zurückliegt und die Kristina auch erst gut 20 Jahre............An die Lisa dagegen erinnert man sich noch gut, obwohl sie schon über 35 Jahre zurückliegt...........

Also Vorteil Lisa würde ich sagen-........ :thumbsup:

Ich finde, das alles war klasse....

Jaja, Highway.......so ist das......wenn wir beide nichts zu vergleichen hätten, wären wir wohl nicht glücklich......... :lol: :P :P :P .........obwohl wir das doch überhaupt nicht brauchen..... :whistling: :whistling: :whistling: .....macht aber irgendwie auch Spaß.... ;)

„Becker, Small Town Gangster“ kenn ich noch nicht und kann dazu auch leider nichts sagen.........auch nichts zu Helens Rolle

Und ja........Maria Magdalena.........ich schwärme noch immer
https://www.youtube.com/watch?v=vyM-qEtwqI0&t=51s
.
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (1. Februar 2018, 22:33)


16

Freitag, 2. Februar 2018, 09:50

Na also Vorteil Lisa würde ich nicht wirklich sagen… :huh: Wer erinnert sich denn wirklich an den Film Raskenstam, ausser ein paar eingefleischte Fans. Deine Argumentation geht ja oft in die Richtung: Ja, aber nur in Schweden… Und so wie BAO dürfte dieser Film eben nur dort noch geläufig sein. Så som i himmelen war dagegen bester ausländischer Film in Deutschland, und auch in Holland dürfte er extrem populär sein.

Aber natürlich macht das Diskutieren Spass, soll ja auch sein und da ist auch kein Bierernst dabei… :thumbsup:

Übrigens erinnert mich dieser Satz „Agnetha ist ABBA“ ein bisschen an den Sonnenkönig Louis XIV: Der Staat bin ich! Ich weiss schon, du meinst eben in dem Sinn, jedes der Mitglieder ist ABBA… Dann ist natürlich auch Bennys Piano-Album voll und ganz ABBA… :D
Robert

17

Freitag, 2. Februar 2018, 18:09

Agnetha und Louis der XIV........da muss man erst mal drauf kommen, Highway..........das hab selbst ich noch nicht geschafft.......... :lol:

Die Filme WIE IM HIMMEL und RASKENSTAM kann man nur schwer vergleichen, weil sie völlig andere Intentionen verfolgen.....

Ich hab da ja auch nicht die Filme verglichen, sondern eben nur die Nachhaltigkeit der weiblichen Rollen in diesen Filmen....... ;)

Bei WIE IM HIMMEL war der Film selbst der Superstar........mit seinem bewegenden Inhalt und seinem tragischen Schluss.........Die Schauspieler Mikael Nyqvist, Frida Hallgren, Helen Sjöholm, Ingela Olsson, Per Moberg und wie sie alle hiessen, waren da gleichermaßen sehr wichtige Protagonisten des Films ....

Bei RASKENSTAM war Agnetha der Superstar..........Von dem Moment an, als es bekannt wurde, dass sie darin mitspielen würde, war sie da für die Öffentlichkeit der Superstar des Films und der Film wurde über sie identifiziert.......Das waren dann natürlich völlig andere Voraussetzungen........Und sie hat das ja dann auch so wunderbar gespielt, als hätte sie in ihrem Leben nie etwas anderes gemacht...........Und dann war da natürlich noch der großartige Gunnar Hellström.......

Gunnar Hellström war dann übrigens einer der treuesten Freunde, die Agnetha aus dem Showbusiness jemals hatte........fast 20 Jahre lang, bis er dann leider viel zu früh verstarb.......

Viel zu früh ist auch Mikael Nykvist im vorigen Jahr verstorben.....
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

18

Montag, 5. Februar 2018, 15:50

Das sagt Malena über ihre Rolle als Gabriella und über Helen:

https://www.aftonbladet.se/nojesbladet/a…melen-musikalen

Schnell mal eine Huschpfusch-Übersetzung mit dem Google Translator… Wahrscheinlich teilweise krass fehlerhaft, aber dennoch zur Orientierung… :D

Im September wird die Musicalversion von "Så som i himlen" uraufgeführt.

Malena Ernman übernimmt Helen Sjöholms Rolle als Gabriella.

"Ich werde eine ältere, runzeligere und vollere Version von Helen Sjöholm machen", sagt sie lachend.

Kay Pollaks Film "As in Heaven" wurde 2004 uraufgeführt, war erfolgreich und wurde in der Kategorie "Bester ausländischer Film" bei den Oscars nominiert.

Ende Dezember berichtete das Nöjesbladet, dass der populäre Film ein Musical wird. Jetzt ist klar, wer die Rollen singt. Die Opernsängerin Malena Ernman macht Helen Sjöholms Rolle als Gabriella.

- Ich liebe Helen Sjöholm am meisten auf der Welt, abgesehen vielleicht von meinen eigenen Kindern. Es ist wundervoll. Ich werde eine ältere, runzeligere und vollere Version von Helen Sjöholm machen ", sagt sie lachend.

"Kann nicht stummschalten"

Sjöholm wusste, dass Ernman die Rolle von Gabriella spielen würde. Sie weist darauf hin, dass sie ihre eigene Interpretation davon machen wird. Auf der Musicalbühne wird sie "Gabriella's Song" singen, das einzige Lied, das vom Film auf die Bühne übernommen wird. Sie hat sich entschieden, um zwei Töne höher zu singen, entsprechend ihrer Stimme.

- Dann werde ich besser werden. Es ist nicht möglich, Helen nachzuahmen, es gibt niemanden auf der Welt, der das kann. Es ist so, als würde man sagen: "Jetzt übernehme ich das Leitmotiv von Titanic anstelle von Céline Dion." Das wäre nur lächerlich. Man kann das nur auf eine eigene Weise mit Selbstvertrauen tun.


Hier könnte ich natürlich als Anekdote anfügen: Eigentlich war ja Sissel als Sängerin des Titanic-Hauptmotivs vorgesehen gewesen, aber da legten sich die Produzenten quer…
Robert

19

Freitag, 9. Februar 2018, 15:49

Einen ersten Songclip aus dem Musical gibt es schon, Philip Jalmelid singt Den tid jag har.
https://www.youtube.com/watch?v=MncpIhbxebE

Und damit können wir auch schon das Plakat zum Musical sehen, Gabriella scheint hier eine sehr wichtige Rolle zu spielen… Lena wird von Tuva B. Larsen gesungen, und – Anders Ekborg spielt Stig, den Pfarrer! :thumbup:

Malena sagte im Interview auf P4, es sei so ähnlich als würde man den Titanic-Titelsong nach Celine Dion neu singen wollen. Aber Mißstimmungen zwischen Helen und ihr gibt es keine. Sie haben sich tatsächlich damals bei Moraeus med mera 2016 kennengelernt (wo BAO und Malena gleichzeitig auftraten), und daraus wurde eine Freundschaft… Zum Nachlesen und Anhören (und Schwedisch lernen)… :D

http://sverigesradio.se/sida/artikel.asp…artikel=6880286
Robert

Ähnliche Themen