Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 11. Mai 2017, 08:36

Am Tag der 2. Hochzeit von Björn......

Gestern bin ich zufällig in einer ABBA-Publikation wieder über einen Bericht von Björns Hochzeit mit Lena Kallersjö gestoßen und habe mich wieder erinnert, dass dies einer der vielen Punkte ist, der in nahezu JEDEM ABBA-Buch falsch dargestellt wurde und wo man mal wieder sehen konnte, dass selbst in solchen Publikationen unter sogenannten ABBA-Experten viele Dinge fehlerhaft beschrieben sind, vor allem auch, weil eben die eine Publikation oft von der anderen abschreibt.....

Na, sieht Agnetha nicht glänzend auf diesem Bild aus......???

Dieses Bild entstand am selben Abend, als Björn etwa 300 km entfernt Lena geheiratet hat.........Und natürlich wusste Agnetha von diesem Hochzeitstermin

Aber im Gegensatz zu vielen klischeehaften Darstellungen war das damals für sie schön längst nicht mehr relevant , denn mit Björn verband sie neben ihrer gemeinsamen Elternschaft und einer Freundschaft emotional schon längst nichts mehr, was darüber hinausging..........Es waren über 2 Jahre vergangen

Agnetha war auf einer großen Gala, die auch im schwedischen Fernsehen zu sehen war und hatte sehr viel Spaß an diesem Abend..........Sie gab dabei einem schwedischen Reporter auch ein sehr humorvolles Interview und es wurde bis in die Nacht gefeiert

In fast allen ABBA-Publikationen steht, dass keiner der anderen 3 ABBAs damals gewusst habe, dass Björn geheiratet hat und dass das alles im Geheimen vonstatten ging.....Weder Benny, noch Frida, noch Stig und nicht einmal Agnetha hätten davon gewusst...........Aber das ist wie so vieles, was in ABBA-Büchern steht, nicht richtig und zeugt von einer gewissen Unwissenheit und Abschreibefreudigkeit der Autoren........

Vieles, was in solchen Büchern steht, muss man eben mit Vorsicht geniessen......und die Tatsache, dass man eine Beschreibung in mehreren Büchern findet, zeugt oft nicht von Richtigkeit, sondern eben von der Übernahme einer fehlerhaften Darstellung.....und etliche der entstandenen Klischees wurden dabei übernommen.....

Denn natürlich wusste Agnetha von dem Termin und überredete die kleine Linda, mit ihrem Papa mitzufahren zu der Hochzetsfeier, weil Björn Agnetha darum gebeten hatte......An diesem Tag heiratete auch noch Lindas Tante Eva, Björns Schwester.......

Es war eine klitzekleine Feier ausschliesslich mit Eltern und Geschwister und Linda......

Auch die im Netz oft gezeigten "Hochzeitsbilder" von Björn und Lena sind nicht korrekt, denn diese sind nicht von der Hochzeit, sondern von einem anderen Anlass in der gleichen Woche.....

Björn brachte Linda dann am folgenden Tag zu Agnetha zurück.......

Das spannende an dieser ganzen Thematik ist natürlich die starke Veränderung in der inneren Gruppendynamik von ABBA nach der Trennung von Agnetha und Björn in den Jahren 1979 und 1980.......Für ABBA war das sogar forderlich........Aber die Stärkenverhältnisse innerhalb der Gruppe hatten sich deutlich verschoben.........Die Stärkenverhältnisse der Gegenpole Agnetha und Stig hatten sich deutlich verschoben und Stig verlor 1980 einen großen Teil seines Einflusses innerhalb der Gruppe in diesem ewigen Kampf mit ihm und Agnetha..........

Denn Agnetha und Stig waren immer die eigentlichen,.... die wirklichen... Gegenpole im Innenleben von ABBA, während die anderen Drei in gewisser Weise dazwischen standen........

Und ich bin sicher, dass neben der dann bald folgenden Trennung von Frida und Benny genau dieser Aspekt ein weiteres Kriterium war für den im anderen Thread besprochenen Strategiewechsel von ABBA in den beiden folgenden Jahren............Ein sehr spannendes Thema, aber dazu mehr vielleicht in Kürze in einem Extra-Thread......

Agnetha hatte jedenfalls einen sehr vergnügten Abend an jenem Januartag, als Björn 300 km entfernt zum 2. Mal heiratete............

Und die Tatsache, wie sie der kleinen Linda zugeredet hat, mit ihrem Papa zu der Feier zu fahren, zeigt einmal mehr ihre Stärke und menschliche Größe...

Hier noch das Bild von der Gala an diesem selben Abend des Hochzeitstages von Björn, bei der Agnetha im "Grand-Hotel" von Stockholm anwesend war....



Sieht sie nicht grandios und unglaublich entspannt aus ?????...........
För det är du, bara du...JAG VAR SÄ KÄR......What a joy, what a life, what a chance....THANK YOU FOR THE MUSIC.....I'm still alive
No one to hear my prayer..GIMME! GIMME! GIMME!..Sometimes I wish that I could freeze the picture..SLIPPING THROUGH MY FINGERS
Caught in a landslide of emotions...KISSES OF FIRE...Love, don't let me go, Love, please let me show...THE ONE WHO LOVES YOU NOW

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (11. Mai 2017, 08:49)


2

Donnerstag, 18. Mai 2017, 20:42

Eine Korrektur, wenn ich darf:

- Eva's Hochzeit war der Hauptanlass! Sie und ihr Mann hatten diese Feier geplant. Björn und Lena wollten möglichst anonym heiraten und daher haben sie sich angeschlossen.

Ich finde auch das Agnetha gut aussieht. Vielleicht machte die Hochzeit entgültig klar, dass das Leben weiter geht. Ich finde es schön, durfte Linda an der Feier dabei sein!

3

Donnerstag, 18. Mai 2017, 23:52

Das war ja keine Korrektur, sondern eine Ergänzing, Maria..... ;) .....Vielen Dank dafür...... :thumbup:

Soweit es mir bekannt ist, war in der Tat Evas Hochzeit der ursprüngliche Anlass, aber es war Björn der auf die Idee kam, beide Hochzeiten zu verbinden und sie gemeinsam zu feiern....

Und so kam es, dass die kleine Linda an diesem Tag sowohl die zweite Hochzeit ihres Vaters als auch die Hochzeit ihrer Tante erleben konnte......

Aber es war nicht die Hochzeit, die klar machte, dass das Leben weiter geht..........

Für Agnetha und Björn ist das Leben schon an diesem berühmten Weihnachtsfeiertag weitergegangen.........Wenn auch ganz unterschiedlich...........Björn "flüchtete" in eine neue und sehr rationale Partnerschaft..........und Agnetha verarbeitete das Ende eines Traums mit Mutter, Vater, Kinder sehr ausführlich mit all ihrer Stärke
För det är du, bara du...JAG VAR SÄ KÄR......What a joy, what a life, what a chance....THANK YOU FOR THE MUSIC.....I'm still alive
No one to hear my prayer..GIMME! GIMME! GIMME!..Sometimes I wish that I could freeze the picture..SLIPPING THROUGH MY FINGERS
Caught in a landslide of emotions...KISSES OF FIRE...Love, don't let me go, Love, please let me show...THE ONE WHO LOVES YOU NOW

4

Freitag, 19. Mai 2017, 12:35

Agnetha sieht gut aus auf dem Foto und sie hatte wohl einen schönen Abend.

Ich weiß jetzt nicht, ob sie so glücklich auch war, als Björn wieder heiratete?

Ich mach mir nur so meine Gedanken, nicht falsch verstehen, bitte ^^

Die Trennung von Björn lag schon einige Zeit zurück und es hat bestimmt schon manche Wunde geheilt. Ich denke nur, das es Agnetha sehr getroffen hat, als Björn so kurz danach schon wieder so verliebt war und ihre Ehe und Familie in den Müll warf!

Er strich sie anscheinend vollkommen aus ihrem Leben :love:

Das es dann auch gleich so eine feste Bindung zwischen Björn und Lena wurde und sie so relativ schnell auch heirateten, könnte ich mir schon vorstellen, das es Agnetha traf...

Das Linda bei der Hochzeit dabei war, war bestimmt auch Björns Wunsch und Agnetha hatte natürlich nichts dagegen, warum auch.

Warum war Christian nicht dabei? Er war ja da 3 Jahre alt...

Ich kann mir vorstellen(bin einfach so sentimental), das Agnetha damals auch ausging, damit die Presse sah, wie gut es ihr ging, an dem Tag, als Björn heiratete. Vielleicht wollte Björn sie sogar zu der Hochzeit einladen, so um zu sagen: "Seht her, wir sind gute Freunde"...

das demonstrierte Björn ja damals in der Öffentlichkeit immer gern. :huh:

Ich glaube einfach, Agnetha hatte nach der Trennung schwere Zeiten und sie hat Björn wirklich geliebt. Nicht nur als Bestandteil einer Familie. Sie dachte, sie sind füreinander bestimmt.

Ich weiß, wir haben schon einiges hier über die Liebe, das Leben und die Trennung von Björn und Agnetha gelesen und erfahren. Wie es wirklich war, wissen sowieso nur die Beiden.

Ich hätte es einfach schön gefunden, wenn sie ihre Liebe retten hätten können. Sie waren für mich ein Traumpaar, die sich wunderbar ergänzten. Agnetha sagte ja mal, das sie zu Björn aufschaute... das kann sich natürlich mit den Jahren und näherem kennenlernen ändern...

aber ich glaube einfach, das sie sich von ganzem Herzen geliebt haben!

Nur meine sentimentale Meinung ;) :) ^^

5

Freitag, 19. Mai 2017, 13:07

@ Nissi....ich finde solche sentimentalen Gedanken immer schön.....ich bin da ganz ähnlich gestrickt....und meine auch immer in allem nur das Gute und das Beste zusehn.

Dank meinem Beruf werde ich da oft des besseren belehrt. Da ist größte Emphatie angebracht, und ganz ehrlich, leicht ist das nicht immer! Ganz im Gegnteil.
Ich versuche sehr oft andere so zunehmen wie sie sind.....und werde selbst oft angegriffen und kritisiert....manchmal zu recht, manchmal zu unrecht.

Aber das ist jetzt auch hier völlig fehl am Platz:

Ich hatte mir damals auch immer gewünscht das sich Agnetha und Björn noch einmal finden.....aber wie Du schon sehr treffend schreibst, niemand war in ihrem Leben dabei....niemand hat manche Sachen hinter dem schönen Lächeln wirklich erlebt.
Nur die beiden wissen was in ihrer Ehe war, und ich glaube auch, leichtfertig haben sie ihre Ehe auch nicht aufs Spiel gesetzt.

Aber darüber zu spekulieren ist auch schwierig. Sie haben ihre Ehe auch in einer Ausnahmesituation gelebt.....sie haben nicht wirklich eine " normale " Ehe geführt wie soviele andere Menschen.....

Ich freue mich das sie heute einen freundschaftlichen Umgang miteinander haben....und das ist doch schließlich das was zählt.
Schließlich hängt daran ja auch etwas mehr als " nur " Agnetha & Björn
Und das ist doch schön, und freue mich über diese Situation.
Frida, Djupa Andetag, I Wonder, ABBA, I let the Music speak, ENSAM, Sun will shine again, Annifrid - Lyngstad,Benny Andersson, BENNY, Piano-Album,ABBA Germany

6

Freitag, 19. Mai 2017, 14:34

Aber darüber zu spekulieren ist auch schwierig. Sie haben ihre Ehe auch in einer Ausnahmesituation gelebt.....sie haben nicht wirklich eine " normale " Ehe geführt wie soviele andere Menschen.....

Das stimmt natürlich, ihre Ehe war von Anfang an auch in der Öffentlichkeit!

Ich glaube, wenn das so nicht gewesen wäre, hätte sie vielleicht funktioniert! Ich schreibe extra "vielleicht", denn auch das wissen wir und sie nicht.

Ich glaube Agnetha, oder vielleicht war es auch Björn oder sogar Beide, die sagten, das es auch ohne ABBA wohl zum scheitern ihrer Ehe gekommen wäre...

Aber wer weiß... ?( Ich/Wir am allerwenigsten :huh:

Wenn ich mir heute so die Bilder von der Zeit Anfang der 80iger von Agnetha jetzt im speziellen anschaue, gab es auch ein paar, da schien es ihr nicht besonders zu gehen. Das war, meine ich, so um die Zeit herum.

Aber, das ist jetzt nur mein Empfinden von damals. Da dachte ich, ihr geht das mit Björn und Lena schon ganz schön nahe...

... :huh: :S ?( :rolleyes: ^^ ;)

Auf jeden Fall freue ich mich auch sehr, das Björn in Lena das gefunden hat, was er als seine Frau gesucht hat. Und schön doch, das er die Hochzeit zusammen mit seiner Schwester im kleinen Kreise feiern wollte und auch Linda dabei war.

Und ich freue mich auch sehr, das Agnetha und Björn so ein freundschaftliches Verhältnis zueinander haben und sich gut verstehen! :thumbup:

Ich habe meine Träume, die ich wohl nie ganz los bekomme ^^

7

Freitag, 19. Mai 2017, 17:05

Ich habe zu der Thematik dieses Frage ja schon in eingen anderen Threads sehr ausführlich geschrieben und möchte hier daher jetzt nur noch mal kurz Stellung beziehen.....

Ich liebe auch sehr diese romantischen Vorstellungen und bin wohl auch selbst ein durchaus romantischer Mensch.........Aber diese romantischen Vorstellungen haben eben leider nicht immer etwas mit der Realität zu tun.....

Agnetha und Björn haben sich über die Jahre eben in völlig verschiedene Richtungen entwickelt, sodass ihre Partnerschaft keine Zukunft mehr hatte..........Diese Zukunft wäre nur noch gegeben gewesen, wenn die Koordinaten der Beziehung so geblieben wären, wie sie am Anfang waren............Das aber war bei Björn nicht mehr der Fall, er war gewissermaßen überfordert..........Nur er hätte etwas daran ändern können, denn die Belange und Gefühle einer liebenden Mutter kann man nicht ändern.....

Agnetha hat unter der Trennung sehr gelitten, obwohl sie genau wusste, dass diese Trennung, die sie ja selbst herbeigeführt hat, unausweichlich war...........Agnetha ist eine jener Frauen, die in ihrem Leben niemals verlassen wurde............das war nie das Problem....

Aber Agnetha hatte einen Traum.......den Traum einer Familie mit Mutter, Vater, Kinder.......so wie sie ihn selbst gelebt hatte........Diesen Traum kann man nur mit EINEM EINZIGEN MANN so leben.......nämlich mit dem Vater der Kinder.............Eine neue und spätere Bindung wäre für sie nicht mehr das Gleiche gewesen..........

Und es war Björn, den sie dafür ausgewählt hatte...........mit allem, was dazugehört..........Dabei ging es Agnetha immer um totale Augenhöhe...........Dieses Zitat, dass sie an Björn "aufgeschaut" habe, ist auch nie von ihr so gesagt worden.........Das war immer Augenhöhe und Gemeinsamkeit, aus einer tiefen Liebe entstehend......

Diese Liebe aber ging vorbei.......und mit ihr der Traum...........Agnetha hat alles versucht, um dem entgegenzuwirken und hat um diese Liebe gekämpft, aber irgendwann ging es nicht mehr........

Auch Björn hat darum gekämpft......aber er kämpfte dafür an den falschen Stellen und in den falschen Momenten.....

Die Liebe war vorbei und man musste......auch für die Kinder.......einen Schlussstrich ziehen........und den hat man gemeinsam und in letzter Konsequenz Agnetha gezogen....

Aber es war eben auch gleichzeitig das Ende eines Traumes dieser Familie........zumindest was Linda und Christian betraf......

Und darum WOLLTE Agnetha trauern.........Das WOLLTE und MUSSTE Agnetha verarbeiten.........wie in einer Art Trauerarbeit......

insofern war es für sie dann ein Verrat an ihrer gemeinsamen Zeit und an ihrem Traum, als Björn fröhlich eine Woche später eine andere Bindung hatte......

Die Bindung von Björn mit Lena an sich war für Agnetha nie ein Problem........Das hatte für sie keinerlei Relevanz..............Sondern es war diese Tatsache, zu sehen, dass Björn diesen Traum wohl nie verstanden hat........Dass war wie ein Verrat an ihrer gemeinsamen Zeit

Agnetha und Björn sind beides sehr starke Persönlichkeiten, aber Agnetha war eigentlich immer die Stärkere..........Björn hat sich mit Lena eine Frau gesucht, die zumindest damals vom Typ her eine gewisse äußere Ähnlichkeit mit Agnetha hatte, die aber nie diese enorme Willensstärke hatte wie Agnetha.........Lena hat sich von Beginn an den Träumen von Björn und auch den Gegebenheiten untergeordnet und Björn könnte so sein Leben ohne Widerstände führen...........Mit der Augenhöhe zu einer unglaublich starken Frau wie Agnetha konnte er damals nicht umgehen.....

Dazu kommt ja auch noch eine gewisse psychologische Komponente hinzu, dass Björn sich in seinem tieferen Inneren gegenüber Agnetha auch immer unterlegen gefühlt hat.........Es gab dazu in späteren Jahren ja auch einige Aussagen........und darunter hat er vielleicht auch in gewisser Weise gelitten....

Symptomatisch dafür ist ja auch wie sie sich kennenlernten........Björn war in Agnetha schon verliebt, ohne dass er sie überhaupt gesehen hatte, dafür reichte schon ihre Stimme........Agnetha hat dagegen Björn beim ersten Treffen kaum wahrgenommen und es hat erst beim zweiten Mal "gefunkt"......

Dann aber gab es für Agnetha in ihrer Liebe zu Björn und in ihrer Liebe zu einer Familie keine Kompromisse mehr und sie lies sich komplett darauf ein........

Allerdings war Agnethas Liebe zu Björn auch immer dieser beschriebene Traum einer Familie..........Nur mit Björn in einer kinderlosen Ehe wäre Agnetha niemals glücklich geworden......

Was dieses Bild dieses Threads an diesem Hochzeitstag von Björn betrifft, so ist das kein Bild für die Galerie.........sondern es ist ECHT...........Agnetha musste nicht für irgendjemanden das fröhliche Mädchen spielen, um der Presse zu demonstrieren, wie gut es ihr ging...........Agnetha hatte da längst mit allem abgeschlossen........Zumindest mit Björn als Partner........Auch wenn die Vorstellung eines Traumes ein ganzes Leben lang bleibt.

Natürlich haben sich beide aus tiefstem Herzen geliebt...........aber diese Liebe ist irgendwann erloschen.......so traurig das auch ist..........

Ich glaube, dass Björn da über die Jahre einiges auch sehr nachdenklich und auch traurig gemacht hat.......bei all seiner guten Partnerschaft, die er mit Lena hat.......
För det är du, bara du...JAG VAR SÄ KÄR......What a joy, what a life, what a chance....THANK YOU FOR THE MUSIC.....I'm still alive
No one to hear my prayer..GIMME! GIMME! GIMME!..Sometimes I wish that I could freeze the picture..SLIPPING THROUGH MY FINGERS
Caught in a landslide of emotions...KISSES OF FIRE...Love, don't let me go, Love, please let me show...THE ONE WHO LOVES YOU NOW

8

Freitag, 19. Mai 2017, 18:26

In dem was Du da schreibst, Scotty stimme ich Dir natürlich zu... Ich schreib ja, das es mein Traum war, meine Hoffnung und wie es für mich ausgesehen hat.
Dieses Zitat, dass sie an Björn "aufgeschaut" habe, ist auch nie von ihr so gesagt worden.......

Da meine ich in ihrer Biografie hat Agnetha doch selbst geschrieben:
"Björn war warm und weich. Ich sah zu ihm auf..."
Das hab ich damit gemeint!
Das kann und hat sich dann wohl geändert und war auch so, das sie auf Augenhöhe waren. Sollte in einer Beziehung schon fast so sein. Zumindest auf ähnlicher Höhe. Wenn da der Unterschied zu gross ist, gibt es früher oder später Schwierigkeiten, ganz klar!

Ich denke, für Beide war es die grosse Liebe und Beide wollten zu Anfang dasselbe.
Aber durch ABBA und den ganzen riesigen Erfolg und alles was damit Zusammenhing, kam es zur Trennung. Wenn es beruflich anders gelaufen wäre... Ja ja ja... was wäre gewesen wenn...
Ich höre jetzt auf. Es ist so wie es ist... :love:


Björn hat in Lena sein fehlendes Puzzle gefunden.
Und Agnetha ist glücklich mit ihrer grossen Familie auf Ekerö. Ein Heim, wo mancher nur davon Träumen kann.
Viele Träume zerplatzen und viele Trauern und Leiden in verschiedener Hinsicht. Aber ich hoffe, das alle Vier jetzt und Heute glücklich sind.
Das Björn heute manches klarer sieht und auch Fehler eingesteht... spricht für ihn.
Man kann die Zeit nicht zurückdrehen, aber eingestehen. Und das hat er... schon in der Doku "The winner takes it all"!
Ist doch schön!
Ich weiß jetzt nur nicht, was Lena davon hielt?
Aber sie scheint ein sehr schüchterner, zurückhaltender Mensch zu sein.
Ich hoffe es geht ihr gesundheitlich wieder gut!?