Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 19:59

Ted Gärdestad

...weil ich heute etwas nachdenklich bin....wollte ich an Ted Gärdestad erinnern-mit dem Song "THE REASON"-1980 -- ein wirklich besonderer Text !
"Teddy"-litt zuletzt an einer schrecklichen Krankheit, wo es kein Ausweg gab-er entschied sich für seinen Weg !

R.I.P Ted----18.02.1956--22.06.1997

Agnetha begleitete Ihm auf seinen letzten Weg- Beerdigung in Sallenstuna (es gibt auch Bilder davon-aber ich verzichte darauf).

https://www.youtube.com/watch?v=2o-b3GE93uM -Link-

2

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 20:43

Interessantes Thema, Wolf. Ted war ja 1979 einer der Gäste in dem ABBA Special " ABBA in Switzerland " und sang da den Titel " Take me back to Hollywood " und da habe ich ihn zum ersten Mal gesehen und singen gehört. Dieser Titel findet sich übrigens auch auf einem " high life " Sampler von 1978. Leider wurde sein Auftritt bei diesem TV Special auf der DVD deLuxe Edition von " Voulez - Vouz " rausgeschnitten ( so wie auch Roxy Music und Kate Bush - leider ).
Agnetha war eine gute Freundin von ihm, da habe ich auch oft was drüber gelesen. Bin mir nicht sicher, aber Agnetha und Frida sangen bei einigen seiner Titel im Background mit. Ich denke unser Scotty wird da sicher mehr drüber wissen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JensT« (13. Oktober 2016, 23:09)


3

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 22:53

Ja, das ist ein sehr interessantes, aber auch ein trauriges Thema....

Ted Gärdestad war vielleicht von seinem Talent her der charismatischste männliche Künstler, den Schweden jemals hatte und leider hatte er nie das Glück, dess er sein unfassbares Talent auch richtig zur Geltung bringen konnte..

Er schrieb, ähnlich wie Agnetha, ja schon mit sehr jungen Jahren eigene Songs und stand schon mit 13 Jahren vor Stigs Tür und wollte einen Plattenvertrag, doch der schickte ihn wieder nach Hause, weil er zu jung sei........

Mit 15 Jahren kam Ted dann wieder zurück mit seinem älteren Bruder und spielte wieder vor......und diesmal erhielt er seinen Vertrag, weil Stig, Berka Bergkvist Micke Tretow und der ebenfalls anwesende Benny erkannten, welch unglaubliches Talent er auch als Songwriter hatte......vor allem aber auch als durchaus charsmatischer Sänger, der natürlich ganz andere Fans ansprach, als Benny und Björn das Anfang der 70er-Jahre taten.......

Seín erstes Album wurde ein Megaerfolg und seine Verkaufszahlen lagen deutlich über allen Verkaufszahlen, die Benny und Björn bisher bei Polar hatten.......und sie lagen etwa auf einer Ebene mit den Verkaufszahlen, die Agnetha bei CUPOL hatte.....

Micke Tretow sagte einmal dazu, dass Anfang bis Mitte der 70er-Jahre Agnetha, Benny, Björn und Ted Gärdestad die 4 führenden Köpfe in der schwedischen Musikszene waren, was Kreativität und musikalische Genialität betrifft..........Ich denke, das sagt schon sehr viel aus...

Benny sagte einmal, dass er durch den jungen Ted Gärdestad begriffen habe, dass man Musik nur für sich selbst machen darf.......also das was einem selbst gefällt......und nicht das, wovon man meint, dass es dem Publikum gefallen könnte......Während er selbst und Björn immer etwas nach diesem Publikumsgeschmack geschielt hätten in ihren Vor-ABBA-Tagen, sei es Ted Gärdestad völlig egal gewesen, was das Publikum denkt und er hätte nur drauf losgespielt, was ihm selbst gefallen habe.......Das hätte auch bei ihm und Björn einen Umdenkungsprozess eingeleitet...

Ted war damals in Schweden ein richtiger Teeniestar.......er war gerade mal Anfang 20 und er hatte eigentlich alle Möglichkeiten.......

Aber es waren immer wieder auf der einen Seite persönliche Dinge, aber auf der anderen Seite auch Polar-bedingte Dinge, die Ted Gärdestad, der immer ein sehr sensibler Mensch war, daran gehindert haben, dass er diesen letzten entscheidenden Schritt vom großen Star in Schweden zu einem internationalen Star gegangen ist....

Was die persönlichen Dinge betrifft, will ich da jetzt nicht näher drauf eingehen, aber was die polarbedingten Dinge betrifft, so war es einfach die Tatsache, dass man sich bei Polar durch den Megaerfolg von ABBA, der alles andere erdrückt hat, erst nur noch halbherzig und schliesslich gar nicht mehr um Ted Gärdestad kümmern konnte.....

In dieser Zeit der 70erJahre haben sich Ted Gärdestad und Agnetha sehr eng angefreundet......sie fühlten sich bei manchen Dingen sozusagen als Geschwister im Geiste und hatten über einige Dinge des Lebens die gleichen Weltanschauungen.........Diese Freundschaft zwischen Agnetha und Ted blieb auch durch all die schwierigen Zeiten und während all der Wirrungen in Ted Gardestäds Leben bestehen..........

Der zweite enge Freund, den Ted Gardestäd aus den 70ern hatte, war Janne Schaffer, mit dem er ebenfalls durch all die schweren Zeiten Kontakt hielt....

In den 80en beendete Ted dann mehr oder weniger seine Karriere mit gerade mal 25 Jahren..........Und 2 Jahre später erfuhr sein Leben dann einen kompletten Bruch, indem er der indischen Sekte des Bhagwan gewissermaßen hörig wurde und der er sich dann anschloss..........Er brach alle Brücken hinter sich ab, er verliess seine Partnerin, die ein Kind mit ihm hatte und gerade mit dem 2. Kind schwanger war und zog nach Oregon in das Umfeld der Bhagwan-Jünger.....

Er hielt in diesen Jahren nur sehr wenige soziale Kontakte in seine alte Heimat und es waren Agnetha und Janne Schaffer, die als einzige der alten Weggefährten Kontakt mit ihm hielten und auch weiterhin als Person zu ihm standen und hielten.....

Diese Phase ging so etwa 3-4 Jahre, bevor sich Bhagwan als großer Irrtum für Ted herausstellte und er wieder nach Schweden zurückkam.........Anfang der 90er kehrte er auch wieder in die Welt der Musik zurück und veröffentlichte sogar wieder ein eigenes Album, das durchaus erfolgreich war........Aber Ted Gärdestad war natürlich nicht mehr der gleiche, charismatische Künstler, der er bis Mitte der 70er-Jahre gewesen war..........ZU viel war passiert......

Er litt inzwischen unter Depressionen, eingehend mit sporadisch vorkommenden schizophrenen Wahrnehmungen und immerwiederkehrenden Halluzinationen.......

Die enge Freundschaft von Agnetha und Ted Gärdestad hielt auch über all diese schweren Jahre an und sie haben sich auch immer wieder gesehen.......ebenso die Freundschaft zwischen Ted und Janne Schaffer.....

Schliesslich wusste Ted Gärdestad 1997 keinen anderen Ausweg mehr......Der Kampf gegen seine Krankheit hatte ihn zermürbt..........und er wählte seinen Freitod.....

Bei seiner Beisetzung waren von den so vielen Hunderten Weggefährten, die ihn während seiner Karriere begleitet haben, nur 4 Menschen da, die ihm das letzte Geleit gaben........Das waren Agnetha und Janne Schaffer, sowie Micke Tretow und Barbro Svensson.......

Agnetha haben diese Dinge, die ja kurze Zeit nach dem Tod ihrer Eltern geschehen sind, sehr tief getroffen und haben sie sehr mitgenommen.......Sie hatte einen guten Freund verloren.

Eine tragische Geschichte über einen der charismatischsten und schillerndsten, aber auch sensibelsten Künstler der schwedischen Musikgeschichte...........einem der telentiertesten, den es in Schweden gab
Vor 6 Jahren arbeitete ich in einer Autofirma.Nun bin ich eine berühmte Künstlerin,verheiratet,und Mutter von dem liebenswertesten kleinen Mädchen,dass man sich vorstellen kann.Ich habe ein eigenes Haus,Auto und Boot.Manchmal bleibe ich irgendwo wie versteinert stehen und kanns kaum glauben.Es ist wie ein Traum.Kann das so weitergehen? Was ist,wenn ich dafür nicht dankbar genug bin,bevor es zu spät ist ?

AGNETHA FÄLTSKOG,im Herbst 73,ein halbes Jahr,bevor sie begann,mit ABBA die Welt zu erobern

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (13. Oktober 2016, 23:00)


4

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 23:48

Oh ja, Ted Gärdestad höre ich auch immer wieder gerne :thumbup:

Er hatte wirklich viele schöne Lieder, auch aus unterschiedlichen Musikrichtungen.
Schade, dass er so früh von uns gegangen ist. Er wäre mit Sicherheit auch international ein Star geworden.

Dass Agnetha und ihn eine enge Freundschaft verband, habe ich auch gehört und freue mich immer wieder,
dass der Kontakt auch nie abgebrochen ist.

Als Ted dann nach Schweden zurückkam, gab es ja Gerüchte, dass er es angeblich war, der
diesen Palme umgebracht hat. Ich halte dies aber für eine ebenso unsinnige Verschwörungstheorie
wie "Paul Is Dead".

Meine Lieblingssongs von Ted:

- "HELENA" - Einfach wunderschön
- "SÅ MYCKET BÄTTRE" - Cooler Latin-Pop
- "VIKING" - Hier gefällt vor allem das Intro und die Flötensoli
ABBA :love: Simply Red :thumbup: Buddy Holly :thumbup: Beatles :thumbup: Drifters :thumbup: Cream :thumbup: Electric Light Orchestra :thumbup:

Yes :thumbup: Moody Blues :thumbup: Yardbirds :thumbup: Deep Purple :thumbup: Velvet Underground :thumbup: Frank Zappa :thumbup:

5

Freitag, 14. Oktober 2016, 00:11

Danke Jens für Deine Antwort-ich fand es auch wirklich schade das Ted, Kate Busch & Roxy Music aus den "Snowtime Spezial" rausgeschnitten wurden.
Du weist wahnsinnig Bescheid über die "high life"-Sampler-ist mir schon so oft aufgefallen...(Natürlich auch über alle anderen Themen -hier-)
Mit "Backgroundchören"-hast Du natürlich auch Recht-manchmal auch mit Benny & Björn !
Muss mich mal noch mehr mit "Teds" Repertoire befassen-da gab es ja auch einiges auf englisch !

"Micke" Tretow-sagte einmal zu damaligen Zeit...."Björn, Benny, Agnetha und Ted Gärdestad, wären diejenigen die größten Einfluss auf die aktuelle Musik ausübten".
Eine "tolle" Würdigung für "Teddy" !---(Sehe gerade diese Aussage-hatte Scotty auch-in seinen Beitrag geschrieben-lasse es aber "drin"-weil es eine Würdigung für TED GÄRDESTAD" ist !
Sorry-Scotty ! Lesen-müsste man können)00:37 U

-- Also--Danke auch an Scotty-wie gewohnt in ausführlicher Manier....traurig das so wenige Ted die letzte Ehre gaben !
Ich hatte mal ein "Foto" gesehen, wo "Lill-Babs" etwas in einer Karte schrieb-und Agnetha neben Ihr stand !

Der Text vom Lied "The Reason" ist wirklich bemerkenswert ! Wenn man bedenkt was, alles noch in Teds Leben passieren sollte !

Bei dieser Krankheit-wird der "Geist" förmlich vom Körper getrennt-man kann sich nach diesen massiven Schüben-auch an sein "tun" nicht mehr erinnern.
Man ist förmlich eine Marionette-ohne eigene Bewegung !

Jetzt sehe ich gerade noch den Beitrag von -ultimate agnethafan-auch ein "Danke"-die Verschwörungstheorien habe ich auch gelesen !
Werde mir die aufgeführten Titel mal anhören......
Wolf
»Wolf-Moon« hat folgendes Bild angehängt:
  • BENNY 020.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wolf-Moon« (14. Oktober 2016, 00:38) aus folgendem Grund: Verbesserung(klammer Satz beigefügt)


6

Samstag, 17. Dezember 2016, 01:56

Hatte heute Abend mal wieder nach guten Filmen gestöbert, und dabei fiel mir der Film "Tillsammans" (deutscher Titel-! Zusammen Together !)ein- den habe ich schon mal öfter im TV gesehen.
Er ist wirklich großartiger Film, nicht nur weil in diesem Film viel ABBA-Musik gespielt wird, er spielt im Jahr 1975 und erzählt die Geschichten einer schwedischen Kommune.
Was da so alles ab ging-herrlich !
In diesem Film aus dem Jahr 2000, spielt der großartige Michael Nyqvist die Hauptrolle.....!
Was ich nicht wusste, das Ted Gärdestad die Titelmusik in diesem Film sang "Come give me Love". Da wurde Ted, quasi ein weiteres "Denkmal" gesetzt. Schade das es mir vorher nicht aufgefallen ist.
Jetzt aber....."poste" ich es einfach mal !
War so spontan, weil ich noch wusste das es einen "Thread" für Ted gibt.
Ich denke ich werde mir mal die DVD mal zulegen, im letzter Zeit lief er nicht mehr so oft im TV.

https://www.youtube.com/watch?v=flEDpe55W_4 -Link--Song von TED GÄRDESTAD--

Schnell doch ein Hinweis, das Agnetha und Frida beim "Background-Chor" mitwirkten, sonst gibt es wieder einen auf die Mütze ;)--es ist echt hart hier zu schreiben...!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Wolf-Moon« (17. Dezember 2016, 03:01)


7

Samstag, 17. Dezember 2016, 09:46

Ich kenne den Film leider nicht. Das wird sich aber garantiert ändern, aber mich interessiert jetzt mal welche ABBA zu hören sind, können ja im Prinzip nur welche aus dem Waterloo oder ABBA Album sein, zeitlich gesehen.

Habe eben bei Amazon geschaut und da ist der Film erhältlich, sind ein paar sehr gute Rezensionen für ihn abgegeben worden, macht mich neugierig.

8

Samstag, 17. Dezember 2016, 12:35

Hey-Jens,
mit der Songauswahl in diesem Film hast Du recht, S.O.S kommt recht oft vor....bei "YouTube" findet man einige Clips-ich habe den Trailer mal eingesetzt !

https://www.youtube.com/watch?v=tD7Wv1q-S18 -Link-

Aber das Du sicher schon entdeckt !
In diesem Film gibt es so viele Verwicklungen,aber kein platter Humor, welche Arten der Liebe gibt es u.s.w. aber kein "Love-Story"-Film- !
In der Tradition der skandinavischen Filme !

9

Mittwoch, 28. Juni 2017, 04:17

Vor wenigen Tagen jährte sich der Todestag von TED GÄRDESTAD zum 20. Mal........

Eine Gelegenheit, in diesem Thread mal wieder an ihn zu erinnern.......

Er war vielleicht der charismatischste männliche Künstler, den Schweden jemals hatte und er hatte leider nie das Glück, das er sein unglaubliches Talent richtig zur Geltung bringen konnte......

Ich hab über ihn ja oben etwas ausführlicher geschrieben..........

Was ich an ihm immer besonders bemerkenswert gehalten habe, ist seine große künstlerische Authentizität, an der sich sogar Benny und Björn nach eigenen Aussagen ein Beispiel genommen haben, obwohl sie ja 10 Jahre älter waren..........

....und das war weiterhin die Tatsache, dass er nach seinen persönlichen Abwegen, bei denen er (fast) alle Brücken hinter sich abgebrochen hat, es schaffte, noch einmal zurückzukommen in die Welt der Musik und ein schönes Comeback schaffte.......

Schliesslich waren die dunklen Geister irgendwan doch zu stark und Ted sah nur noch einen letzten Ausweg.......

Was mich etwas traurig macht, ist die Tatsache, dass bei seinem letzten Gang nur noch ganz wenige der einstigen Weggefährten an seiner Seite waren....Agnetha, Janne, Micke, Barbro.....

Was mich aber immer sehr froh gemacht hat, war die Tatsache, dass mit Agnetha und Janne Schaffer zwei echte Freunde an seiner Seite waren, mit denen der Kontakt auch in den dunkelsten Stunden in Teds Leben, wo er selbst mit der Familie gebrochen hatte, nie abgerissen ist und die immer da waren, wenn er sie als Freunde gebracuht hat und auf die er immer zählen konnte

Und ich glaube, dass zwei solche ECHTE Freunde wie Agnetha und Janne Schaffer zu haben, vielleicht mehr ist, als manche Menschen das von sich behaupten können.........auch wenn zum Schluss nicht mehr viele Weggefährten da waren.....

Ich stelle mal 3 Links rein........

Einmal ein Auftritt des ganz jungen, noch 17jährigen, Ted mit dem Lied VIKING........ bei den Backvocals wird er begleitet von Tommy Körberg.....

https://www.youtube.com/watch?v=QCf3mK5N_QA

Dann ein Lied aus einem Auftritt nach seiner "Rückkehr"........1993........und das ist ein ganz besonderes Schmankerl für unseren
Highway-Star.... ;) ......Denn wen sehen wir da hinten bei den beiden Backvocalsängerinnen ??????.......Richtig.......
Die noch junge, 23 jährige, Helen Sjöholm....... ;) ;)

https://www.youtube.com/watch?v=t3kajlpaR0w

Und schliesslich noch eine Doku über Ted Gardestäd aus 1999 mit schönen Aufnahmen aus Teds Kindertagem...

https://www.youtube.com/watch?v=siz-1pHuSiw
.
Vor 6 Jahren arbeitete ich in einer Autofirma.Nun bin ich eine berühmte Künstlerin,verheiratet,und Mutter von dem liebenswertesten kleinen Mädchen,dass man sich vorstellen kann.Ich habe ein eigenes Haus,Auto und Boot.Manchmal bleibe ich irgendwo wie versteinert stehen und kanns kaum glauben.Es ist wie ein Traum.Kann das so weitergehen? Was ist,wenn ich dafür nicht dankbar genug bin,bevor es zu spät ist ?

AGNETHA FÄLTSKOG,im Herbst 73,ein halbes Jahr,bevor sie begann,mit ABBA die Welt zu erobern

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (28. Juni 2017, 16:41)


10

Mittwoch, 28. Juni 2017, 14:50

Danke danke Scotty, dieses Schmankerl kannte ich ja noch gar nicht! :thumbup: Bisher wusste ich nur von För kärlekens skull…
https://www.youtube.com/watch?v=aW1L5yZdAgQ

Aber es gibt ja noch eine ganze Reihe von Liedern aus diesem Fernsehauftritt… Sol vind och vatten
https://www.youtube.com/watch?v=VwJaUnJKvUw

Himlen är oskyldigt blå
https://www.youtube.com/watch?v=LYnV35HnnV8

Jag vill ha en egen måne
https://www.youtube.com/watch?v=_NwWmX1YJTQ

När du kommer
https://www.youtube.com/watch?v=oVyI71dVhhA

Angela
https://www.youtube.com/watch?v=9gB5KcLmuj8

Dachte ja ich hätte schon alles von Helen auf Youtube gesehen… Supi Scotty! :thumbsup: Helen war vor ihrem Durchbruch als Kristina durchaus schon einigermassen präsent, was die wenigsten wissen. Allerdings hätte sie ihre Gesangskarriere ohne das Musical wahrscheinlich beendet, sie hatte bereits Ethnologie zu studieren begonnen…

Weil es so gut passt – einer der meistgeklickten Clips in Schweden…
https://www.youtube.com/watch?v=Otj4eI4y6ic

Come Give Me Love, von Solala mit Helen, aufgenommen an ihrem eigenen Küchentisch. Denn die Solala-Typen suchen ja ihre „Opfer“ immer daheim auf… Hatten wir ja schon, aber man kann es durchaus wieder ansehen! :)

Und natürlich ein Klassiker aus 2005: I den stora sorgens famn, mit dem leider ebenfalls schon verstorbenen Freddie Wadling… Und an der Gitarre Teds langjähriger Freund Janne Schaffer!
https://www.youtube.com/watch?v=vDIS42YN3hg
Robert

Ähnliche Themen