Sie sind nicht angemeldet.

21

Sonntag, 8. Januar 2017, 18:42

Hast du etwas anderes erwartet? Für Scotty existiert außer Agnetha. schließlich keine näher erwähnenswerte Sängerin

Wer keine Argumente hat, dem bleibt nur die Unsachlichkeit........So wie Dir Webmark.... ;)

Zum wiederholten Mal fällst Du nun in solchen Diskussionsthreads dadurch auf, dass Du versuchst, hier ein bisschen zu provozieren........

Aber Deine Versuche laufen da ins Leere, lieber Freund...... :lol: ....... ;)

Ich habe hier im Forum schon über wesentlich mehr gute Sängerinnen geschrieben als Du......und zwar aus den verschiedensten Zeiten.....von Cilla Black bis Chloe Agnew.......von Alla Pugacheva bis Adele.....von Kate Bush bis Mairead Carlin........von Sandie Shaw bis Jaqueline Boyer-.............Sängerinnen, die Du voraussichtlich nicht mal alle kennst....

Also verzichte zukünftig doch lieber auf solche Unsachlichkeiten.............sie fallen nur als Bumerang auf Dich zurück.......... ;)

Wie bereits erwähnt, ist für mich der Komponist eines Liedes in der Regel weitaus wichtiger als der Interpret

Es gibt Gruppen, wo das der Fall ist...........Bei ABBA war das definitiv nicht der Fall......

Idealerweise ist Komponist gleich Interpret, was bei ABBA leider nicht der Fall ist. (Auch wenn Scotty dies anders sieht).

Sorry, Webmark.....aber das war für mich der Brüller des Tages....... :lol:

....."WAS BEI ABBA LEIDER NICHT DER FALL IST"......

Ja.....leider hat Benny bei ABBA die Lieder nicht selber gesungen............Was wäre dann wohl erst aus ABBA geworden....... :lol:

Und nein........Benny war sicher nicht das wichtigste ABBA-Mitglied........Er war einer von Vier........Wie alle einer von Vier waren......Er hat die Melodien geschrieben mit Hilfe seines Co-Komponisten.........Genau wie ein Jerry Leiber für Elvis Presley oder eine Kristina Bach für Helene Fischer....und....und....und....und.....

Wer aber würde einen Komponisten Jerry Leiber kennen ohne einen Elvis Presley ?????.....Oder eine Komponistin Kristina Bach ohne eine Helene Fischer ?????

Die wesentlich berühmteren und für den Erfolg wichtigeren Interpreten Elvis Presley oder Helene Fischer würde man dann aber trotzdem kennen......dann eben mit einem anderen Komponisten

Der ABBA-Sound sind die weiblichen Stimmen von ABBA.......Sie sind und bleiben das absolut überragende Alleinstellungsmerkmal für den exorbitanten Erfolg von ABBA, die den Unterschied gemacht haben zwischen einer erfolgreichen Popgruppe mit 40 Millionen verkaufter Alben zu der zweiterfolgreichsten Popgruppe aller Zeiten mit 400 Millionen Alben...........

An dieser Tatsache kommt man nicht vorbei........auch nicht als glühender Benny-Fan......

Umn was geht es in diesem Thread? Du solltest mal die Überschrift lesen....

Ganz genau, Charly.........Auch Lesen will gelernt sein....... :P ...........Sorry Webmark....nicht böse gemeint.....aber das war jetzt ne Steilvorlage...... :P ;)
För det är du, bara du...JAG VAR SÄ KÄR......What a joy, what a life, what a chance....THANK YOU FOR THE MUSIC.....I'm still alive
No one to hear my prayer..GIMME! GIMME! GIMME!..Sometimes I wish that I could freeze the picture..SLIPPING THROUGH MY FINGERS
Caught in a landslide of emotions...KISSES OF FIRE...Love, don't let me go, Love, please let me show...THE ONE WHO LOVES YOU NOW

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (9. Januar 2017, 06:07)


22

Sonntag, 8. Januar 2017, 19:41

Was mir hier aber jetzt auffällt, ist, daß ABBA anscheinend tatsächlich nur aus Agnetha und Frida bestehen. Bzw. für Scotty nur aus Agnetha. Alles andere war im Grunde Dekor, einfach der Vollständigkeit halber mit dabei. Benny war Komponist, Björn war Texter, aber ihre Beiträge zu ABBA als Musiker – an Instrumenten – werden kaum bis überhaupt nicht wahrgenommen.
Dein Eindruck ist falsch. ABBA bestehen definitiv nicht aus aus Agnetha und Frida, aber im Gegensatz zu anderen Gruppen müssen ABBA Songs mit der gesanglichen Leistung verglichen werden, sicher nicht mit der instrumentalen.


Oder willst Du etwa behaupten, wenn Topmusiker zusammen mit Julia Lindholm oder A-Teens gearbeitet hätten, wäre ihre ABBA Coverversionen es besser rausgekommen? :lol:

Das nicht, aber die Gewichtung wird doch eindeutig auf 100% Gesang und 0% Instrumentenparts gelegt.

Machen wir doch einfach mal ein Gedankenexperiment. Wir holen aus dem Archiv die alten Mehrspurbänder von ABBA. Davon nehmen wir die Gesangsspuren. Alles, was wir nicht mitnehmen, wird neu produziert.

Wir machen folgende Kombinationen:
  • Originalgesang von allen vieren.
    Originale Instrumentenparts mit heutigen Mitteln neu eingespielt, dabei wird versucht, den Originalsound zu rekreieren.
  • Originalgesang von Agnetha und Frida.
    Gesang von Benny und Björn von Sängern einer Tributeband neu eingesungen.
    Originale Instrumentenparts mit heutigen Mitteln und im heutigen Sound neu eingespielt.
  • Originalgesang von Agnetha und Frida.
    Gesang von Benny und Björn ersatzlos gestrichen.
    Komplett neu komponierte und arrangierte Instrumentenparts, die mit den Originalparts absolut nichts zu tun haben und mit heutigen Mitteln von Leuten produziert werden, die ABBA nicht kennen.

Kann es wirklich sein, daß die letztere Version selbst die ganz harten Fans nicht stören wird – auch wenn sie, wenn man Agnetha und Frida wegnimmt, nicht mal im entferntesten irgendwie nach ABBA klingt?

Vielleicht sollte man tatsächlich, was weiß ich, Avicii die Gesangsspuren von Agnetha und Frida geben und ihm sagen, er soll da etwas komplett Neues ohne jeglichen ABBA-Bezug drunterbauen. Und dann sehen wir mal, ob niemand den Unterschied bemerkt.

Ich wette aber: Spätestens bei "Money, Money, Money" werden sich einige fragen, wo das originale Intro geblieben ist.

23

Sonntag, 8. Januar 2017, 20:12

Das nicht, aber die Gewichtung wird doch eindeutig auf 100% Gesang und 0% Instrumentenparts gelegt.

Das ist so sicherlich absolut überspitzt geschrieben, Doctor...........Das wird sicherlich nicht in einem solchen Verhältnis von 100 : 0 wahrgenommen......von keinem wirklichen ABBA-Fan

Gleichwohl ist eben der weibliche Gesang von ABBA das für den ABBA-Sound absolut überragende Alleinstellungsmerkmal, das den Unterschied zwischen eine 40-Millionen-Alben-Band und einer 400 Millionen-Alben-Band ausmacht........wie ich das oben eben schon mal geschrieben habe.....

Und das ist eben auch der Punkt, wo sich ABBA zu fast allen anderen Bands, die Du in Deinen verschiedenen Postings aufgeführt hast, unterscheidet......

Auch die von Dir angedachte Gedankenspielerei ist natürlich bewusst etwas überspitzt, aber natürlich liegt da auch eine gewisse Wahrheit darin......

Ich glaube, dass es in der Tat für viele nicht egal, aber doch eher zweitrangig wäre, wenn da Agnetha und Frida mit einem eher fremden ABBA-Bezug der Instrumentenparts singen würden.....

Das aber bestätigt nur meine These, dass es eben dieser weibliche Gesang ist, der bei aller Wertschätzung für den instrumentalen Part dieses hervorragende Alleinstellungsmerkmal bei ABBA ausmacht....

Ich will das gar nicht werten.......weder in die eine oder andere Richtung........aber diese Tatsache ist wohl unbestreitbar.......

Die Faszination der ABBA-Lieder geht selbstverständlich von beidem aus.......von seinem weiblichen Gesang und von seiner musikalischen Kreativität und seiner Instrumentierung.........von der Symbiose von beidem, darüber kann es ja keinen Zweifel geben......

Wenn es aber darum geht, was auch von vielen ABBA-Fans der ersten Stunde als das markanteste Alleinstellungsmerkmal für die Charakteristik und die Faszination der ABBA-Musik wahrgenommen wird, so ist dies der weibliche Gesang.............Und da unterscheidet sich ABBA sehr stark von den anderen Gruppen, wo das in keinem einzigen Fall auch nur annähernd so exorbitant zutage tritt...........vielleicht noch mit Ausnahme vom Gesang Freddie Mercurys, der im Falle von QUEEN wohl ebenfalls das besondere Alleinstellungsmerkmal besitzt
För det är du, bara du...JAG VAR SÄ KÄR......What a joy, what a life, what a chance....THANK YOU FOR THE MUSIC.....I'm still alive
No one to hear my prayer..GIMME! GIMME! GIMME!..Sometimes I wish that I could freeze the picture..SLIPPING THROUGH MY FINGERS
Caught in a landslide of emotions...KISSES OF FIRE...Love, don't let me go, Love, please let me show...THE ONE WHO LOVES YOU NOW

24

Montag, 9. Januar 2017, 00:12

Wer keine Argumente hat, dem bleibt nur die Unsachlichkeit........So wie Dir Webmark....
Bitte unterlasse diese Unterstellungen gegenüber meiner Person.

Sorry, Webmark.....aber das war für mich der Brüller des Tages......
Schön für dich, wenn du brüllen kannst. Ich habe lediglich meine Meinung zu diesem Thema geschrieben.

Du solltest mal die Überschrift lesen....
Was soll diese Unterstellung? Glaubst du ernsthaft ich schreibe meine Meinung zu einem Thema, ohne zuvor die Überschrift gelesen zu haben?

25

Montag, 9. Januar 2017, 00:46

Bitte unterlasse diese Unterstellungen gegenüber meiner Person.

Wer sich seine Hände nicht verbrennen will, darf halt auch nicht in der heissen Küche kochen, Webmark..... ;) :D

Die Unterstellungen gingen ja leider wie immer von Deiner Seite aus, indem Du ohne Not aus heiterem Himmel heraus geschrieben hast, dass für mich "keine weitere erwähnenswerte Sängerin existieren würde"...obwohl ich hier im Forum im Gegensatz zu Dir schon über eine ganze Armada von guten Sängerinnen geschrieben habe, wie z.B. über die oben erwähnten Cilla Black, Alla Pugacheva, Chloe Agnew, Kate Bush, Sandie Shaw, Mairead Carlin und viele andere mehr......

Wenn Du also verständlicherweise nicht willst, dass man Dir etwas unterstellt, musst Du zuerst damit beginnen, auch den anderen hier nichts zu unterstellen.........wie das eben unter erwachsenen Menschen normal sein sollte.... ;) :)

Übrigens.......noch ein allgemeiner Hinweis........Wenn bei der Zitierfunktion die entsprechenden Smilies nicht mit kopiert werden, wirken diese Zitate oft viel aggressiver oder schärfer als sie gemeint waren.......vielleicht sollte man das mal ganz allgemein beachten bei der Zitierfunktion.....

Idealerweise ist Komponist gleich Interpret, was bei ABBA leider nicht der Fall ist. (Auch wenn Scotty dies anders sieht).

Schön für dich, wenn du brüllen kannst. Ich habe lediglich meine Meinung zu diesem Thema geschrieben.

Wir alle haben verstanden, was Du da im Prinzip geschrieben hast, Webmark...........Nämlich, dass es bei ABBA bedauerlicherweise nicht Benny war, der die Lieder gesungen hat (singen konnte), sondern die beiden ABBA-Damen......

Ich lass das einfach mal so stehen......... ;) 8) :D ;( ?( :whistling: ;)

Kann sich ja jeder so seine Gedanken selbst dazu machen........ ;)
.
För det är du, bara du...JAG VAR SÄ KÄR......What a joy, what a life, what a chance....THANK YOU FOR THE MUSIC.....I'm still alive
No one to hear my prayer..GIMME! GIMME! GIMME!..Sometimes I wish that I could freeze the picture..SLIPPING THROUGH MY FINGERS
Caught in a landslide of emotions...KISSES OF FIRE...Love, don't let me go, Love, please let me show...THE ONE WHO LOVES YOU NOW

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (9. Januar 2017, 06:12)


26

Montag, 9. Januar 2017, 08:56

Was soll diese Unterstellung? Glaubst du ernsthaft ich schreibe meine Meinung zu einem Thema, ohne zuvor die Überschrift gelesen zu haben?
Scheinbar nicht, oder Du schreibst eine Meinung am Thema vorbei, was da heisst: "Die grosse Stimmen-Debatte um Agnetha-Frida…. Coverbands, Sänger und Sängerinnen"

Gepostet hast Du aber das hier:
Und was ist mit den Komponisten, allen voran Benny?

Für mich ist und war Benny stets das wichtigste Mitglied bei ABBA, da er vorwiegend die Songs geschrieben, arrangiert und produziert hat.

Wie bereits erwähnt, ist für mich der Komponist eines Liedes in der Regel weitaus wichtiger als der Interpret. Idealerweise ist Komponist gleich Interpret, was bei ABBA leider nicht der Fall ist. (Auch wenn Scotty dies anders sieht).
Weder ich, noch Scotty noch sonst jemand stellt Benny's Leistung in Frage. Für mich ist er einer der besten Komponisten der Gegenwart.
Aber darum geht es hier gar nicht !!!
Liebe Grüsse aus der Schweiz
Charly

!!! ABBA Forever !!!

27

Montag, 9. Januar 2017, 11:45

Offensichtlich hat niemand verstanden was ich eigentlich zum Ausdruck bringen wollte. ?(

28

Montag, 9. Januar 2017, 22:58

Guten Abend,

also ich finde schon, dass man ABBA covern kann und neu und spannend interpretieren kann.

Mir hat immer gut gefallen:

Frida & The Real Group mit "Dancing Queen" Aber natürlich liebe ich Fridas Stimme und für mich hätte auch ABBAs Version so klingen können:

https://www.youtube.com/watch?v=4qzIZ2EP…t=RD4qzIZ2EP8Uw


Blancmange "The Day Before You Came":

https://www.youtube.com/watch?v=wFNs_-LGgQs


Dann Sinead O'Connor mit Chiquitita:

https://www.youtube.com/watch?v=iE3meFEZEyI


Ich habe noch keine Version von "The Winner Takes It All" gefunden, die mir nur ansatzweise gefallen hätte. Besonders enttäuscht war ich von der Version von The Corrs, die ich an für sich sehr gerne mag. Aber ihre Version von "The Winner Takes It All" war für mich ohne jede Emotion.

Also, grundsätzlich, ja, man kann ABBA covern, aber es ist ein schwieriges Unterfangen! Einfach nur gut singen, reicht nicht aus!

Liebe Grüße
Filippa

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Filippa« (9. Januar 2017, 23:03)


29

Dienstag, 10. Januar 2017, 11:19

.....auch ich schrieb schon mehrfach, ich mag keine solche Möchtegern Nachmacher.....und für mich bestand ABBA immer aus vier Personen und diese sind und waren auch immer " gleich " für mich....wenn auch ich einen Lieblingsmember habe.....

Selbst ABBA klangen LIVE ja nicht so wie auf ihren Aufnahmen....man kann einen Studiosound fast nicht 100% auf eine Bühne bringen.....das wäre auch sinnbefreit! Wenn schon, dann möchte ich es auch gerne mit den Liveergebnissen hören....

Es ist eine Herausforderung für alle zugleich, die Musiker müssen alles geben, und die dann die Songs singen ebenso.
Und bei LIVE klingt alles anders, und das ist es ja auch was es dann schlussendlich ausmacht für mich!

Wenn eine Gruppe oder Interpret einen Song covert von ABBA finde ich es auch eine Wertschätzung an ABBAs musikalisches Erbe.

Stimmt der musikalische Teil nicht, und die Melodie ist schlecht kann da singen wer will........... es ist einfach nix.

Also und somit unbestritten ist Benny ( mindestens ) Benny hier besonders hervorzuheben mit seinem Gefühl und Gespür für tolle Melodien und Musiklinien.
OHNE das, wäre ABBA auch nicht da hingekommen wo sie dann tatsächlich hinkamen.

Sind die Lieder schlecht....kann auch eine Agnetha keinen Welthit daraus machen.....

Ich mag es wenn es " gut " nachgemacht ist, eine Eigenständigkeit hat.....aber keine Personen die in Kostümen auf der Bühne rummachen um den Menschen ABBA vorzugauckeln.....für mich einfach nur lächerlich.

Habe mir wirklich 4 verschieden ABBA Cover Band angeshen.....und sie waren alle schlecht: Musikalisch ganz schlecht, und gesanglich waren sie alle in der Qualität " Bierzelt " unterwegs....

Da finde ich eine nana Mouskuri schon wesentlich beeindruckender, wenn sie " I have a Dream " singt-
Oder Mireille Mathieu ihre frz, Version Bravo tu as gane ( The Winner takes it all ) zum besten gibt.

Anders als ABBA, musikalisch wie gesanglich total unterschiedlich. Aber für mich eine Qualität mit der ich absolut leben kann.
Frida, Djupa Andetag, I Wonder, ABBA, I let the Music speak, ENSAM, Sun will shine again, Annifrid - Lyngstad,Benny Andersson, BENNY, Piano-Album,ABBA Germany

Ähnliche Themen