Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 9. Dezember 2014, 05:43

Eurovisionssendung "Gala-Abend der Schallplatte 1969"

Es ist dieser Tage über eine spezielle Quelle ein Ausschnitt aufgetaucht, den ich heute sehen konnte aus dem Jahre 1969, von dem es bisher leider im Netz keinerlei Bildmaterial gibt.

Es handelt sich dabei um den "Gala-Abend der deutschen Schallplatte 1969", eine der größten Musikübertragungen des Jahres 1969 im deutschen Fernsehen. Sie wurde am Freitag, den 14.März 1969 im großen Sendesaal des Senders Freies Berlin aufgezeichnet. Es war damals eine große Anzahl von internationalen Künstlern vertreten, u.a mit den Hollies, Dusty Springfield, France Gall, Mireille Mathieu, Sylvie Vartan, Dorthe, Rita Pavone........und Agnetha.

Es wurde dies dann an 2 Samstagen gesendet......Am 15.März die internationalen Lieder.......und am 22. März die deutschen Lieder......im Rahmen zweier Eurovisionssendungen von ARD, ORF und SRG, an denen noch etliche andere europäische Sender beteiligt waren.

Agnetha.....wie übrigens auch die vorherige ESC-Siegerin France Gall.......wurden in der zweiten Sendung mit den deutschen Liedern gezeigt.......Agnetha eröffnete dabei diese Sendung als erste Künstlerin und sie sang dabei ihr deutsches Lied "Concerto d'amore".

Bemerkenswert, dass Agnetha also schon 1969 im Alter von gerade mal 18 Jahren in einer derart europaweit gezeigten Sendung aufgetreten ist.......auch die zweite Sendung mit den deutschen Liedern wurde in etwa 15 europäischen Ländern ausgestrahlt.

Ich setz mal so paar Bilder rein von diesem Anlass...........interessiert vielleicht den ein oder anderen

Bild 1 zeigt Agnetha bei ihrem Auftritt in dieser Sendung.......
Bild 2 ist eine Vorankündigung eines Berichts des Abendblatts von Ende Februar auf den Auftritt Agnethas mit einem eher skurrilen, aber für die damalige Zeit wohl typischen Text
Bild 3 das Bild dazu
Bild 4 eine Vorankündigung einer Hamburger Zeitung auf die Sendung
Bild 5 Bericht und Programm zum Galaabend der Schallplatte

Wie ich finde sind das alles interessante Zeitdokumente aus dem Jahre 1969

Interessant sicher auch das gemeinsame Auftreten der damals 18jährigen Agnetha mit ihrem Vorbild Dusty Springfield, den Hollies, France Gall, Shmul Rodensky oder auch deutschen Künstlern wie Heino.

Wie gesagt,.......es sind dazu bewegte Bilder aufgetaucht, die ich jetzt sehen konnte, aber im Netz ist bisher nichts derartiges zu finden........da sind nur die Auftritte u.a. von Mireille Mathieu und Rita Pavone von diesem Abend zu sehen. Falls jemand dazu noch Infos hat, wäre ein Tipp dazu super.

Ich verlink auch mal das Lied, dass Agnetha an diesem Abend gesungen hat......"Concerto d'amore"........die deutsche Version ihres schwedischen Liedes "Det handlar om kärlek" von ihrem 2. Album "Agnetha Vol.2".......ein schönes Lied und sehr schön gesungen, dessen schwedischer Text allerdings etwas besser ist als der deutsche.......aber das war eben typischer Schlagertext der 60er

https://www.youtube.com/watch?v=2ZhmldnTIwA
.
»Scotty« hat folgende Bilder angehängt:
  • zAgGapic41.jpg
  • zAgGaHAb.jpg
  • zAgGaHAa1.jpg
  • zAgGaHA03.jpg
  • zAgGanwsa.jpg
För det är du, bara du...JAG VAR SÄ KÄR......What a joy, what a life, what a chance....THANK YOU FOR THE MUSIC.....I'm still alive
No one to hear my prayer..GIMME! GIMME! GIMME!..Sometimes I wish that I could freeze the picture..SLIPPING THROUGH MY FINGERS
Caught in a landslide of emotions...KISSES OF FIRE...Love, don't let me go, Love, please let me show...THE ONE WHO LOVES YOU NOW

2

Dienstag, 9. Dezember 2014, 19:45

Noch kurzer Nachtrag zu obigem Posting..........

Falls das jemand interessiert, im Netz sind auch noch die beiden Lieder von Dusty Springfield aus diesem Gala-Abend zu finden........und wie gesagt das Video von Mireille Mathieu....hier die Links

https://www.youtube.com/watch?v=a-O5qyb6DKA
http://www.eyeneer.com/video/oldiespop/d…come-back-to-me
http://www.eyeneer.com/video/oldiespop/d…-preacher-man-0

Anzumerken ist auch noch, dass im Gegensatz zum Vorjahr die meisten angeschlossenen europäischen Länder diesen kompletten Gala-Abend im Rahmen der Eurovisionssendung an einem Stück übertragen haben, den dann Agnetha praktisch eröffnet hat, übrigens auch Tunesien, das sich der Eurovision angeschlossen hatte, während es in Deutschland und ich glaube auch in Österreich auf 2 Sendetermine, wie oben beschrieben, aufgeteilt wurde.
För det är du, bara du...JAG VAR SÄ KÄR......What a joy, what a life, what a chance....THANK YOU FOR THE MUSIC.....I'm still alive
No one to hear my prayer..GIMME! GIMME! GIMME!..Sometimes I wish that I could freeze the picture..SLIPPING THROUGH MY FINGERS
Caught in a landslide of emotions...KISSES OF FIRE...Love, don't let me go, Love, please let me show...THE ONE WHO LOVES YOU NOW

3

Dienstag, 9. Dezember 2014, 20:03

Danke für die Infos. Die verlinkten Videos der Sendung haben eine der damaligen Zeit entsprechend erstaunlich gute Qualität. Schade, dass der Agnetha-Auftritt (noch) nicht verfügbar ist. Aber vielleicht taucht er doch irgendwann einmal auf, das wäre schon toll.
Peter

4

Mittwoch, 10. Dezember 2014, 18:14

@Pet

Diese Aufnahmen sind in der Tat in einer guten Qualität.

Und da jetzt auch Aufnahmen aufgetaucht sind, die im Netz noch nicht existent sind bzw. deren Existenz im Netz mir noch nicht bekannt ist, dürfte es wohl nur eine Frage der Zeit sein, bevor man auch hier Agnethas Auftritt sehen kann. Was auch deswegen wahrscheinlich ist, da es wohl noch mehrere Kopien dieses Gala-Abends geben müsste. Zumindest ARD, ORF, SRG als federführende Anstalten der Eurovision bzw, RBB als Nachfolesender des SFB müssten theoretisch ebenfalls über Kopien verfügen.
För det är du, bara du...JAG VAR SÄ KÄR......What a joy, what a life, what a chance....THANK YOU FOR THE MUSIC.....I'm still alive
No one to hear my prayer..GIMME! GIMME! GIMME!..Sometimes I wish that I could freeze the picture..SLIPPING THROUGH MY FINGERS
Caught in a landslide of emotions...KISSES OF FIRE...Love, don't let me go, Love, please let me show...THE ONE WHO LOVES YOU NOW

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (10. Dezember 2014, 18:20)


5

Freitag, 13. Februar 2015, 14:26

Hatte Agetha nicht die Conny Frobbes als Vorbild?
Gruß
waterloosingle

Schaut hier The Swinging Sixties vorbei und bewertet mich und meine Musik Auswahl


---------------------------------------------------------------------------------
Wer einen Rechtschreibfehler findet,darf ihn behalten :)

6

Freitag, 13. Februar 2015, 17:37

@Waterloosingle

Da verwechselst Du jetzt Connie Froboess mit Connie Francis

Connie Francis war eines der ganz großen Vorbilder von Agnetha. Sie war eine ameikanische Pop- und Schlagersängerin italienischer Herkunft und war speziell in den 50er Jahren und Anfang der 60er eine der bekanntesten Sängerinnen überhaupt.

Connie Froboess dagegen ist eine deutsche Schlagersängerin und Schauspielerin

Agnetha hatte sehr viele weibliche Vorbilder unter den Sängerinnen, aber Connie Francis war die erste unter Ihnen, die sie schon als kleines Mädchen nachahmte.

Die beiden Connies sind heute beide über 70 und haben eigentlich nichts miteinander zu tun.......mit einer kleinen Ausnahme......das Lied "Un Bacio All' Italiana" wurde während ihrer beiden total unterschiedlichen Karriere von beiden gesungen.
För det är du, bara du...JAG VAR SÄ KÄR......What a joy, what a life, what a chance....THANK YOU FOR THE MUSIC.....I'm still alive
No one to hear my prayer..GIMME! GIMME! GIMME!..Sometimes I wish that I could freeze the picture..SLIPPING THROUGH MY FINGERS
Caught in a landslide of emotions...KISSES OF FIRE...Love, don't let me go, Love, please let me show...THE ONE WHO LOVES YOU NOW

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (13. Februar 2015, 17:44)


7

Freitag, 13. Februar 2015, 20:03

Achso,
Danke alle diese Namen
Gruß
waterloosingle

Schaut hier The Swinging Sixties vorbei und bewertet mich und meine Musik Auswahl


---------------------------------------------------------------------------------
Wer einen Rechtschreibfehler findet,darf ihn behalten :)

8

Sonntag, 14. Juni 2015, 12:15

Es gibt einen Artikel im Netz, auf Abba on Tv. Gala Abend der schallplatte.
Leider kann ich grad nciht velinken
Gruß
waterloosingle

Schaut hier The Swinging Sixties vorbei und bewertet mich und meine Musik Auswahl


---------------------------------------------------------------------------------
Wer einen Rechtschreibfehler findet,darf ihn behalten :)

9

Samstag, 19. September 2015, 01:59

ich verlink mal die Bilder von 2 deutschen Zeitschriften, die damals im Frühjahr 1969 erschienen sind und über Agnetha und ihr Engagement in Deutschland berichtet haben........

Die ersten beiden Bilder zeigen eine Ausgabe aus dem Februar 1969, in der ein Bericht über Agnetha erschienen ist, und in der über ihre Person und ihr Engagement in Deutschland berichtet wurde......Es wurde hierin auch angekündigt, dass ein Auftritt beim Gala-Abend der deutschen Schallplatte innerhalb der Eurovisionssendung geplant ist..........





Das zweite Bild zeigt eine Ausgabe der Zeitschrift "Schallplatte" aus dem März 1969, die Agnetha auf dem Titelblatt hat........Hier wird über ihren bevorstehenden Auftritt beim Gala-Abend der deutschen Schallplatte berichtet.....

Auf dem Titelblatt steht noch folgender Text :

Agnetha
Singender Export aus Schweden, bekam ihre große Chance: Sie stellt im Deutschen Schlagerwettbewerb den Titel "Wer schreibt heut noch Liebesbriefe" vor. Jungstar Agnetha hat damit die Möglichkeit, bereits mit ihrer dritten Platte einen festen Platz im deutschen Showgeschäft zu erobern.




Wunderbare Zeitzeugnisse, wie ich finde......
För det är du, bara du...JAG VAR SÄ KÄR......What a joy, what a life, what a chance....THANK YOU FOR THE MUSIC.....I'm still alive
No one to hear my prayer..GIMME! GIMME! GIMME!..Sometimes I wish that I could freeze the picture..SLIPPING THROUGH MY FINGERS
Caught in a landslide of emotions...KISSES OF FIRE...Love, don't let me go, Love, please let me show...THE ONE WHO LOVES YOU NOW

10

Samstag, 19. September 2015, 15:52

Noch als Nachtrag zu meinem obigen Posting...............

Für diejenigen, die vielleicht auch der Text interessiert, was damals eine deutsche Illustrierte im Februar 1969 so über Agnetha geschrieben hat, kopiere ich hier auch noch den Text dieser Ausgabe hier hinein...........Er lautete wie folgt.......

Die blonde Schwedin Agnetha macht ihre erste deutsche Schallplatte in Berlin

Little Gerhard entdeckte die Schwedin vor 5 Jahren - Mit Gefühl in der Beat-Welle - Vielleicht ist sie beim Gala-Abend in Berlin - Tournee geplant.

Sie sieht aus, wie sich jeder einen schwedischen Teenager vorstellt - blond, selbstsicher, sexy. Sie hat eine Stimme, die auch in der Single-Flut auffällt - reif, profiliert, außergewöhnlich gefärbt. Sie hat überzeugende Begabungen - sie textet, komponiert, agiert auf der Bühne.
Agnetha Fältskog, die sich in Deutschland kurz als Agnetha präsentiert.

Ein moderner Teenager mit romantischen Tönen.

Die 18jährige kommt aus einem kleinen Städtchen, 300 Kilometer südlich von Stockholm, Jönköping. Sie hat bereits seit einem Jahr in Schweden Schallplattenerfolge und ihre Hausmarke Cupol veröffentlichte neben 5 Singles auch schon die erste Agnetha-Langspielplatte. Agnetha ist ein moderner Teenager mit romantischen Tönen, die auch ankamen, als die Beat-Welle besonders hochschlug.

Der Berliner Komponist und Arrangeur Dieter Zimmermann (25) betreute Agnetha bei ihrem ersten Deutschland-Start. Der junge Autor, der seit 3 Jahren für die Söhne des verstorbenen Berliner Komponisten Willi Meisel arbeitet, gehört zur jungen Garde der Branche. Er komponierte und arrangierte schon für Rex Gildo, Manuela und Ricky Shayne. Zusammen mit dem Texter Hans-Ulrich Weigel schrieb er einst die umstrittene Roy Clark-Ballade und ihm fiel für Gert Böttcher der "Gassenhauer" ein. Auch für den Start von Susanne Tremper steuerte Zimmermann etwas bei, "5 Uhr morgens". Dieter Zimmermann komponierte für Agnetha und arrangierte auch das erste Single-Programm, das im November in Berlin produziert wurde.

Die Schwedin soll im "Show-Express" reisen

Bereits wenige Tage nach der ersten Veröffentlichung stellten sich für den Schweden-Export sichtbare Erfolge ein. Obwohl Agnetha von ihrer schwedischen Firma Cupol, die ihr ein Jahresfixum garantiert, stark beschäftigt wird (Sie macht Fernsehsendungen und Tourneen durch Vergnügungsparks), plant Metronome, Agnethas deutsche Schallplattenmarke, ihren Fernsehstart in der Bundesrepublik beim nächsten Gala-Abend der Schallplatte, den das Fernsehen im nächsten März überträgt. Und auch eine deutsche Agnetha-Tournee ist im Gespräch. Sie soll mit dem Show-Express 1969 reisen. Im gleichen Zug fährt auch Arrangeur Dieter Zimmermann mit, der den Express mit Orchester begleiten will.




Agnetha
Singender Export aus Schweden, bekam ihre große Chance: Sie stellt im Deutschen Schlagerwettbewerb den Titel "Wer schreibt heut noch Liebesbriefe" vor. Jungstar Agnetha hat damit die Möglichkeit, bereits mit ihrer dritten Platte einen festen Platz im deutschen Showgeschäft zu erobern.


(Text des Deckblattes....Innentext müsste ich noch kopieren)



Schon interessant, was und wie damals in Deutschland über die 18jährige Agnetha geschrieben wurde..........

Und auch ein tolles Titelfoto, wie ich finde.......

Ein echtes Zeitzeugnis.......
.
För det är du, bara du...JAG VAR SÄ KÄR......What a joy, what a life, what a chance....THANK YOU FOR THE MUSIC.....I'm still alive
No one to hear my prayer..GIMME! GIMME! GIMME!..Sometimes I wish that I could freeze the picture..SLIPPING THROUGH MY FINGERS
Caught in a landslide of emotions...KISSES OF FIRE...Love, don't let me go, Love, please let me show...THE ONE WHO LOVES YOU NOW

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (20. September 2015, 14:54)


11

Freitag, 10. Juni 2016, 22:01

Hab mal gedacht, es wird mal wieder Zeit
den Thread neu aufzumachen!
Bis heute habe ich leider immer noch
keinen einzigen Filmausschnitt von dieser
Sendung im Netz gefunden. Und auch von
Agnethas anderen Auftritte in Deutschland
vor ABBA ist nichts zu finden...
Oder gibt's doch was?
Es gibt so vieles auf YouTube,
auch aus der Zeit Ende 60iger,
Anfang 70iger, aber keiner mit
Agnetha. Da muss es doch was
geben?!
Oder wird es vielleicht von Agnetha
bald eine DVD geben "50 Jahre Agnetha"?
So weit ist das ja nicht mehr hin.
Und in ihrem ganzen Schaffen, gehört auch
die Zeit in Deutschland dazu.
Und davon wissen wir wirklich nicht viel.
Nicht einmal in ihrer Biografie.
Ich würde da gerne mehr erfahren...

12

Sonntag, 12. Juni 2016, 03:43

Hi Nissi......

Das Lied von der Eurovisionsgala 69 ist leider nach wie vor im Netz nicht aufgetaucht.......Aber es existiert.......

Das Problem dabei ist, dass diese eine Kopie sich momentan in private Besitz befindet und bisher nicht ins Netz eingestellt wurde............Aber davon abgesehen muss es auch noch weitere Kopien davon geben.....Eine war früher im Besitz von SENDER FREIES BERLIN, der aber heute nicht mehr existiert.......Alle Bänder gingen damals über in den Besitz von RBB.........Hier müssen alle Auftritte des Abends enthalten sein.....

Eine weitere Kopie müsste in den alten ZDF-Archiven sein....DAas ZDF produzierte damals die Sendung in den Räumen von SFB und hatte damals die ganzen Galas archiviert......Auf Nachfrage habe ich dazu widersprüchliche Auskünfte erhalten und ich hoff, dass ich da irgendwie weiterkomme......

Ich hoffe, dass da auf dem einen oder anderen Weg bald etwas aufzutreiben ist.......

Unterschiedlich ist es bei den beiden Auftritten von Agnetha in der DREHSCHEIBE......

Vom 2. Auftritt von Agnetha aus dem Jahr 1972 muss es eine Kopie geben, das hat meine Recherche ergeben......Agnetha sang damals GEH MIT GOTT und es wurde auch aufgezeichnet......Wo diese Kopie aber ist, ist momentan unklar, da versuch ich, noch weiterzukommen ........ Laut ZDF wurden die Bänder aus diesen Jahren ausgelagert, aber eine andere Info sagt, dass auch das in privatem Besitz sein könnte..........

Ich hoff, dass auch da kurzfristig was ans Licht kommt........

Keine Chance gibt es dagegen bei Agnethas 1. Auftritt in der DREHSCHEIBE.......Das war 1968 und Agnetha hat damals DAS FEST DER POMPADOUR gesungen.........Damals wurden nur die Berichte der Drehscheibe archiviert, während die Live-Auftritte nur aufgezeichnet und gesendet, aber nicht gespeichert und archiviert wurden.........Diesen Auftritt gibt's also nicht mehr........Für heutige Zeiten eigentlich unvorstellbar.

Ich hoff, dass von den anderem Dingen bald mal was auftaucht.......

In der Tat ist Agnethas deutsche Zeit in Büchern oder Publikationen nur ganz lückenhaft beschrieben worden, was sehr bedauerlich ist..........Denn da gibt es auch eine ganze Menge von richtig spannenden Geschichten.......angefangen von der Geschichte über ihre verschiedenen Wohnungen in Berlin bis andere Storys.........aber das ist ein anderes Thema.....

Momentan müssen wir uns also mit den wenigen bewegten Bildern aus Schweden begnügen, die es aus dieser Zeit gibt......

Den Film AGNETHA PA TURNE kennen wir ja alle, denke ich........

Ich stell ihn "just for fun" hier einmal wieder ein.........den kann man sich immer mal wieder anschauen......

Ein Blick in eine längst vergangene Zeit........Einfach herrlich......

Ich liebe die Stelle zwischen 21:15 bis 29.00......

Zuerst wird Agnetha im Bus von einem nach dem anderen durchgefüttert......herrlich.........dann singen alle zusammen im Tourbus.......dann der Spaziergang von Agnetha mit Sten bei der Rast..........

https://www.youtube.com/watch?v=4j8Wf6eTV1w
(in D gesperrt........Agresse mit hiload.org hochladen)

Tja, wenn das damals zwischen Agnetha und Sten gefunkt hätte, dann hätte es wohl ABBA niemals gegeben.......
För det är du, bara du...JAG VAR SÄ KÄR......What a joy, what a life, what a chance....THANK YOU FOR THE MUSIC.....I'm still alive
No one to hear my prayer..GIMME! GIMME! GIMME!..Sometimes I wish that I could freeze the picture..SLIPPING THROUGH MY FINGERS
Caught in a landslide of emotions...KISSES OF FIRE...Love, don't let me go, Love, please let me show...THE ONE WHO LOVES YOU NOW

13

Sonntag, 12. Juni 2016, 15:48

Noch im Nachtrag zu meinem obigen Posting......

.....dieser erste Auftritt von Agnetha in der DREHSCHEIBE 1968, welcher der EINZIGE Auftritt von Agnetha aus dieser Zeit ist, wo es DEFINITIV KEINE Mitschnitte mehr gibt, war der überhaupt erst zweite Fernsehauftritt von Agnetha überhaupt.......

Nur der Auftritt in der Sendung STUDIO 8, wo sie mit ihrem gerade erschienenen JAG VAR SÄ KÄR der große Star der Sendung war, als dann auch das Lied auf den 1.Platz der Verkaufscharts schnellte und wo des weiteren auch Frida aufgetreten ist, lag zeitlich vor diesem Auftritt in der DREHSCHEIBE

Bemerkenswert für die damalige Zeit also, dass Agnetha schon ihren 2.Fernsehauftritt außerhalb Schwedens bzw. Skandinaviens hatte.....

Leider ist er der einzige, den wir aus den im Vorposting erklärten Gründen definitiv nie mehr zu sehen bekommen
För det är du, bara du...JAG VAR SÄ KÄR......What a joy, what a life, what a chance....THANK YOU FOR THE MUSIC.....I'm still alive
No one to hear my prayer..GIMME! GIMME! GIMME!..Sometimes I wish that I could freeze the picture..SLIPPING THROUGH MY FINGERS
Caught in a landslide of emotions...KISSES OF FIRE...Love, don't let me go, Love, please let me show...THE ONE WHO LOVES YOU NOW

14

Sonntag, 12. Juni 2016, 16:20

Ich hoffe wirklich sehr,
das wir den einen oder
anderen TV Auftritt vor
ABBA doch mal zu sehen
bekommen...
Wäre wirklich was ganz besonderes!

15

Samstag, 17. Juni 2017, 21:42

Durch einen anderen Thread ist mir wieder dieser Thread eingefallen und ich habe jetzt auch mal ein bisschen im Internet recherchiert und gesucht, ob es in der Zwischenzeit mehr von dieser Zeit und Agnetha in Deutschland zu finden ist...

Gefunden habe ich jetzt nur die Vinyl Schallplatte von dieser Show "Gala Abend der Schallplatte 1969", wo die Sendung live aber leider nicht komplett auf dieser Platte dokumentiert ist.
Agnetha ist leider mit ihrem Song "Wer schreibt heut noch Liebesbriefe" nicht dabei.
Warum hat es das Lied nicht geschafft auf's Album zu kommen?
Hier noch ein Foto von dem Album:
»Nissi« hat folgendes Bild angehängt:
  • R-7256124-1438447113-7973.jpeg.jpg

16

Sonntag, 18. Juni 2017, 04:17

Agnetha ist leider mit ihrem Song "Wer schreibt heut noch Liebesbriefe" nicht dabei.
Warum hat es das Lied nicht geschafft auf's Album zu kommen?

Hi Nissi........

Diese von Dir gezeigte Schallplatte von 1969 repräsentiert nur den einen Teil der damaligen Eurovisionssendung.......

Es war ja damals so, dass dieser Gala-Abend in zwei Teile aufgeteilt wurde.........

Der eine Teil nannte sich INTERNATIONALE STARPARADE und der andere nannte sich URAUFFÜHRUNG DES DEUTSCHEN SCHLAGERS......

Bei der Aufzeichnung handelte es sich dabei nur um eine einzige Veranstaltung, die am 14.März 69 stattfand........aber die Ausstrahlung erfolgte in zwei Eurovisiossendungen am 15. März 69 und am 22. März 69.....

Diese Schallplatte repräsentiert dabei nur den einen Teil INTERNATIONALE STARPARADE..............

Die Aufteilung der beiden Sendungen ist übrigens eher etwas eigenwillig.........denn nicht nur die spätere ESC-Siegerin Agnetha trat im Teil URAUFFÜHRUNG DES DEUTSCHEN SCHLAGERS AUF, sondern auch die französische ESC-Siegerin von 1965, FRANCE GALL........

Außerdem war es so, dass Agnetha an diesem Abend das Lied CONCERTO D'AMORE gesungen hat...........Ursprünglich war vom Musiclabel angedacht, dass sie das Lied WER SCHREIBT HEUT NOCH LIEBESBRIEFE singen sollte und es gab sogar schon erste Publikationen, wo dies so ausgedruckt war........Aber Agnetha hat sich davor anders entschieden, weil sie lieber CONCERTO D'AMORE singen wollte
För det är du, bara du...JAG VAR SÄ KÄR......What a joy, what a life, what a chance....THANK YOU FOR THE MUSIC.....I'm still alive
No one to hear my prayer..GIMME! GIMME! GIMME!..Sometimes I wish that I could freeze the picture..SLIPPING THROUGH MY FINGERS
Caught in a landslide of emotions...KISSES OF FIRE...Love, don't let me go, Love, please let me show...THE ONE WHO LOVES YOU NOW

Ähnliche Themen