Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

101

Samstag, 11. Juni 2016, 19:06

......ich hätte niemals gedacht das mich mal eine verwackelte iPhone Aufnahme so happy machen könnte. Aber wer auch immer es war der uns durch dieses Filmchen an diesem Ereignis teilhaben ließ - ihm gebührt unser tiefster Dank.

102

Samstag, 11. Juni 2016, 19:26

Wunderschön die beiden nach so vielen Jahren wieder singen zu hören ;(
Die beste Band aller Zeiten!

103

Samstag, 11. Juni 2016, 20:09

Einfach grandios und tief bewegend, dass diese gemeinsamen Stimmen von Agnetha und Frida wieder zusammen zu hören sind.....

Bewegend ist aber auch die Power und der Mut unserer beiden ABBA-Frauen, die uns allen diese Momente im Januar und Juni gegeben haben...

Aber jetzt kann ich trotzdem nicht umhin, noch etwas Wasser in den Wein zu giessen.....

Es ist nämlich jetzt das passiert, was ich in einem Vorposting geschrieben habe........nämlich dass man mit einer offiziellen Veröffentlichung so lange gewartet hat, bis ein Zuschauervideo dem zuvorgekommen ist und die Hilflosigkeit des Wartens der ABBA-Fans beendet hat

Genau das ist nun geschehen......Nun werden wir nie erfahren, ob man uns dieses Video noch gezeigt hätte oder nicht.....

Manche werden sagen, dass es ihnen völlig egal ist, woher das Video kommt........Nun, das muss dann jeder für sich selbst beurteilen.......

Es klingt immer noch magisch, wenn beide zusammen singen.....Wie grandios würde wohl ein neues Lied von beiden im Studio klingen......

****Träum****

Wer weiss..........Ich traue Agnetha und Frida alles zu........Agnetha ist ja immer noch im Flow ihres letzten tollen Albums.......und ich glaube gemeinsam mit Agnetha würde sich auch Frida noch einmal ins Musikstudio wagen........
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

104

Samstag, 11. Juni 2016, 21:02

Als ob Agnetha da schon eine Vorahnung gehabt hätte......... ;) ;) :thumbsup: :thumbsup:

50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

105

Samstag, 11. Juni 2016, 21:30

......gerade PC eingeschaltet und dann das !!!!!!!....Wo sind meine Taschentücher !!!!!! -- Danke-- ines66 u. a-flfan !!!!! :)

Danke Frida und Agnetha !!!!!!!!!!!!!

.....ich denke auch mit Hilfe Agnethas- kommt auch Frida wieder zurück !

Aber das muss gar nicht sein- bin so schon total-- happy, happy !! :)
Frida "Come to me" "Comfort me" You known what i mean" ABBA 4 ever
Wolf

106

Samstag, 11. Juni 2016, 21:41

Hm, natürlich ist es ganz schön zu sehen, dass Frida und Agnetha zusammen singen...aber hören??? Wie schon auf der Live-Aufnahme von Live Album, liegt Agnetha stimmlich hier leider hinter Frida...gerade am Anfang des Liedes... vielleicht wäre es besser gewesen, das Video nicht zu veröffentlichen...

107

Samstag, 11. Juni 2016, 21:44

Ich bin gespannt ob das zweite Lied, das sie alle zusammen gesungen haben auch noch veröffentlicht wird.
Die beste Band aller Zeiten!

108

Samstag, 11. Juni 2016, 22:16

Hm, natürlich ist es ganz schön zu sehen, dass Frida und Agnetha zusammen singen...aber hören??? Wie schon auf der Live-Aufnahme von Live Album, liegt Agnetha stimmlich hier leider hinter Frida...gerade am Anfang des Liedes... vielleicht wäre es besser gewesen, das Video nicht zu veröffentlichen...

Ich nehme dieses Zitat nun mal zum Anlass, über etwas zu schreiben, was ich eigentlich schon vor einer Stunde schreiben wollte.............

Ich empfinde es als peinlich, dass solch eine Aufnahme, die einzig und allein für diese Emotionen da ist, wo zwei wunderbare Frauen, hoch emotionalisiert vom Augenblick, zum ersten Mal seit Jahrzehnten wieder dieses Lied zusammen singen, wieder dazu benutzt wird, um dieses Agnetha versus Frida-Thema wieder auszugraben....

Ich habe dies auch bereits an den verschiedensten Stellen des Netzes beobachten können, seit dieses Video nun eingestellt ist......

Da ist ein Teil, der schreibt, dass Agnetha besser als Frida klingt......dann ist da ein Teil der schreibt, dass Frida besser als Agnetha klngt......

Ich finde das einfach nur peinlich.....

Vor allem bei ausgewissenen Frida-Fans ist das zu beobachten, wie zum Beispiel auch von Lasse Anrell, dem Journalisten, von dem dieses Video kommt und eingestellt ist.....

Lasse Anrell ist ein lebenslanger extensiver Frida-Fan, der sich bereits in mehreren Frida-Foren einen Namen gemacht hat und auch schon des öfteren despektierlich über Agnetha geschrieben hat.........

Man muss nun leider den Verdacht haben, dass er dieses Video nur deswegen eingestellt hat, um seine Frida-Beweihräucherung und sein Agnetha-Bashing anzubringen, was er auch bereits getan hat.............

Unglaublich schade

DAS IST DAS ERGEBNIS, WENN EIN SOLCHES ViDEO NICHT OFFIZIELL VERÖFFENTLICHT WIRD.....

Sowohl Agnetha als auch Frida singen bezaubernd.........

UND JEDER, DER HIER NUN DIE STIMMEN VERGLEICHT, UND DAMIT STIMMUNG MACHT.......wobei ich jetzt nicht expliziz Sascha sondern vielmehr Herrn Anrell und einige andere im Netz anspreche........HAT EINFACH ABSOLUT NICHTS VERSTANDEN

Ich finde es völlig ok, wenn die Stimmen einer offiziellen Aufnahme beurteilt werden......

So, wie das mit Agnetha und ihrem Album "A" gemacht wurde........

und so wie das mit Frida mit ihrem Lied "1865" gemacht wurde........

aber so einen emotionalen Auftritt wie diesen dazu zu benutzen, wieder das Thema AGNETHA versus FRIDA hervorzuholen, wie das nun bei einigen Leuten passiert und wie das nun auch mit Herrn Anrell passiert ist, finde ich einfach nur komplett daneben......

Es entsteht dabei vielmehr der Eindruck, dass hier manche sich hier nur den jahrzehntelangen Frust wegen der Popularität eines ganz bestimmten ABBA-Mitgliedes von der Seele schreiben wollen

Ich bin übrigens .......ganz davon abgesehen.......überhaupt nicht der Meinung von Sascha, dass Agnetha beim WEMBLEY-ALBUM hinten gelegen hätte..........im Gegenteil......Die beste Gesangesleistung beim WEMBLEY-ALBUM gab es nach meiner Meinung beim Lied S.O.S......

Als ich es damals live gesehen haben (München) war das bestgesungenste Lied des Abends GIMME! GIMEME! GIMME

Aber das nur nebenbei als Kommentar auf Saschas Stetement......

Es geht ja hier um ein anderes Thema.......

Lassen wir uns also von diesen Agnetha versus Frida-Stimmen nicht die Freude an diesem wunderbaren Ereignis nehmen......
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (11. Juni 2016, 22:59)


109

Samstag, 11. Juni 2016, 23:17

VIELEN DANK FÜR DEN LINK!!!

So etwas schönes habe ich schon lange nicht mehr gesehen!!! :love: :love: :love:

Endlich singen unsere ABBA-Ladys mal wieder zusammen und BEIDE haben es PERFEKT gemeistert!!! :love: :love: :love:

Auch ich LIEBE dieses Lied!!! :love: :love: :love:

Hoffentlich folgt noch die Aufnahme, wo sie alle singen. Aber ich denke, dass dies schon sehr bald der Fall sein wird.
:love: ABBA :love: | BEATLES | ELO | YES | PINK FLOYD | FRANK ZAPPA | DEEP PURPLE | MOODY BLUES | ERIC CLAPTON | FLOWER KINGS | BEACH BOYS | DRIFTERS | SIMPLY RED | DREAM THEATER | VELVET UNDERGROUND

110

Samstag, 11. Juni 2016, 23:20

...... liegt Agnetha stimmlich hier leider hinter Frida...gerade am Anfang des Liedes... vielleicht wäre es besser gewesen, das Video nicht zu veröffentlichen...
Ich stimme dir zu, dass die Stimme von Agnetha in dem Clip etwas untergeht. Man muss aber berücksichtigen, dass es sich dabei nicht um eine professionelle Aufnahme handelt, sondern vermutlich von einem Fan mit dem Handy aufgezeichnet wurde. Möglicherweise hat er dabei etwas näher an Frida gestanden.


Sowohl Agnetha als auch Frida singen bezaubernd.........
Den Gesang kann man aus den oben genannten Gründen nicht gerade als bezaubernd bezeichnen. Dasselbe gilt auch für die Musik und die Bildqualität. Da es derzeit aber die einzig bekannte Aufnahme ist, hat dieser Clip dennoch einen nicht zu unterschätzenden Wert.

111

Samstag, 11. Juni 2016, 23:51

Zitat

Ich stimme dir zu, dass die Stimme von Agnetha in dem Clip etwas untergeht. Man muss aber berücksichtigen, dass es sich dabei nicht um eine professionelle Aufnahme handelt, sondern vermutlich von einem Fan mit dem Handy aufgezeichnet wurde. Möglicherweise hat er dabei etwas näher an Frida gestanden.

Agnethas Stimme geht in der Anfangszeile nicht "etwas unter", sondern orientiert sich am Original, bei dem die zweite Zeile ebenfalls völlig anders gesungen wurde als die erste Zeile......Was damals auch ganz bewusst so gemacht wurde..........Vielleicht sollten sich manche einmal das Original im Vergleich anhören

Aber wie Webmark anmerkte, steht in der Tat der aufnehmende Lasse Anrell deutlich näher an Frida, was sich auch in der Aufnahme bemerkbar macht ........

Wie ich oben bereits geschrieben habe, ist Lasse Anrell glühender Frida-Fan und sehr aktiv in Frida-Fankreisen.........Das wäre alles völlig unproblematisch, wäre er nicht gleichzeitig Journalist und hätte er nicht nach der Veröffentlichung des Videos dieses unselige Agneta versus Frida-Thema aufgemacht und es damit im Netz auch noch angeheizt..........Ganz schwach

Das während dem gesamten Lied die eine oder andere Klangfeinheit tatsächlich unter geht, liegt natürlich in der Tat an der unprofessionellen Aufnahme mit einem unprofessionellen Equpement...

Den Gesang kann man aus den oben genannten Gründen nicht gerade als bezaubernd bezeichnen. Dasselbe gilt auch für die Musik und die Bildqualität. Da es derzeit aber die einzig bekannte Aufnahme ist, hat dieser Clip dennoch einen nicht zu unterschätzenden Wert.

Natürlich kann man den Gesang als bezaubernd bezeichnen........

Aber dafür muss man auch die Emotionen fühlen, die in diesen Momenten in diesem Gesang liegen

Bild- und Tonqualität sind natürlich schlecht, aber darum geht's ja hier nicht.....

So etwas schönes habe ich schon lange nicht mehr gesehen!!!

Endlich singen unsere ABBA-Ladys mal wieder zusammen und BEIDE haben es PERFEKT gemeistert!!!

:thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup:

Absolut Deiner Meinung
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (12. Juni 2016, 07:48)


112

Sonntag, 12. Juni 2016, 02:12

Ich hab mir grad eben nochmal das Video angeschaut........

Ich sah sie auf meinem Lap in dem Video da stehen, Frida links, Agnetha rechts.....und sie beginnen zu singen

Plötzlich verschwimmen die Bilder und ich bin plötzlich wieder im Jahr 1979...

Die Bilder sind wieder da, wie sie damals nur wenige Meter vor mir entfernt auf der Bühne gestanden sind an jenem Oktoberabend in München und haben dieses Lied gesungen......

Agnetha war 29 Jahre alt, Frida war fast 34 Jahre alt...........

Sie standen leicht versetzt von mir rechts........Ich war etwas an der linken Seite der Bühne, genau da wo Agnetha GIMME! GIMME! GIMME! gesungen hatte.....

Alle Bilder von damals kommen wieder zurück.......damals, als ich gerade mal etwas über 20 Jahre alt und mit Freunden und Freundinnen beim Konzert war......

Ich war total euphorisiert und wir waren alle glücklich an diesem Abend........

Björn war auf der Bühne rumgeturnt und hatte richtig cool sein DOES YOUR MOTHER KNOW gesungen........

Benny hüpfte auf und ab und hätte fast sein ganzes Equipement eingerissen, als er INTERMEZZO spielte...........

Frida hatte eine richtig tolle Show geboten bei WHY DID IT HAVE TO BE ME.............


und meine große "Heldin" Agnetha..........Sie hatte bei S.O.S. alle bezaubert,........ hatte bei I'M STILL ALIVE für den feierlichsten Moment des Abends mit ganz vielen Lichtern im Publikum gesorgt............. und hat dann die komplette Bühne abgerockt mit GIMME! GIMME! GIMME!

Und zum Schluss standen sie alle 4 da......nebeneinander.......und haben alle zusammen THE WAY OLD FRIENDS DO gesungen........Das Lied von 4 Freunden fürs Leben.....

Die Gedanken sind tief berührend.....

Jede einzelne Sekunde dieses Abends ist fest in meinen Gedanken gespeichert....

Und nun vermischen sich die Bilder wieder.........ich seh auf meinen Lap........Die Bilder laufen ineinander über

Da stehen Agnetha und Frida........mit tollen weissen Outfits........37 lange Jahre sind seitdem ins Land gegangen..........und sie singen wieder........wie damals........

Ein Auftritt voller Würde und Stärke.......Ein Auftritt voller Freundschaft und Zuneigung.....

Und da steht auch das beste Gesangsduo, dass die Popwelt je gesehen hat......

Es ist das Vermischen dieser Bilder, dass das für mich so wertvoll macht....

Diejenigen, die sich jetzt im Netz darüber streiten, ob Agnetha oder Frida besser klingen .......und diejenigen, die an diesem von Agnetha und an jenem von Frida rummäkeln........die haben von alldem nichts begriffen.........Das tut mir sehr leid für sie.

Ich seh mir das Video jetzt nochmals an.........wenn die Bilder wieder ineienander überlaufen........von damals und von heute.........und Agnetha und Frida singen .....THE WAY OLD FRiENDS DO
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (12. Juni 2016, 02:38)


113

Sonntag, 12. Juni 2016, 10:27

Es ist einfach herrlich wie die beiden Frauen wieder zusammen auf einer Bühne singen.
Es ist Gänsehaut pur !!! Es ist Magie :love: :love: :love:
Da muss man einfach Augenwasser bekommen.....


Und obwohl es nur ein schlechtes iPhone Video ist, macht es mich total glücklich, dass ich diesen Auftritt nun doch zu sehen bekommen habe.
@Scotty: siehst Du, einfach etwas Geduld haben... :thumbsup:
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

114

Sonntag, 12. Juni 2016, 11:03

Einfach wunderbar und mehr braucht es doch nicht.
Dieses Video hat ja auch ein gewissen Charme. So sitze ich da und verdrehe den Kopf.
The Way old friends do - ein passenderes Lied gibt es eigentlich für den Anlaß nicht.

115

Sonntag, 12. Juni 2016, 11:17

Ich habe mir das Video inzwischen bestimmt 20 mal angschaut, gestern abend, gestern Nacht, heute morgen...

Es gibt einige magische Momemente, in denen man das ganz berühmte ABBA-Gefühl wieder bekommt.

Eine markante Stelle ist " I don't care, what comes tomorrow", eine andere "Times of joy and times of sorrow"

Insbesondere dieses "what comes tomorrow", da schmelze ich dahin.

Ich habe wirklich oft überlegt und mir gedanklich vorgestellt, wie Agnethas und Fridas Stimmen sich heute zusammen anhören würden, immerhin sind beide über 30 Jahre älter seit ABBA aufgehört haben. Trotzdem... es ist so eine kleine Bühne, keine Proben, kein "Ultra-Equipment." Frida hat schon seit den 90ern nicht mehr live gesungen, Agnetha mit Ausnahme des Gary-Barlow Auftritts auch schon mehrere Jahrzehnte nicht mehr.

Es ist so rührend und so magisch, wie die beiden Stimmen da zusammen klingen. Und ich bin ehrlich gesagt ein wenig wehmütig, wenn ich darüber nachdenke, dass es nun bewiesen ist. Sie könnten es noch schaffen, wenn sie alle 4 das wollten. Und das ist nicht nur eine Floskel, sie könnten das wirklich. In kleinem Rahmen nur als Studio-Gruppe.

Mir ist klar, dass es bei diesem Anlass in keiner Weise eine ABBA-Reunion gegeben hat und wahrscheinlich ist das auch nicht das, was die 4 nun anstreben. Dennoch belegt es, was viele Fans schon lange geglaubt, wenn nicht gewusst haben. Ja, die ABBA-Mitglieder sind inzwischen alle sichtbar älter geworden, ja, es war eine sehr sehr sehr lange Zeit, bis alle 4 wieder in der Form miteinander sprechen konnten und ja, eine Tour oder Ähnliches würde wohl allen extrem zusetzen.

Andererseits: Die Qualität kann nur gereift sein, die Stimmen sind vielleicht eine Klitzekleinigkeit tiefer als zu ABBA-Zeiten. Benny kann noch immer gute Melodien schreiben, Björns Texte dürften heute besser denn je sein und Agnetha und Frida schaffen es beide noch, aus ihren Stimmen diese Magie herauszuholen.

Ich finde es wunderbar, dass Agnetha sich zu dem ALbum A durchringen konnte. Genauso bedauerlich ist es, dass Frida einen musikalischen Schlussstrich ziehen wollte. Ich sage bewusst wollte, denn sie hat mir hier gerade in guten 3 Minuten bewiesen, dass sie sich da unter ein viel zu kleines Licht stellt.

Zu der Aufnahme möchte ich noch sagen, dass ich es ebenfalls sehr sehr sehr gut finde, dass auch beim Chor, wenn die Background-Sängerinnen ansetzen, man trotzdem vor allem ganz prominent im Vordergrund Agnetha und Frida hören kann.



Zu der verzögerten Veröffentlichung möchte ich etwas anmerken: Ich kann mir schon vorstellen, dass man diesen Abend der Öffentlichkeit zugänglich machen wird. Die Frage ist dann nur, wann. Sicherlich werden da auch rechtliche Fragen zu klären sein, bei der Vielzahl an Interpreten und dementsprechend auch der Anzahl an Plattenfirmen und Rechteinhabern.

Ich finde es mehr als traurig, dass wirklich diese Agnetha vs. Frida Debatten geführt werden. In so einem epischen Moment mit einer solchen Diskussion anzufangen, spricht irgendwie für sich.

Inzwischen wurde das Video ganze 25.000 mal angeklickt, ich finde das erschreckend wenig, wenn ich überlege, wie groß der Anlass ist und wie viele Millionen Fans ABBA auf der Welt haben. Anscheinend hat sich das noch nicht so ganz herumgesprochen.

116

Sonntag, 12. Juni 2016, 13:43

Das ist FANTASTISCH - Danke für den Link!

Da flossen ganz bestimmt Tränen - das ging mir genauso!
Es ist ein so emotionaler Moment, Agnetha & Frida gemeinsam
auf der Bühne singen zu sehen und hören. Ich bin hin und weg!!!!
Am Anfang sieht man auch, daß Agnetha Frida den Arm auflegt, sieht
für mich aus wie eine mentale Unterstützung. Frida hatte vielleicht mehr
Hemmungen als Agnetha. Und sie haben es so toll gemacht. Ihre Stimmen
haben immer noch den gleichen Wiedererkennungswert, es war für mich
einfach fantastisch.
Ich beteilige mich nicht an den Miesmachern, die immer etwas finden werden,
ob die besser klang oder die...
Ich bin froh und glücklich, das sie es getan haben und ich glaube fest daran, daß
es der Anfang etwas ganz Grossem sein wird!!!!
LG und genießt einfach diesen Clip!!!
DANKE DANKE DANKE
Es war so emotional - auch für Agnetha, Frida, Benny & Björn

117

Sonntag, 12. Juni 2016, 15:50

Es gibt Stimmen, die sterben einfach nie! Und es gibt Stimmen, die berühren einen vom ersten Moment an. Dazu gehören für mich die Stimmen von Agnetha und Frida. Und diese Stimmen auch nur in Handyqualität zu hören, führen wieder zu dieser einzigartigen Faszination. Es ist schon ein bewegendes Erlebnis, einen Moment von dieser Atmosphäre der Veranstaltung mitzubekommen. Mehr ist im Moment für mich nicht wichtig. Dieser Auftritt war genau das, was ABBA ausmacht, einst und auch heute noch.
Also vielen Dank für den Link.
Peter

118

Sonntag, 12. Juni 2016, 16:01

Am Anfang sieht man auch, daß Agnetha Frida den Arm auflegt, sieht
für mich aus wie eine mentale Unterstützung. Frida hatte vielleicht mehr
Hemmungen als Agnetha. Und sie haben es so toll gemacht

Ganz genau DIESE Szene fand ich eine der berührendsten dieses Videos......

Agnetha tat das ganz kurz, bevor Frida mit dem Singen einsetzte und es war sicherlich eine mentale Unterstützung...

Das war eine ganz kleine Geste.....mancher hat sie vielleicht gar nicht so wahrgenommen........aber sie sagt soviel aus.......

Ich glaube, dass sich Agnetha und Frida seit den ABBA-Zeiten nicht mehr so nah waren, wie jetzt
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

119

Sonntag, 12. Juni 2016, 16:38

:thumbsup: :love: :D :) 8o

Ich drücke mich heute mal lediglich so aus...
Heja Sverige, heja ABBA

120

Sonntag, 12. Juni 2016, 17:13

Ich habe gerade gelesen dass Benny und Björn zusammen Does your Mother know gesungen haben.
Die beste Band aller Zeiten!