Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 10. Mai 2017, 20:52

---"A"-----4- Jahre; und immer noch so....!

Heute vor 4 Jahren erschien Agnethas fabelhafte Album "A" in (D, Australien) am (13.Mai u.a in Frankreich u. Großbritannien) .

Kein rundes "Jubi", aber man soll die Feste feiern, wie sie fallen.
Ich hatte es mir vorbestellt, was ich sonst sehr selten mache, ich bin da echt abergläubisch....

So hatte ich es schon am 9.Mai´13, in den Händen es war ein wunderbarer Tag, ich weiß es zur Abwechslung noch wie heute.

Am 11.Mai, taperte ich noch in ein Elektro-Fachgeschäft und holte mir die LP.

Ich habe es pausenlos an diesen Tagen gehört-es war so wie ich es mir wünschte.....

Eine kleine Geschichte noch......an einer Supermarkt-Plakatwand in meiner Nähe, hing ein riesengroßes Plakat mit der Werbung von Agnethas neuen Album.
Ich bin extra Morgens, einen kleinen Umweg gegangen, um wieder ein Blick darauf werfen zu können......., musste dann ganz fix weiter.
Habe mir schon Gedanken gemacht, wie man es wohl am besten entwendet.......aber die Plakatwand war viel größer als meine Wohnung !
Es hing ca. 4 Wochen, echt lange ...die"blöde" Lebensmittel/Werbung hingegen nur ein paar Tage...!
....and the Winner is....!


Ich mag alle 10 Songs, aber die Titel "I WAS A FLOWER" & "BUBBLE", mag ich ganz besonders.
Habe das Album etwas länger nicht mehr gehört, aber heute Abend ist es fällig !
Yeah ! Auf 4 Jahre "A" !
Noch zwei "Pics"--2013-- zwei Blickwinkel, aber ein Blick !
Ertappe mich leider wieder dabei, das ich schnell in einen "Erzählmodus" gerate, aber es so eine Schwäche auch wie die vielen "Pics" !
Nobody....
Wolf
»Wolf-Moon« hat folgende Bilder angehängt:
  • Agnetha-Faltskog-Chilvers01.jpg
  • nintchdbpict000243141910-e1465673970494.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wolf-Moon« (10. Mai 2017, 20:57)


2

Mittwoch, 10. Mai 2017, 21:10

Wunderbar! Ja was für ein Blick! :thumbup:

Das Album A ist für mich vielleicht sogar das beste aus der Zeit nach ABBA. Ich hatte es auch sofort nach Erscheinen, und als dann einige Monate später die Special Edition mit der DVD rauskam, musste ich die auch haben. Hab mich kurz über Universal geärgert wegen dieser Veröffentlichungspolitik, aber dann die Sparversion an einen Freund weitergegeben…

Scotty was ist los? Hast du den Geburtstag von A vergessen? :D
Robert

3

Mittwoch, 10. Mai 2017, 22:08

Ich hatte die Cd damals über Amazon bestellt und bekam sie auch 2 Tage früher !! geliefert, ich war stolz wie Bolle und hab das gleich gepostet, manchmal ist man eben gemein ändern gegenüber den anderen Fans :lol:
Auch bei mir lief die CD Monate lang rauf und runter, meistens in Endlosschleife, ich würde mich sehr gerne bei Agnetha dafür persönlich bedanken. Scotty, machst du mal einen Termin für mich :thumbsup:

Und ohne Zweifel ist das ihr bestes Album für mich, vor allem weil ich ja niemals damit gerechnet hatte dass Agnetha noch mal eine CD aufnimmt. Verrückt wie ich bin habe ich Ausgaben aus den verschiedensten Ländern der Welt, u.a. aus Brasilien, Taiwan, Polen und als LP hab ich sie mir natürlich auch noch geholt.

4

Donnerstag, 11. Mai 2017, 01:00

Nein, Highway-Star.........schöne Tage vergess ich nie..........Auch wenn ich bisher ausnahmsweise mal nichts dazu gepostet habe.........Aber dafür ist ja Wolf-Moon in die Bresche gesprungen, was ich absolut Klasse finde....

Das Album "A" gehört für mich mit zu dem Schönsten, was ich jemals in der Welt der Musik erlebt habe....

Als ich damals erfahren habe, dass sich Agnetha mit dem Gedanken trögt, wieder ins Studio zu gehen und ein Album aufzunehmen, war das für mich unglaublich aufregend........Und als es dann zur Gewissheit wurde, dass sie das Album manchen wird, war das einfacht traumhaft schön.....

Schon 10 Jahre zuvor, bei Agnethas MY COLOURING BOOK, war das eine unglaublich emotionale Sache........Einmal, weil Agnetha nach 16 langen Jahren wieder auf die große Musikbühne zurückkehrte.........zum anderen, weil sie die Lieblingslieder ihrer Jugend neu aufnahm, was zum großen Teil auch die Lieblingslieder meiner Jugend sind.........MCB war ein tief-persönliches Album von Agnetha, das sie für die Fans, aber auch für sich selbst gemacht hat....

Nun kam also mit "A" ein funkelnagelneues Popalbum mit neuen Songs

Und es gab so viele Momente, in dieser Zeit, die einfach phantastisch waren.........Schon alleine, als es dann auch offiziell bekanntgegeben wurde, dass ein neues Album kommen würde, war es aufregend zu sehen, wie das in der ganzen Welt der Musik für Furore und Begeisterung sorgte...........Oder den Moment, als ich die ersten Takte von THE ONE WHO LOVES YOU NOW hören durfte, werde ich nie vergessen...........Oder dann natürlich den Abend, als Agnetha wieder zusammen mmit GARY BARLOW auf die Live-Bühne zurückkehrte....

Ich halte das Album "A" für das beste, was ein ABBA-Mitglied nach 1982 gemacht hat...........Da werden jetzt vielleicht die Fans von CHESS und KRISTINA eine differenzierte Sichtweise haben........aber für mich als jemand, der vor allem seine Musikliebe im Bereich der Popmusik und der Popballaden hat, ist "A" ein Album, was qualitätiv einfach einzigartig ist........

Auch für mich ist "A" in seiner Gesamtheit Agnethas bestes Album............."A" ist eines der ganz, ganz wenigen Alben im Bereich der Musik, das nach meiner Meinung keinen einzigen Schwachpunkt aufweist und wo alle 10 Lieder eine unglaubliche Qualität besitzen.........Das habe ich in dieser Form zuvor nie wirklich erlebt.......denn selbst sämtliche ABBA-Alben und auch frühere Soloalben hatten immer ihre 1, 2 Lieder, die qualitativ etwas gegen andere abfielen.........Bei "A" ist das nicht nicht so........10 großartige und hochwertige Pop-Songs....

Und "A" ist so ziemlich das einzigste Album, das ich kenne, bei dem ich nahezu jedes Lied mit einem Superlativ versehen kann, wo es über den anderen steht......

Da ist das charismatischste und magischste Lied des Albums,........I WAS A FLOWER...........

Es ist eines der schönsten Lieder, die ich je gehört habe und eine der schönsten gesanglichen Interpretationen, die ich kenne...........Für mich ist es so eine Art THE WINNER TAKES IT ALL Teil 2..............Ein Lied voller melancholischer Tragik und Traurigkeit, in welchem Gesang, Musik und Text zu einer Einheit verschmelzen, was einem dieses Gefühl eines tief-emotionalen Erlebnisses vermitteln kann. Eine Interpretation voller Dramatik. Für mich ragt es noch ein Stückchen heraus unter den vielen Meisterwerken, des Albums. Agnetha nahm es bereits in den Märztagen 2012 auf.

Da ist das ABBA-esqueste und träumerisch-schönste Lied des Albums..........THE ONE WHO LOVES YOU NOW

Es ist das erste Lied, dass Agnetha für das Album aufgenommen hat und auch das Lied, bei dem sie sich entschieden hat, dieses so wunderbare Album aufzunehmen. Agnetha sagte dazu, dass sie schon beim ersten Hören sofort gewusst habe, wie sie dieses Lied singen würde und wie sie emotional an dieses Lied herangehen würde. Der Refrain mit dem Text "Love, don't let me go, Love, please let me show" erinnert in seiner gesungenen Performance an die ganz großen ABBA-Highlights......Dieses Lied hätte....und das war auch Konsenz in der internationalen Kritik,..... einen zentralen Platz auch auf allen ABBA-Alben zwischen 1976 und 1982 haben können......Ein Lied voller träumerischer Schönheit und trotzdem voller Melancholie......Traumhaft.

Da ist das wohl musikalisch beste, innovativste und komplexeste Lied des Albums........I KEEP THEM ON THE FLOOR BESIDE MY BED

Agnethas Eigenkomposition. Ein Lied mit ganz vielen Facetten, bei dem man noch beim -zigsten Anhören etwas Neues entdecken kann. Agnetha singt das Lied auf eine ganz berührende und emotionale Art. Es war eines der letzten Lieder, die für das Album aufgenommen wurden, Agnetha hatte das Lied zu Teilen noch Ende 2011 geschrieben, ohne dass es speziell schon den Bezug zum Album hatte und hat es dann für das Album fertiggestellt. Wer sich mit Agnetha-Liedern besonders gut auskennt, kann es auch sehr gut als DAS von Agnetha geschriebene Lied auf dem Album erkennen. Eine unlaublich innovative Rückkehr von Agnetha als Komponistin.

Da ist das spannendste und atmophärischste Lied des Albums..........BUBBLE

Es ist Agnethas Lieblingslied des Albums. Ein grandioses Lied mit einer wahnsinnig spannenden gesanglichen Interpretation. Unglaublich spannend arrangiert verleiht es eine ganz geheimnisvolle und außergewöhnliche Atmosphäre, die einen förmlich gefangen nimmt. Agnethas Stimme ist ganz pur und rein zu hören. Das Lied ist nur ganz sparsam instrumentiert, ganz fein und dezent orchestriert....Fast von der ersten Sekunde wird eine fast mystische Atmosphäre geschaffen und Agnetha fasziniert hier mit einer fast beschwörenden Stimme. Auch Linda ist hier bei den Vocals dabei. Man kann in dieses Lied so schön wie in einer "Bubble" eintauchen

Da ist das poppigste und glamouröseste Lied des Albums...........WHEN I REALLY LOVED SOMEONE

Die erste internationale Single des Albums ist ganz sicher das "poppigste" Lied des Albums. Mitreissend, modern und dynamisch arrangiert. Agnethas Gesang ist voller Energie und voller Emotion. Das Lied hat eine tolle Melodielinie und birgt soviele Facetten von Agnethas Stimme, die man hier wunderbar hören kann. Der Refrain des Liedes ist ganz besonders mitreissend und in höchstem Maße "ansteckend" zum Mitsingen. Das Lied war eines der ersten, welches Agnetha nach diesen besagten ersten 3 Lieder im Studio aufgenommen hat. Es ist das wohl am üppigsten produzierte Lied des Albums, aber voller Eleganz und mit einer schönen "Bridge"

Das hymnischste Lied des Albums.........PAST FOREVER

Welch eine tolle Pop-Hymne. Auch hier ist die Stimme von Agnetha so schön, klar, kraftvoll zu hören ist wie schon in allerbesten ABBA-Tagen."Past Forever" war ebenfalls eines der Lieder, die Agnetha an diesem berühmten Tag in ihrem Haus in Ekerö vorgespielt bekam und dass sie dann ebenfalls als eines der ersten Lieder des Albums aufnahm. Ein Lied voller Sehnsucht, Melancholie und Herzschmerz und sicher auch ein sehr nostalgisches Lied. Spektakulär ist,wie Agnetha im Mittelteil des Liedes mit ihrem Gesang so langsam die Spannung steigert und dann im Refrain wie eine Naturgewalt über dieses Lied hereinbricht. Das hymnischste Lied des Albums. Ganz kraftvoll und doch auch so verletzlich gesungen

Das mitreissendste und spektakulärste Lied des Albums.............DANCE YOUR PAIN AWAY

Welch eine Rückkehr mit einer ultracoolen Uptempo-Dance-Nummer von Agnetha. 35 Jahre nach "As Good As New" rockt Agnetha mit dieser coolen Disco-Nummer wieder die Szene. Großartig arrangiert ist das Lied sicherlich eines der spektakulärsten und aufsehenerregendsten des Albums. Ich finde es phantastsisch, dass neben den vielen schönen und melancholischen Balladen des Albums auch diese rockige und richtig Laune machende Nummer auf dem Album ist. Das Lied macht richtig "Fun" und ist verdammt cool gesungen von Agnetha..

Das aufsehenerregendste Lied des Albums...........I SHOULD'VE FOLLOWED YOU HOME

Welch eine Rückkehr au die LIVE-Bühne. Der Auftritt bei CHILDREN IN NEED war für mich der ergreifendste und schönste Moment, den ich jemals bei einem Musikereignis erlebt habe. Unvergesslich. Agnetha war bei dem Auftritt einfach wundervoll. Das Lied ist ein purer, cooler Popsong und zugleich ein Lied auch voller Zärtlichkeit. Die beiden Stimmen von Agnetha und Gary Barlow, die ja an verschiedenen Tagen im Studio eingespielt wurden, passen einfach perfekt zusammen.

Da ist das ambivalenteste Lied des Albums bzgl. trauriger Lyrik / fröhlicher Melodie.............PERFUME IN THE BREEZE

Ein Markenzeichen des Liedes ist seine Gegensätzlichkeit zwischen seiner traurigen Lyrik und einer fröhlichen und mitreissenden Melodie, die auch immer bei so vielen ABBA-Liedern so typisch war. Ein Lied, bei dem man ebenfalls bei jedem Hören neue Dinge entdecken kann und der wunderbar gesungen ist....

Und da ist noch das 10. Lied des Albums ......BACK ON YOUR RADIO, was ein ebenfalls großartig gesungener Pop-Song ist

Das Album hab ich über die letzten Jahre unzählige Male oft gehört.............und ich kann mich daran niemals überhören..........

Für mich persönlich das Beste, was ich (neben MCB) nach 1982 von einem ABBA erlebt habe.......

@Wolf-Moon........Schöne Geschichte mit dem Plakat........Aber wenns größer als die ganze Wohnung war.....hmmm....Schwierig..... :D

Die Erzählecke finde ich übrigens sehr schön........Solche "Schwächen" sind mir sympathisch....... ;)

@Jens...........Ich hab auch so die verschiedenen Versionen vom Album........Musste einfach sein....

Mit dem "Termin" werden wir schon noch hinbekommen..... ;) .....
För det är du, bara du...JAG VAR SÄ KÄR......What a joy, what a life, what a chance....THANK YOU FOR THE MUSIC.....I'm still alive
No one to hear my prayer..GIMME! GIMME! GIMME!..Sometimes I wish that I could freeze the picture..SLIPPING THROUGH MY FINGERS
Caught in a landslide of emotions...KISSES OF FIRE...Love, don't let me go, Love, please let me show...THE ONE WHO LOVES YOU NOW

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (11. Mai 2017, 01:06)


5

Donnerstag, 11. Mai 2017, 07:37

Ich finde das "A" Album auch Klasse und kann es immer und immer wieder anhören :thumbup:
Mir gefallen darauf auch alle Lieder, es sind wunderbare Kompositionen und so schön von Agnetha gesungen.
Ganz besonders hervorheben möchte ich auch Agnetha's eigene Komposition " I keep them on the floor by my side", das so eine schöne Melodie ist und wieder mal beweist, was für tolle Songs Agnetha fähig ist zu schreiben. Einfach fantastisch!!!!!
Ich hoffe sehr, daß sie weiter schreibt und uns nochmal ein Album beschert mit vielleicht mehr eigenen Kompositionen!
Vielleicht ja auch mal in Zusammenarbeit mit Benny....

"MCB" gehört auch zu meinen Lieblingsalben, weil es auch so ein persönliches Album ist und Agnetha uns daran teilhaben ließ.

6

Samstag, 8. Juli 2017, 01:25

.....möchte gerne noch etwas beifügen, ich hoffe es ist nicht zu spät.

Habe heute Nacht ein Video entdeckt, ich weiß es ist nicht "neu" aber hier geben Agnetha oder Jörgen Elofsson zu jeden Song/Track Ihre persönliche Einschätzung ab.

Auch der Song "PAST FOREVER" soll nochmal sein "Comeback" bekommen, ich bin gerade total vernarrt in diesen Song, es gibt so Momente da kann man seine Einschätzung auch nochmal ändern.

Die Einschätzung von -Scotty- zu diesen Song ist denke ich perfekt.

Möchte nur noch ergänzen, wunderbare bewegende u. bedeutungsvolle Lyrik.


Herzbeben pur....!


https://www.youtube.com/watch?v=Qoql6SxQegs

https://www.youtube.com/watch?v=FU_HlczsWc4

7

Sonntag, 9. Juli 2017, 19:02

Sehr schön, Wolf, dass Du diese persönlichen Einschätzungen von Agnetha und Jörgen Elofsson verlinkt hast,..........und zu spät ist es dafür ohnehin nie........ :thumbup:

Es sind sehr interessante Aussagen von beiden dabei.........So sind unter anderem Agnethas Aussagen für das Lied THE ONE WHO LOVES YOU NOW sehr interessant, weil sie auch sehr typisch für Agnetha sind.......

Zwei Aussagen davon möchte ich herausgreifen........

Einmal Agnethas Reaktion auf das von Jörgen Elofsson mitgebrachte Demoband mit der Stimme von JANET LEON, immerhin eine der richtig guten aktuellen Sängerinnen Schwedens, als sie sagte...... "Das ist doch schon gut gesungen, ....warum willst Du, dass ICH es singe".........Eine typische Reaktion Agnethas, aus der ihre Bescheidenheit und gleichzeitig auch ihre Anerkennung für die Leistung von anderen Künstlern spricht.........Und zwar eine ehrliche Bescheidenheit und Anerkennung, ohne damit zu kokettieren

Dann aber auch ihre sofortige Reaktion, als sie sagte, dass sie dieses Lied "anders und zwar auf ihre ganz eigene Art singen müsste und werde".............Dies war auch der Moment, wo sich Agnetha für dieses Album entschieden hat, denn diser Gedanke hat sie fasziniert und inspiriert........Das ist auch einer der markanten Unterschiede von Agnetha und dem Großteil der Popmusik-Sängerinnen sowohl der damaligen als auch der heutigen Zeit..........Agnetha wusste intuitiv und instinktiv immer, wie sie ein Lied singen wollte und musste,.....sie wusste immer intuitiv, wie sie ein Lied interpretieren würde......

Dies war nicht nur auf ihren vielen Soloalben so, sondern war auch ein ganz markantes und entscheidendes Kriterium auf den ABBA-Alben...........Lieder wie MY LOVE, MY LIFE oder WHEN I KISSED THE TEACHER oder LAY ALL YOUR LOVE ON ME oder SLIPPING THROUGH MY FINGERS....von den Klassikern wie THE WINNER TAKES IT ALL erst gar nicht zu reden,.... sind dafür perfekte Beispiele...........Bei ABBA wurde nahezu alles sehr demokratisch entschieden, ......ABER...... in die Art, wie sie ein Lied interpretieren wollte, hat sich Agnetha niemals hereinreden lassen, das war immer nur sie selbst.........Die Bitte von Benny und Björn, sie möge bei THE DAY BEFORE YOU CAME das Lied im Stile einer einsamen und desillusionieten Frau singen, war eine der ganz, ganz wenigen Ausnahmen, wo Agnetha hier andere Einflüsse bei der Interpretation hat miteinfliessen lassen.....

Bei ihren Solo-Alben war es dann genauso......Mike CHAPMAN, Eric STEWART und Peter CETERA waren ja selbst Größen im Musikgeschäft und alle drei für Agnetha hervorragende Produzenten, aber alle 3 wussten, dass man Agnetha in die Stilistik eines Albums und wie deren Lieder interpretiert werden, nicht hereinreden konnte............Und so war es natürlich auch bei "A", um wieder auf das hier eigentliche Thema zurückzukommen, denn Agnetha hat die Lieder des Albums alle aus ihrer Intuition heraus interpretiert, weswegen sie auch allesamt OHNE AUSNAHME eine unglaubllich persönliche Note haben, auch wenn die meisten von Jörgen Elöffson komponiert wurden.....

Ein Wort zu JÖRGEN ELOFSSON..............Ich habe leider in der Vergangenheit das ein oder andere Mal beobachtet, dass er von ABBA-Fans (nicht von Agnetha-Fans) oft nicht die gebührende Wertschätzung für dieses Album erhalten hat, was ich sehr bedauerlich finde......

Ich sags ganz klar........JÖRGEN ELOFSSON war der perfekte Komponist für dieses Agnetha-Album.........Keiner....(außer Agnetha selbst ).......hätte das für Agnetha besser gekonnt..........Sein Beitrag zu diesen genialen Album ist gar nicht hoch genug zu bewerten.......

Und damit meine ich nicht nur das musikalische, sondern auch die Tatsache, wie er das ganze angepackt hat.........Jörgen Elofsson hat nämlich gewusst , welche Aufgabe er sich da gestellt hat..........eine der schwersten im Musikgeschäft.........nämlich die zu Hause rundum glückliche Agnetha so zu inspirieren, dass sie wieder mal ins Studio geht.......

Und Jörgen Elofsson wusste, dass er dafür perfekt vorbereitet sein musste........dass da einfach alles stimmen musste..........So schrieb er zunächst 3 Melodien, die perfekt zu der Stilistik, wie Agnetha ihre Lieder singt,passten............Und er nahm sich eine der besten schwedischen Sängerinnen, JANET LEON, und nahm eines der Lieder gesanglich mit ihr auf..........einzig und alleine aus dem Grund, um es Agnetha vorspielen zu können...........

Ich sags ganz ehrlich...........Wenn man mich heute fragen würde, ob ich mir ein neues Album von Agnetha wünschen würde mit einer Zusammenarbeit entweder mit JÖRGEN ELOFSSON oder mit BENNY ANDERSSON..........dann würde sich zwar meine sentimentale Ader eine Zusammenarbeit mit Benny wünschen............aber mein Kopf und Verstand würde sagen..........EINDEUTIG mit Jörgen Elofsson..........

Denn er war gut für Agnetha.........Er hat von vornherein verstanden, was für eine Künstkerin Agnetha ist...............Er hat seinen musikalischen Puls an der Zeit der heutigen Popmusik..........Und er hat sich hundertprozentig auf Agnetha eingelassen, denn nur so kann ein Album mit ihr funktionieren........Das muss in der Art und Stilistik immer 100 Prozent Agnetha sein...........und genau das ist "A" geworden......

Noch zu dem Lied PAST TOGETHER..........

Ein unfassbar starkes Lied, das mir immer besser gefällt. je öfter ich es höre..........Hymnisch, mit einem Gesang von Agnetha, der auf der einen Seite kraftvoll wie eine Naturgewalt und auf der anderen Seite auch so unglaublich verletzlich ist............Eine geniale Interpretation eines Liedes mit einer berührenden Aussage......

Ich werde vielleicht darüber in Kürze mal in einem gesonderten Thread über dieses Lied was schreiben, denn dieses Lied PAST TOGETHER hat es einfach mal verdient, aus den anderen Liedern des Albums herausgelöst zu werden und einmal auch ganz separat betrachtet zu werden......
För det är du, bara du...JAG VAR SÄ KÄR......What a joy, what a life, what a chance....THANK YOU FOR THE MUSIC.....I'm still alive
No one to hear my prayer..GIMME! GIMME! GIMME!..Sometimes I wish that I could freeze the picture..SLIPPING THROUGH MY FINGERS
Caught in a landslide of emotions...KISSES OF FIRE...Love, don't let me go, Love, please let me show...THE ONE WHO LOVES YOU NOW