Sie sind nicht angemeldet.

41

Freitag, 22. Dezember 2017, 07:47

Wie dem auch sei, I’ve Been Waiting For You ist eine der Nummern für die Ewigkeit, und natürlich hätte das eine Single sein müssen! Wobei man ja eigentlich nur die So Long-Single umdrehen hätte müssen, warum machten das so wenige?
Was I'VE BEEN WAITING FOR YOU betrifft, so sind sich in der Tat die meisten ABBA-Fans einig.......Ein sicherer Nummer 1-Song........

Ja, Highway.......mit dem Umdrehen der Platte..... .....Da jast Du recht....
Weil halt auch die Radiostation praktisch nur die Singles abspielten. Selten bis gar nie wurden die B-Seiten gespielt. So war es auch bei So Long. Das kannte ich aus dem Radio, aber nicht die B-Seite.
Ich habe I'VE BEEN WAITING FOR YOU erst durch die VERY BEST OF DLP kennengelernt. Die SO LONG Single hatte ich gar nicht, geschweige denn das Waterloo Album.
Meine erste ABBA LP war die Compilation ABBA ‎– Pop Power (The Fantastic ABBA) und nicht mal die enthielt I'VE BEEN WAITING FOR YOU :(
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

42

Freitag, 22. Dezember 2017, 17:55

Daran erkennt man den Herdentrieb der Menschen, was im Radio gespielt wird hört man sich an. Dabei liegt das Gute oft so nah! :D

Ich hab mich auch damals schon als mündiger Konsument gesehen, mir war es egal was als Single veröffentlicht wurde, außer es gab B-Seiten die nicht auf einem Album waren. Und bei den Alben habe ich selbst entschieden welche Tracks mir am besten gefielen. :)
Robert

43

Freitag, 22. Dezember 2017, 18:31

Ich liebte schon damals die B-Seiten:
I've been waiting for you
That's me
Rock me
Happy Hawaii
Tropical Loveland
usw. ...

Deshalb hängt mein Herz wohl auch so besonders an dem Album "The very best of ABBA", die Musikladen DPLP! :thumbsup:


Ich liebe diese Songs, die man unter anderem auch nicht auf Singles kennt, wie z.B.:
My Mama said
What about Livingstone
Sitting in the Palmtree
Hey, hey Helen
...

Und vielleicht ist mir auch deshalb von den 3 Songs
Hasta Mañana heute näher!
Damals kannte ich das Lied gar nicht und wusste auch nicht, das es 1974 eine andere Option als "Waterloo" für den Grand Prix gab. Ich glaube, das las ich zum ersten Mal im "Freizeit Magazin" bei der Serie "ABBA über ABBA"! ^^

Ich glaube zwar auch, das Hasta Mañana den Grand Prix nicht verändert hätte. Es wäre damals wohl ein Kopf an Kopf Rennen mit "Si" geworden, wo ABBA natürlich gewonnen hätte :thumbsup:


Aber auch ohne Grand Prix Sieg, hätten ABBA ihren Weg gemacht, ganz bestimmt! Benny und Björn wollten dem englischen Musikmarkt auf jeden Fall zeigen, das aus Schweden gute Musik kommt! Dieses Ziel hatten sie...
Und das Ziel hätten sie auch ohne den Grand Prix verfolgt.
Und Agnetha und Frida wären auch im Boot gewesen :thumbup:


Wie sich alles ohne Grand Prix entwickelt hätte, können wir nur spekulieren und ist eigentlich auch völlig egal!


Ich bin froh, das es ABBA gab und gibt und das ich in dieser Zeit, sie miterleben konnte! Leider nie Live, aber ich habe alles aufgesaugt, was nur ging :lol:
Ich merke auch, wenn ich in diesem Forum mich bewege und private Kontakte pflege, wieviel mir wieder so einfällt von damals... das ist mir wieder mal auch im "Movie" Thread aufgefallen ;)
Oder auch, wie ich ABBA das erste Mal gehört, gesehen und gekauft ;) habe!
Diese Erlebnisse, diese Erinnerungen kann ich nur mit Euch und Freunden, die ABBA und ihre Musik auch lieben, teilen!
DANKE ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nissi« (22. Dezember 2017, 18:37)


44

Freitag, 22. Dezember 2017, 21:03

Sitting in the Palmtree
Bei diesem Lied muss irgend-etwas vorgefallen sein.....Nissi????????:lol: :lol: :lol: :lol:

45

Freitag, 22. Dezember 2017, 22:22

Bei diesem Lied muss irgend-etwas vorgefallen sein.....Nissi????????

Ich liebe das Lied...
https://youtu.be/0l85fbVhCOM

Extra für Dich, Baba! :lol: :lol:

Ähnliche Themen