Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 4. Februar 2018, 08:09

Muss ich denn sterben, um zu leben ?........FALCO

Übermorgen jährt sich der 20. Todestag von FALCO, einem der polarisierendsten Künstler der Musikgeschichte.....

Zeit, ihn auch hier im Forum einmal zu einem Thema zu machen........

Ich war zwar nie ein wirklicher Fan von ihm und hatte auch keine Platten von ihm, aber ich halte ihn für einen der genialsten und charismatsichsten Künstler seiner Zeit......

Ich will hier nicht über sein Leben schreiben, weil das hier ja ohnehin jeder weiss oder auch nachlesen kann.......aber ich wollte hier wieder einmal Erinnerungen auffrischen und vielleicht auch die eine oder andere Diskussion anregen......

Dies möchte ich mit 4 Links begleiten.......

Anfangen will ich mit seinem Lied JEANNIE und dem dazugehörigen Video, das ich für eines der am genialsten gemachten Musikvideos der Musikgeschichte halte........

Gleichzeitig ist es auch das vielleicht umstrittenste Video der Musikgeschichte, das in vielen Ländern verboten war und an dem sich die Geister geschieden haben........Ich persönlich kann mich noch sehr gut erinnern, als ich es das erste Mal gesehen habe und ich die reine Machart des Videos, das die Geschichte des Liedes erzählte, als absolut genial empfunden habe.......Aber an dem Video entbrannten wochenlange Diskussionen in allen Medien...Es war sogar in den Heute-Nachrichten ein ganz großes Thema, es gab mehrere Talkrunden über die Thematik, es erregte damals Aufsehen in nahezu allen Bereichen des öffentlichen Lebens........

Ich habe die Argumentation, dieses Video als Verherrlichung für Gewalt zu halten, immer als sehr Doppelmoral-behaftet empfunden, denn für mich war das war zu keiner Zeit die Intention des Liedes oder des Videos........Ich kann mich an kein Lied erinnern, dass so viele Diskussionen im öffentlichen Leben ausglöst hat......

Für mich bleibt es ein Meisterwerk, in dem die schreckliche und grauenvolle Thematik des Liedes perfekt in seinen absolut beklemmenden Bildern umgesetzt wird.....

Was haltet ihr von dem Lied und dem Video ???........Wie habt ihr damals diese öffentliche Hysterie um das Lied wahrgenommen ?????......Seht ihr es heute anders als damals ??????

JEANNIE
https://www.youtube.com/watch?v=Urw-iutHw5E

Der 2. Link behandelt das Lied OUT OF THE DARK, das FALCO erst kurze Zeit vor seinem Tod fertig aufgenommen hat und das zum Zeitpunkt seines Todes noch unveröffentlicht war........Als es dann Wochen nach seinem Tod veröffentlicht wurde, stürmte es post morten ebenfalls alle möglichen Charts deser Welt........

Ich habe es damals als wahren Gänsehauteffekt empfunden, als ich es das erste Mal hörte......Es war wie ein Vermächtnis und wenn man den Text des Liedes hört im Wissen, dass er nicht mehr am Leben war, war das unglaublich beklemmend.......Vor allem seine gesprochenen Worte "MUSS ICH DENN STERBEN, UM ZU LEBEN" liess einem damals das "Blut in den Adern gefrieren" bei dem Wissen um das Geschehene........

Auch OUT OF THE DARK halte ich für ein absolutes Meisterwerk, mit dem FALCO seiner Zeit deutlich voraus war.............

Wie seht ihr dieses Lied ?????........Wie habt ihr damals diese Worte empfunden im Wissen, dass er nicht mehr am Leben war ??????.........Eine Deutung des Schicksals ??????

OUT OF THE DARK
https://www.youtube.com/watch?v=cyrdPtEHKzE

Der 3.Link behandelt das Lied ROCK ME AMADEUS, das bis zum heutigen Tag das EINZIGSTE DEUTSCHSPRACHIGE LIED ist, dass jemals Platz 1 der amerikanischen Charts belegt hat.......Es war FALCO'S Durchbruch zu absolutem Weltruhm.......

Was glaubt ihr, aus welchem Grund ausgerechnet dieses Lied DEUTSCHSPRACHIG Amerika erobern konnte ???????........War es der Sound ????.........War es die charismatische Ausstrahlung des Künstlers.......

ROCK ME AMADEUS
https://www.youtube.com/watch?v=cVikZ8Oe_XA&t=30s

Zum Schluss noch ein Ausschnitt aus einer Talkshow des NDR, das ich als ein Glanzlicht und Tiefpunkt der deutschen Talkshowgeschichte halte...........Glanzlicht ganz einfach, weil es spektakulär war.......und Tiefpunkt, weil hier zwei profilsüchtige Moderatoren und weitere Talkgäste ihren Gast Falco in unablässiiger Art und Weise versuchen, zu provozieren und versuchen, ihn in eine Ecke zu stellen, in der sie ihn gerne sehen würden, in die er aber nicht hingehörte...........In peinlicher und agressiver Form versucht man hier, den Künstler bloßzustellen.........Ein Armutszeugnis für alle Beteiligten, die hier mit Falco sprachen....

Bemerkenswert finde ich, wie Falco hier mit großer Contenance, großer Souveränität und seinem typischen "Wiener Schmäh" die Ruhe bewahrt und sich nicht provozieren lässt.........

Wie seht ihr dieses Interview ????.........Wie habt hr es damals gesehen bzw. wie seht ihr es heute ????

INTERVIEW NDR-TALKSHOW
https://www.youtube.com/watch?v=Vt2hZLmjDuY

Viele Fragen........mal etwas anders...............Vielleicht wollen ja einige von Euch was dazu schreiben.............. ;) :thumbup:
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (4. Februar 2018, 08:46)


2

Sonntag, 4. Februar 2018, 10:11

20 Jahre ist sein Tod schon wieder her? Wahnsinn.

Auch ich halte Falco als einer der grössten deutschen Rock/Pop Musiker aller Zeiten. Auch wenn er 1998 schon nicht mehr präsent war, war es trotzdem ein grosser Schock für mich, als ich erfahren habe, dass er bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist.
Als dann zeitgleich "Out Of The Dark" rauskam, musste man schwer annehmen, dass er sich selbst umgebracht hat. Sehr tragisch !!! Der Text spricht Bände. ;(
Ich habe schon ein paar Platten/CDs von ihm. Allerdings steht über allen seinen Werken, neben Jeannie und Rock Me Amadeus
vorallem das Album EINZELHAFT.

Für mich ist EINZELHAFT eines der besten deutschen Alben aller Zeiten. Genau zur absoluten richtigen Zeit während der NDW hat er dieses Hammer-Album mit
DER KOMMISSAR
AUF DER FLUCHT oder
GANZ WIEN
herausgebracht. Schon mit GANZ WIEN hat er bewusst provoziert und Dinge angesprochen, die halt nicht so angenehm sind.

Zu Jeanny:
Der Song hat mir anfänglich nicht so gefallen, allerdings das Video ist wirklich sehr gut gemacht und sehr beklemmend. Auch hier provoziert er gezielt indem er sich als Entführer und Pädophiler gibt. Erzeugt wirklich Hühnerhaut, der Song.... So viel ich mich erinnern mag, wurde das Video sogar in Österreich verboten und viele Radiostationen spielten Jeanny nicht.

Zu Rock Me Amadeus:
Rock Me Amadeus wurde ja von holländischen Komponentenpaar Bolland & Bolland komponiert, welche schon 1982 mit YOU'RE IN THE ARMY NOW eine Riesenhit geschrieben haben, der allerdings erst durch die "verhunzte" Version von Status Quo richtig erfolgreich war.
Rock Me Amadeus ist einfach ein richtig geiler Pop/Dance Song. Ich habe mir damals auch die Maxi Single gekauft. Speziell für den amerikanischen Markt ist dann auch noch eine über 8 Minuten Version remixed worden.
Der Dancebeat mit rockigen Gitarreneinlagen und Rap-Einlagen war für mich entscheidend. Ob es auch an den charismatischen Auftreten von Falco weiss ich nicht. Die Tatsache aber, dass ein deutsches Lied in USA Nummer 1 wurde, spricht aber schon für sich. :thumbup:


Zum Interview:
Das habe ich vorhin noch nie gesehen. Es ist schon sehr traurig, wenn ein Moderator so provozierende Fragen stellen muss.
Man wollte wohl, dass es einen Eklat gibt, aber Falco hat sich nicht darauf eingelassen. STARK !!!
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

3

Sonntag, 4. Februar 2018, 13:31

Sorry, aber mit Falco konnte ich noch nie etwas anfangen, insofern hatte mich auch sein Tod in keiner Weise berührt.

4

Sonntag, 4. Februar 2018, 14:11

# webmark
manchmal wäre es auch sinnvoller kein Statemant abzugeben.....
Frida, Djupa Andetag, I Wonder, ABBA, I let the Music speak, ENSAM, Sun will shine again, Annifrid - Lyngstad,Benny Andersson, BENNY, Piano-Album,ABBA Germany

5

Sonntag, 4. Februar 2018, 14:44

@Stockholm,

ich bin einfach ehrlich und verstehe nicht weshalb einige so ein Aufsehen um den Tod mancher Prominente machen.

6

Sonntag, 4. Februar 2018, 15:07

Von Ehrlichkeit gehe ich aus.....die aber manchmal der Sache nicht unbedingt dienlich ist.
Frida, Djupa Andetag, I Wonder, ABBA, I let the Music speak, ENSAM, Sun will shine again, Annifrid - Lyngstad,Benny Andersson, BENNY, Piano-Album,ABBA Germany

7

Sonntag, 4. Februar 2018, 18:30

Ich muss auch zugeben, zu Lebzeiten von Falco schüttelte es mich wenn ich ihn hörte. Ich konnte ihn einfach nicht ausstehen…

Aber zumindest hat er oft stark polarisiert, und ich muss zugeben, dass er durchaus interessante Ansätze hatte. Muss ich denn sterben, um zu leben? Sehr philosphisch. Ein Künstler mit Ecken und Kanten, und genau das was mir nicht gefiel, war für andere wohl genial.
Robert

8

Montag, 5. Februar 2018, 14:51

Falco habe ich damals sehr oft gehört. Er hat einen unverwechselbaren Stil und das ist es letztlich, was einen großen Künstler ausmacht. Sein Rap ist auch so ziemlich der Einzige den ertragen kann. Ansonsten finde ich Rap-Gesang immer recht Nerv tötend. Das er mit Amadeus so erfolgreich in Ami-Land war, ist wohl der einzigartigen Kombination aus seinem Charisma, den Thema des Songs und der eigentlichen Komposition zu verdanken. Da stimmte halt alles und passte perfekt zusammen, bzw. auch perfekt zum Zeitgeist. Und die Amis standen wohl zu der Zeit gerade auf deutsche Musik. Nena war ja auch auf Platz zwei mit ihren vielen Luftballons. :)

An den "Skandal" Jeannie erinnere ich mich auch noch gut. Die Radiostationen spielten den Song nicht. Aber der dadurch entstehende Hype hat den Song erst richtig groß gemacht. Verbotene Früchte schmecken halt besser.;) Mir gefiel der Song vor allem wegen der sehr schönen Melodie.

Heute höre ich Falco hin und wieder auch noch. Es gibt nicht viel gute deutsche Musik und gerade die aktuellen deutschen Bands mit ihren ach so rührseeligen Weltschmerz Klischees kann ich nicht ertragen. Da lobe ich mir doch die Musik von damals. Gerade die NDW war ja so frisch und bunt - das war schon eine ereignisreiche Zeit. Wobei ich Falco eigentlich nie zur NDW dazu gezählt habe.
Kultur und Musik- http://www.bacio-di-tosca.de/

Ähnliche Themen