Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 27. Januar 2017, 16:34

Georg "Jojje" Wadenius

Möchte mal einen weiteren treuen Begleiter von Helen hervorheben, den renommierten Jazzmusiker Georg (Jojje) Wadenius…

Dass der vor kurzen ein Album herausbrachte, auf dem auch jeweils Stücke mit Frida und Helen waren, dürfte ja bekannt sein. Oder was, nicht? :D

Das waren die Anfänge… Made in Sweden mit Sombrero Sam
https://www.youtube.com/watch?v=3MbFgDXs-Dw

Nun ja eine gewisse Coolness hatte das schon! Aber siehe da, wer taucht denn da in den Schatten der Vergangenheit auf? Genau, Tommy Körberg in seinen wilden Jahren! Und es scheint, dass diese Gruppe Made in Sweden fast genauso viel Sendezeit beim Musikladen bekam wie ABBA!

Musste da die ARD political correctness zeigen? Aber mir solls recht sein. Oder dachten sie wenn ABBA schon so gut ankommt müssen es die anderen Schweden ja auch... Hier sind die Aufnahmen…

Our Man
https://www.youtube.com/watch?v=YT8KxlMfwlE

Down to Earth
https://www.youtube.com/watch?v=YT8KxlMfwlE

Sometimes
https://www.youtube.com/watch?v=FyUbBSbZeig

We Must be Crucified. Ja wenn sie meinen…
https://www.youtube.com/watch?v=FyUbBSbZeig

Lady G
https://www.youtube.com/watch?v=-D7kqVcXKQQ

Durchaus hörenswert, aber das Alleinstellungsmerkmal der weiblichen Stimmen fehlte eben... :D

Solar Plexus mit Tommy – und Slim! Das war wohl die Band zu der dann Lasse Wellander hinzustiess...
https://www.youtube.com/watch?v=3xvTmzkbHlo

Nicht schlecht…
https://www.youtube.com/watch?v=20tyYkjS3Wo

I read the news today oh boy…
https://www.youtube.com/watch?v=JUQJW2epBFU

Aber da wird es schon schöner… Kärleksmorgon 2011. Da war ja Tommy schon zu Benny übergelaufen…
https://www.youtube.com/watch?v=f-AQb4SkgvI

Für die die es noch nicht kennen… Morning has Broken mit Frida!
https://www.youtube.com/watch?v=rpHgG2ktQw8

Und natürlich… Heleeen… aus dem Album Visor.
https://www.youtube.com/watch?v=ZujeLy1WrEA

Und noch eins. Vid vassen av den krökta ström
https://www.youtube.com/watch?v=Ppin0nDsaJ8

Jojje war also schon Bassist für zwei BAO-VokalistInnen, wann kommt er selber zu dieser Spaßband? :thumbup:
Robert

2

Samstag, 28. Januar 2017, 03:44

Tja, in der Tat, wer hat da nicht alles schon in dieser Spaßband gespielt und gesungen...... :D

Danke, Highway-Star, für die vielen Links........War sehr interessant, einmal bisschen durchzuhören......auch wenn das meiste nicht so wirklich meine Musik ist....

Bei Tommy Körberg, aber natürlich auch bei Georg Wadenius ist es schon bemerkenswert, was auch sie teilweise für einen stilistischen musikalischen Wandel über die Jahre und Jahrzehnte mitgemacht haben........wenn ich mir dazu noch Benny und einige andere denke, scheint das ja ein bisschen ein schwedisches Phänomen. zu sein....

Was bin ich froh, dass es in Schweden auch noch Künstlerinnen gibt, die ihrem Stil über die Jahrzehnte treu geblieben sind........ :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

Manche Dinge haben mir in der Tat ganz gut gefallen, gerade bei den älteren, wenn sie etwas mehr in Richtung Rock gingen und man auch schöne rockige Gitarrenklänge vernommen hat......

.....aber das meiste war mir dann doch ein bisschen zu verjazzt....zumindest jazzlastig.......und ist nicht so wirklich mein Fall.....

Bei einer Nummer hab ich dann aber fast wieder einen Schock bekommen...... ;( ........fast so wie beim Agnetha/Kisses of Fire/Heleeen-Schocksyndrom......... ;( :D

......nämlich wenn sie eines der genialsten Lieder aller Zeiten so richtig jazzmäßig verhunzt haben........A DAY IN THE LIFE........Der Song von John und Paul gehört zu den genialsten Minuten der Popgeschichte...........und dann diese Jazznummer.........dass ist hart......... ;( ...........fast so hart, als wenn Helen das Intro von Kisses of Fite...... ;( .....aber lassen wir das jetzt....... :D

Aber ernsthaft.......Jojie ist schon ein wirklich guter Gitarrist..........Danke nochmal für die Links..... :thumbup:
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

3

Montag, 30. Januar 2017, 10:26

Es scheint tatsächlich als hätten Schweden oft einen Hang zum Jazz. Dabei muss ich auch sagen dass das nicht generell die Musik ist die ich mir oft anhören kann. Außerdem gibt es da ja auch wieder etliche Stilrichtungen. Es ist eben eine Art von Musik die nicht sofort reingeht, man muss sich oft intensiv damit beschäftigen, damit sich die Tiefen davon richtig erschließen. Dafür ist es dann umso nachhaltiger – oder man hält es irgendwann gar nicht mehr aus… :D

Ein tolles Beispiel für das erstere ist etwa Colosseum II, eine relativ kurzlebige Band Ende der 70er Jahre, die aber immerhin drei Alben herausbrachte. Und von der Art her vergleichbar mit Made in Sweden.
https://www.youtube.com/watch?v=WtjDigJ_QQI

Aber welche Besetzung: Gary Moore (RIP), den braucht man ja nicht eigens vorstellen, aber auch Don Airey, später bei Rainbow und heute bei Deep Purple (als Nachfolger von Jon Lord)… Den sah ich 1994 übrigens noch selbst als Keyboarder bei Katrina and the Waves (also wurde er auf eine Art auch ESC-Sieger). Dazu kamen noch John Mole und Jon Hiseman, von der früheren Band Colosseum, die aber wieder ganz andere Musik machte.

Das A Day in the Life von Jojje ist ja dann wohl so ähnlich wie Chiquitita von Malena Ernman… Aber ich finde das schon interessant! Ziemlich cool wie Jojje das spielt. Eigentlich ist da das ursprüngliche Thema nur ein Ausgangspunkt für die vielfältigen Improvisationen.

Und siehst du wenn man so etwas aushält ist das Intro von Helen bei Kisses of Fire ein Klacks… Und Hasta Manana sogar genial! :D

Ich hatte oben noch einen Freudschen Verschreiber… Jojje spielt natürlich nicht Bass, sondern Gitarre mit sechs Saiten… Aber da hatte ich wohl das Bild von Helen mit dem Bass vor Augen, da stand Jojje neben ihr… :)
Robert

4

Freitag, 14. April 2017, 11:01

Ich hab da eine sehr interessante Doku über Jojje Wadenius entdeckt, „Musiken mitt språk“, in der etliche seiner früheren Weggefährten zu Wort kommen. Durchaus sehenswert, zwar in Schwedisch, aber da ja Musik „sin språk“ ist, macht das nichts, ausserdem spricht er machmal auch Englisch, wenn er seine amerikanischen Bandkollegen trifft…

Mit dabei natürlich auch Helen Sjöholm und vor allem Tommy Körberg.
https://www.youtube.com/watch?v=vISIjlgBRxg

Übrigens, dieses Stück „Sometimes“ von Made in Sweden mit Tommy Körberg, das ich oben verlinkt habe, ist jenes welches Helen dann auch auf Jojjes Album Reconnection sang… etwas süßer als im Original. :) Helen schätzt Tommy sehr, er war für sie immer wie ein gesanglicher Mentor.

Ach ja, noch ein Nachschlag…
Made in Sweden Live 1976
https://www.youtube.com/watch?v=63f2Wl5UIGQ

Mit Pekka Pohjola, eine Legende – der wiederum spielte auch schon mit Mike Oldfield…
Robert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Highway Star« (14. April 2017, 11:09)


Ähnliche Themen