Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Donnerstag, 6. August 2015, 11:33

und wenn eine Künstlerin zwei Lieder beim ESC einreicht, dann macht sie das meine ich als Komponistin :lol:

Und wenn man sich mal ansieht wieviele eigene richtig gute Lieder sie geschrieben hat, erübrigt sich meine ich, die Frage als Songwriterin sowieso.

Ich denke aber auch, Frida hätte sich da ruhig mehr zutrauen sollen auf diesem Gebiet, denn jeder fängt mal an.

Ist schon spannend die Diskussion über die Wertigkeit von Komponist und Interpret. Aber meines Wissens hat man von einem Pavarotti auch noch nie

verlangt, dass er seine Arien selbst komponieren sollte..... :lol: :lol:

42

Donnerstag, 6. August 2015, 11:44

Ich wäre auch für trockenen Rotwein, dem Wetter angemessen womöglich auch für ein kühles Bier. Aber ich würde wohl auf der Seite von Rolf sitzen.
:)

Kurz noch zur Verführungsthematik. "Wrap your arms ..." hatte für mich tatsächlich Verführungspotenzial. Hier passt vieles einfach hervorragend zusammen. Die Melodie hat sehr markante Stellen (Diese große Abwärtsquinte am Ende von "You'll never be alone" finde ich genial). Die Variation der Dynamik durch die eingebaute Ruhephase vor dem finalen Refrain ist auch prima. Der Text fließt gut, natürlich nach einem einfachen Reimschema, aber es passt. Kurz, ich mag diesen Song. Es ist auch mein Lieblingssong aller ihrer Soloalben.

Ob Agnetha nun in die Kategorie Singer/Songwriter gehört, ist mir eigentlich egal. Das ist wieder nur so eine Schublade. Auch,was dann überhaupt die Qualität und den Erfolg ihr Eigenkompositionen angeht. Mich persönlich sprechen ihre eigenen Werke wenig an. Ich hatte das bei "I'm still alive" schonmal festgestellt. Ich finde, das sind relativ simple Schlager mit wenig Hitpotenzial. Davon kann sie von mir aus noch so viele auf dem Klavier geklimpert haben. Zu den Top-Kreativen der Musikbranche zählt sie mit Sicherheit nicht.
Auch wenn eine Sarah Connor derzeit mit einer ganz gelungenen Eigenkomposition "Wie schön du bist" am Start in den deutschen Charts ist, würde ich jetzt nie sagen, dass sie deshalb gleich eine erfolgreiche Songwriterin ist. Da müsste dauerhaft mehr und abwechslungsreicheres kommen. Ok, das ist eine andere Liga. Mir ging es nur um den Bezug zu den aktuellen Charts.

43

Donnerstag, 6. August 2015, 15:05

Hi Försonade.....

Hundert Prozent Zustimmung....... :thumbup:

Was die Sache mit CM Palm betrifft, so kam zumindest von meiner Seite aus keine Kritik.......und ich finde das Buch wie Du auch perfekt für die jungen und neuen ABBA-Fans, da stimme ich Dir absolut zu........es ist in seiner Gesamtheit ein ganz hervorragendes Werk

Meine Kritik oder sagen wir besser Verwunderung bezog sich vor allem darauf, das anscheinend manche die hervorragend recherchierten Fakten von CM Palm und die persönlichen künstlerischen Bewertungen von CM Palm in einen Topf werfen, alles schön durchmischen und dann alles für bare Münze nehmen........Für mich nicht nachvollziehbar....

Während die Fakten des Buches von CM Palm über jeden Zweifel erhaben sind, ist für mich die rezensitive Beurteilung des künstlerischen Parts durch CM Palm nur eine Meinung unter vielen......no more no less........da bilde ich mir meine ganz eigene Meinung......

Zum Thema, ob Agnetha Songwriterin ist oder nicht........Freunde hier im Forum........diese Diskussion ist ja an Lächerlichkeit nicht mehr zu übertreffen.......worüber reden wir hier eigentlich ????????

Dass Agnetha eine Songwriterin ist, das muss man doch in einem ABBA-Forum nicht noch extra erwähnen......das versteht sich doch von selbst.....die Diskussion ist ja schon fast peinlich.....

Ich habe dieses Thema nur aufgegriffen, um Webmark meinen Standpunkt darzulegen........

Försonade hat es in ihrem Posting ja auf den Punkt gebracht........so hat sie unter anderem für den ESC 2 Songs eingereicht..........als was ???? ........

Also Leute......ihr könnt mit mir hier über Gott und die Welt diskutieren.........aber nicht mehr, ob Agnetha eine Songwriterin ist oder nicht.......das ist mir dann wirklich zu lächerlich.....

Ich habe Webmark meinen Standpunkt dargelegt, da er vielleicht nicht alle Einzelheiten über das schwedische Songmaterial von Agnetha kennt, da ihn diese Musik nicht wirklich interessiert..........aber eine allgemeine Diskussion, ob Agnetha eine Songwriterin ist oder nicht ......geht gar nicht........nicht mit mir

Natürlich ist Agnetha eine Songwriterin........Oder wollen wir dann jetzt auch anfangen, zu diskutieren ob Björn ein Songwriter war ??......Er hat ja viele der Melodien gar nicht geschrieben.......oder wollen wir jetzt diskutieren, ob Benny ein Songwriter war ??.....er konnte ja keine Texte schreiben im Gegensatz zu Björn und Agnetha........Leute, lassen wir die Kirch im Dorf.......Absurdistan ist überall....

Das Agnetha ihre Songs selbst ausgesucht hat und auf die Alben gebracht hat, was SIE wollte, darüber habe ich alles gesagt........

Das mit dem Pavarotti war nicht schlecht, Försonade...... :thumbsup:


@Heiner

Hallo Heiner.........schön, auch mal wieder was von Dir zu lesen.......

Mit dem kühlen Bier ist bei dem Wetter eine gute Idee......ansonsten geht's auch mit dem trockenen Rotwein..... :D

Aber dass Du da eher auf der Seite von Rolf sitzen würdest, das wusste ich bereits, bevor ich die erste Zeile deines Postuings überhaupt angefangen habe zu lesen...... :D

Zum Lied "Wrap your arms aaround me" liegen unsere Meinungen ja kaum auseinander, wenn es Dein Lieblingssong ihrer Alben ist......

Und zum Schubladen Thema hab ich ja oben schon geschrieben......

Die übrige Wortwahl Deines Postings aber befremdet mich etwas.......

Dass Dich ihre Werke nicht ansprechen, ist ja völlig oK.......jeder hat einen anderen Geschmack.........Und wenn Du geschrieben hättest, dass Dir ihr "I'm still alive" nicht gefällt, hätte ich da auch Null Probleme......

Aber "I'm still alive" als simplen Schlager abzuqualifizieren, das geht gar nicht...........

Heiner.....nimm es mir nicht übel........aber wenn Du das SO formulierst, hast Du von dem Lied, seiner Melodie und seiner Emotion rein gar nichts verstanden........

Ich kenne genug Menschen in meinem ABBA-Freundeskreis, für die ist "I'm still alive" einer der schönsten ABBA-Titel überhaupt.......er spricht in seiner Melodie und seinem Vortrag Emotionen in einer perfekten Form an,

Wer das als einen simplen Schlager bezeichnet, hat seine Komplexität, was in seiner Mischung zwischen Melodie, Gesang und Emotion liegt, nicht verstanden........Nach Deinem Verständnis müsste dann zum Beispiel auch "Yesterday" von Paul McCartney ein simpler Schlager gewesen sein..........aber lassen wir daas....

"I'm still alive" ist für mich besser als 2 Drittel des "Super-Trouper" Albums.........und wären Benny und Björn nicht so fixiert auf sich selbst gewesen, hätten sie das auch gemerkt........

(Keine Sorge.......Freund BABA wird jetzt gleich wieder für Dich in die Bresche springen und Dir zu Hilfe eilen..... :lol: ....)

"Da kann sie noch so viel aus dem Klavier geklimpert haben!"... ?????..........Hey Heiner.....sorry.....Wieviel Frust spricht aus einem solchen Satz ????........aber ich kenne ja Deine Präferenzen, was die Personen von ABBA angeht........ ;)

Und Du bist der Meinung, ihre Songs haben kein Hitpotential ????.......

Nun....das sehe ich komplett anders......

Und Dein Satz......"Zu den kreativen der Musikbranche gehört sie sicherlich nicht".....ist ebenfalls ein Satz von eher abwertender Charakteristik, die ich einfach nicht verstehen kann......

Für mich......und sicher nicht nur für mich........waren , rein von ihren Fähigkeiten her.........Agnetha und Benny die wirklich kreativen Köpfe bei ABBA..........Björn war der fleissige Arbeiter und sicher auch ein kreativer Kopf........und Agnetha hatte dann andere Prioritäten......aber rein von ihren Fähigkeiten waren Agnetha und Benny die eigentlich Genialen.....

Wo setzt Du denn da die Maßstäbe an ???.....Da kann doch dann jeder seine eigenen Wahrheiten finden.

Was haben denn Benny und Björn als so geniales Komponistenduo in 33 Jahre Nach-ABBA-Zeit noch für Hits zustande gebracht ?????

Da kam nicht mehr viel.......außer den 2 Hits von Chess.......das war es dann aber schon.....im Popmusikbereich hatten sie nach 1982 keine Erfolge mehr........ein internationales Musical.......ein weiteres nationales Musical.........Ja, die sind beide großartig........sind aber international von relativ kleiner (Chess) bis kompett fehlender Bedeutung (Kristina)......das sage ich ganz wertfrei........auch mir gefallen diese Werke...........aber es sind 2 Musicals größeren Ausmaßes in 33 Jahren.......sehr überschaubar

Es ist eine Sache, in Schweden Erfolg zu haben.......es ist eine andere Sache, international Erfolg zu haben.......und den hatte nach 1985 nur noch Agnetha..........

Aber irgedwie sind wir jetzt vom eigentlichen Thema abgekommen.......

Also Heiner.......Du kannst Dich dann beim Rotwein ja gerne auf Rolfs Seite setzen.......ich nehms auch gern mit Euch beiden auf ..... :thumbsup: :thumbsup: :lol:

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (6. August 2015, 15:27)


44

Donnerstag, 6. August 2015, 15:33

ABER NATÜRLICH IST AGNETHA FÄLTSKOG EINE SÄNGERIN UND SONGWRITERIN.........was denn sonst ??????
Ich frage mich grade wie es sein kann, das man teilweise so schlecht informiert ist. - Also das ist ja nun auch nichts Neues - das Agnetha auch eine erfolgreiche Songwriterin ist. Das ging doch auch aus zahlreichen Dokus / Interviews hervor. Okay die wirklich älteren unter uns haben das evtl. sogar noch mitbekommen, aber das hat man als Fan doch schon zig-fach gehört. Webmark schau dir doch nur mal das legendäre Interview wo Agnetha zu Gast in der Talkshow Skavan im März 2013 ist an. Dann bekommst du neben ein paar informativen Sachen auch ein Bild von einer ganz menschlichen, charmanten, reifen Agnetha einen Eindruck.

Achso BABA Bob Dylan, John Denver Vergleich hab ich nicht verstanden, es ging doch gar nicht um besser ALS ... das waren doch nur Fakten -
oder war das wieder so eine Provokationssache ? :thumbsup:
NUR Agnetha hatte die Möglichkeit.......als Sängerin UND Songwriterin......... auch solo international erfolgreich zu sein.......
.
Aber klar doch war sie das, sie ist auch besser wie Bob Dylan und John Denver es jemals zusammen waren 8| 8| 8| :lol: !
Wer sagt das ich alle Lieder von Frida aus den 80ziger gut finde ? Auch da hat es zum teil .......auch solche dabei die mir nicht gefallen!

Micha...Scotty und ich würden uns gut verstehen , wir sind nie weit auseinander mit unseren Meinungen.....Stell dir einen Agnetha Wolkenkratzer vor, ich wäre etwa in den mittleren Etagen. Scotty natürlich ganz oben auf dem Spitz, natürlich habe ich ihm vorher einen Fallschirm mit-gegeben damit wir hier noch etwas zu lesen haben über Agnethas Superlativen. :lol:
Ich verlasse mich da lieber auf PC Palm und das was sie selber über die Alben gesagt hat. Ich denke die Wahrheit liegt in der Mitte....wie immer :) !


Keiner der nachfolgenden Produzenten hatte es fertig gebracht, sie so anzutreiben , alles aus sich herauszuholen wie Björn und Benny . Sie hatte eine schöne Stimme , doch sie liess die Schärfe vermissen.

Agnetha zu ihre Alben.................................
Wenn ich mir heute noch einmal meine drei Alben anhöre , die nach der Zeit mit ABBA entstanden sind, so bin ich ganz und gar nicht zufrieden damit, meinte sie später.Wenn du mitten in der Arbeit zu deinem neuen Album bist , glaubst du, alles ist wunderbar. Vielleicht ist es aber auch nur ein Instinkt,allein um die Kraft aufzubringen , die Aufnahmen auch zu beenden. Doch wenn ich jetzt noch mal in die LPs hineinhöre , frage ich mich , aus welchem Grund wir einige Stücke eigentlich aufgenommen haben. Die meisten überzeugen mich heute nicht mehr wie damals.

45

Donnerstag, 6. August 2015, 15:58

Ich frage mich grade wie es sein kann, das man teilweise so schlecht informiert ist. - Also das ist ja nun auch nichts Neues - das Agnetha auch eine erfolgreiche Songwriterin ist. Das ging doch auch aus zahlreichen Dokus / Interviews hervor. Okay die wirklich älteren unter uns haben das evtl. sogar noch mitbekommen, aber das hat man als Fan doch schon zig-fach gehört. Webmark schau dir doch nur mal das legendäre Interview wo Agnetha zu Gast in der Talkshow Skavan im März 2013 ist an. Dann bekommst du neben ein paar informativen Sachen auch ein Bild von einer ganz menschlichen, charmanten, reifen Agnetha einen Eindruck.

Achso BABA Bob Dylan, John Denver Vergleich hab ich nicht verstanden, es ging doch gar nicht um besser ALS ... das waren doch nur Fakten -
oder war das wieder so eine Provokationssache ?

Genau so ist es, Ralf......

Ansonsten hab ich alles dazu gesagt.....

Das Skavlan-Interview 2013 ist wirklich ein wunderbares Interview.......neben der "Gast hos Hägge"-Show 1985 und der Jacobs Stege-Show 1987 eines der schönsten........

46

Donnerstag, 6. August 2015, 20:16

Ich frage mich grade wie es sein kann, das man teilweise so schlecht informiert ist. - Also das ist ja nun auch nichts Neues - das Agnetha auch eine erfolgreiche Songwriterin ist.


Du solltest die Beiträge etwas genauer lesen, bevor du antwortest. ;)

Ich habe nie geschrieben, dass Agnetha keine Songs geschrieben hat. Es geht hier lediglich um den von mir eingebrachten Begriff "Singer-Songwriter." Darunter versteht man einen Künstler, der in der Regel sämtliche Lieder selbst komponiert, textet, singt und sich in den meisten Fällen mit Gitarre, Klavier etc. selbst begleitet.

Dass dies bei dem Lied um das es hier geht, nämlich "Wrap Your Arms Around Me" und dem gleichnamigen Album nicht zutrifft, steht außer Frage!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Webmark« (6. August 2015, 20:22)


47

Donnerstag, 6. August 2015, 21:11

Aber "I'm still alive" als simplen Schlager abzuqualifizieren, das geht gar nicht...........

Heiner.....nimm es mir nicht übel........aber wenn Du das SO formulierst, hast Du von dem Lied, seiner Melodie und seiner Emotion rein gar nichts verstanden........

Ok, dann ist das wohl so.

"Da kann sie noch so viel aus dem Klavier geklimpert haben!"... ?????..........Hey Heiner.....sorry.....Wieviel Frust spricht aus einem solchen Satz ????........aber ich kenne ja Deine Präferenzen, was die Personen von ABBA angeht........

Wo liest du da Frust? Im Klavierklimpern? Das verstehe ich wiederum nicht. Ich finde für mich entspanntes Klavierklimpern oftmals erstaunlich kreativ. Ich denke mal, viele große Schlager sind so entstanden. Ob am Yamaha GX-1, am Schimmel-Flügel oder auf welchen Tasten auch immer.

Und Du bist der Meinung, ihre Songs haben kein Hitpotential ????.......

Im internationalen Maßstab ist das sicher so. Das ist meine Meinung.

Und Dein Satz......"Zu den kreativen der Musikbranche gehört sie sicherlich nicht".....ist ebenfalls ein Satz von eher abwertender Charakteristik, die ich einfach nicht verstehen kann......

Hier meine ich mit "Kreativ" eben die wirklichen Schöpfer, also Songwriter und Komponisten. Sicher hat Agnetha da einiges vorzuweisen. Da geht es mir wie Webmark, es war mir durchaus bekannt. Aber sie kann im zeitgeschichtlichen Maßstab sicher nicht wirklich mit anderen mithalten. Weder was den Umfang ihres eigenen Schaffens, noch was den weltweiten und nachhaltigen Erfolg ihrer eigenen Kompositionen angeht.
Und das wiederum deklariere ich jetzt mal als Fakt. ;)

Und weil ich diesmal keine eigenen Beispiele nennen möchte, lasse ich eine andere Liste sprechen. Viele darauf wären mir auch eingefallen.
http://www.songwritingmagazine.co.uk/heroes

:)

48

Donnerstag, 6. August 2015, 23:37

Ich habe nie geschrieben, dass Agnetha keine Songs geschrieben hat. Es geht hier lediglich um den von mir eingebrachten Begriff "Singer-Songwriter." Darunter versteht man einen Künstler, der in der Regel sämtliche Lieder selbst komponiert, textet, singt und sich in den meisten Fällen mit Gitarre, Klavier etc. selbst begleitet.

Dann ist also George Harrison ab sofort auch kein Songwiter mehr.....er hat ja nur 20 Prozent aller Beatles Lieder komponiert.....ja, auch Paul McCartnry ist ab sofort kein Songwriter mehr....er hat ja nur etwa 75 Prozent aller Beatles-Lieder komponiert......und das auch nur als Co_Autor.......das exakt gleiche gilt dann auch für John Lennon......Auch Freddie Mercury ist dann keiner mehr........oder Kate Bush......oder.....oder......oder.......die Geschichte muss neu geschrieben werden......... :thumbsup: ;) ;)

Hier meine ich mit "Kreativ" eben die wirklichen Schöpfer, also Songwriter und Komponisten. Sicher hat Agnetha da einiges vorzuweisen. Da geht es mir wie Webmark, es war mir durchaus bekannt. Aber sie kann im zeitgeschichtlichen Maßstab sicher nicht wirklich mit anderen mithalten. Weder was den Umfang ihres eigenen Schaffens, noch was den weltweiten und nachhaltigen Erfolg ihrer eigenen Kompositionen angeht.
Und das wiederum deklariere ich jetzt mal als Fakt

HAllo Heiner......schönen Dank für die Liste......aber was willst Du damit jetzt genau sagen ?.......Dass eine Frau, die während der 8 oder 10 Jahre ABBA sich aufs Singen, Kindererziehen und Mit-Arrangieren beschränkt hat, nicht in dieser Liste drinsteht ?

Ganz davon abgesehen, dass ich von den Fähigkeiten der Protagonisten sprach......und das sehe ich nach wie vor genauso.....Was will man denn mit so einer Liste beweisen ???.....Bist Du Dir sicher, dass Benny und Björn auch in dieser Liste drinstehen würden, wenn sie die Stimmen von Agnetha und Frida nicht gehabt hätten........oder wenn sie die veredelnde Funktion bei der Arrangementierung der Songs von Agnetha.....so hat sich Micke Tretow mal ausgedrückt.....nicht gehabt hätten.??.....Fragen über Fragen.......

Agnetha hat als 16jährige.....um nur ein Beispiel zu nennen.....ein Lied geschrieben, dass die Beatles von Platz 1 der offiziellen schwedischen Charts abgelöst hat.......davon haben andere geträumt........

Sie führte 1974 die schwedischen Svensktoppen monatlang an (allerdings hier mit einem nicht selbst komponierten Song) und ihr standen damals alle Wege offen.....

Wenn ich mir ansehe, was sie persönlich durch den ABBA-Hype alles mitmachen musste...... ;(

Und wenn ich mir ansehe, was in solch einem Forum hier auch heutzutage alles über sie geschrieben wird..... ;( ...dann stelle ich mir manchmal ernsthaft die Frage.:.....

Wäre es damals nicht besser für sie gewesen, sie hätte ihre Solokarriere weitergeführt, ??? ....und hätte bei gutem Management eine richtig schöne internationale Karriere gemacht.......vielleicht so im Stil Sängerin/Songwriterin a la Udo Jürgens, nur vielleicht noch etwas erfolgreicher........ohne dieses Chaos und den Hype ???

Dann aber würde heute aus der breiten Masse kein Mensch mehr einen Benny Andersson, Björn Ulvaeus und eine Anni-Frid Lyngstad kennen......denn wem sind schon die Namen von Komponisten und Produzenten bekannt.....selbst wenn sie brillant sind......die nicht selbst performt haben ?????........oder wem ist schon der Name einer.....wenn auch hervorragenden..... sagen wir...Musical-Sängerin bekannt.????....

Da haben also anscheinend einige dem kleinen, blonden und auf dem Klavier rumklimpernden Mädchen..... :D ........doch verdammt viel zu verdanken......

Nichts für ungut, Heiner.... :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (7. August 2015, 00:03)


49

Freitag, 7. August 2015, 00:29

Wenn ich mir ansehe, was sie persönlich durch den ABBA-Hype alles mitmachen musste......

Und wenn ich mir ansehe, was in solch einem Forum hier auch heutzutage alles über sie geschrieben wird..... ...dann stelle ich mir manchmal ernsthaft die Frage.:.....


Meine Güte Scotty, was hast du denn für ein Problem? Hier leugnet doch niemand die künstlerischen Qualitäten und den Erfolg, welchen Agnetha hatte und immer noch hat. Was hast du denn nun schon wieder böses gesehen, "was in solch einem Forum hier auch heutzutage" wieder geschrieben wird? Von mir solltest du nichts wirklich "Böses" finden. Ich schätze Agnetha und ihre Rolle für den Erfolg von ABBA.
Deine Abfälligkeit gegenüber der Einschätzung und Meinung anderer verstehe ich jetzt aber auch wieder nicht.
Denn selbst solche Gedankenspiele, wie "Was wäre ABBA ohne Agnetha geworden?", oder "Wären Björn und Benny ohne die Mädels erfolgreiche Komponisten geworden?" sind doch zu unser aller Glück nur Gedankenspiele. Letztlich Fragen ohne Antwort.
Und, nein! Auch du Scotty kannst darauf keine Antwort haben! Es sind und bleiben Mutmaßungen. Das Schicksal hat eben diese bekannte Geschichte geschrieben. Und Fakt ist, dass alle vier von dieser Fügung profitiert haben. Und da du wieder mit der monatelangen Top-Chartsplatzierung in Schweden vor ABBA kommst. Auch eine Helene Fischer konnte das in den deutschen Landescharts. Aber ist sie deshalb ein Weltstar?
Somit sind eben auch objektiv Björn und Benny zu einem bedeutenden Komponisten-Gespann geworden. Somit ist eben Frida (vielleicht) überhaupt erst über die Grenzen Skandinaviens hinaus bekannt geworden, und somit hat eben auch Agnetha ihren internationalen Erfolg "als die Blonde von ABBA". Ob ihr (und dir) das Recht ist, oder nicht.

Und was will ich mit dieser Liste sagen? Vielleicht, dass ich es gar nicht schlimm finde, sie nicht auf dieser Liste zu finden. Denn einigen auf dieser Liste hat gerade das traurigerweise nicht wirklich zu einem glücklichen und erfüllten Leben verholfen, im Gegenteil. Agnetha hat Gott sei Dank andere Prioritäten gesetzt im Leben.

50

Freitag, 7. August 2015, 00:36

Zitat:

"Weder was den Umfang ihres eigenen Schaffens, noch was den weltweiten
und nachhaltigen Erfolg ihrer eigenen Kompositionen angeht."


Wie kann man nur über eine Künstlerin, noch dazu wenn sie auch noch nebenbei Mutter war, derartiges schreiben? 8|


Der Vergleich mit Sarah Connor spricht auch Bände........trinke gerade kalten Mezzo-Mix und höre mir Ingrid van Bergen nochmal genauer an...... :P

51

Freitag, 7. August 2015, 01:38

Wie sagte Benny doch so treffend : Agnetha sollte wieder viel mehr komponieren, denn das kann Sie...... :)



https://www.youtube.com/watch?v=Uf4nIsRlxAw

52

Freitag, 7. August 2015, 06:20

:P

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Försonade« (7. August 2015, 14:42)


53

Freitag, 7. August 2015, 06:25

@Scotty,

ich habe mich geirrt, natürlich ist Agnetha die weltweit einzige ernstzunehmende Singer/Songwriterin!


@Försonade,

ist dir eigentlich bewusst, dass deine neue Signatur in Riesenschrift, auf einem Laptop fast den halben Bildschirm ausfüllt?

54

Freitag, 7. August 2015, 07:55

Also, eine Frau, die ihrem Vater nicht verzeihen kann, das er in ihrer Kindheit nicht da war......verlässt selbst ihre Kinder?

Das ist eine Sache, die mich bei der Biographie von Frida auch immer stark beschäftigt hat........vor allem der zweite Teil des Satzes

@Scotty,

ich habe mich geirrt, natürlich ist Agnetha die weltweit einzige ernstzunehmende Singer/Songwriterin!

Also was ist denn jetzt hier los ???????

Webmark, von Dir hätte ich jetzt solch eine ANtwort wirklich nicht erwartet.......von meinem Freund BABA bin ich ja sowas gewohnt....aber nicht von Dir !!!!

Habe ich Dich jemals wegen Deiner Begeisterung für Benny und BAO angegriffen ????

Habe ich Dich jemals unsachlich dafür angegriffen, dass Du sagst, dass Benny und Björn die wichtigeren bei ABBA waren ?

Habe Ich Dich überhauüpt jemals unsachlich in irgendeiner Form attackiert ???

Ich glaube, diese Stelle wirst Du nicht finden, Webmark.......Es geht und ging bei mir immer um die Sache......

Und was ich in meinem letzten Postiung über George Harrison und Paul McCartney etc. geschrieben habe,,,,war nur die überspitzte Folgerung, die sich aus Deinem Statement ergibt, dass nur wer seine sämtlichen Lieder auch komponiert, ein Songwriter ist......Das ist im Prinzip völlig neben der Sache, denn dann wäre wie gesagt auch ein George Herrison meilenweit von einem Songwriter entfernt......und er hat einige verdammt gute Songs geschrieben.....und auch nicht wenige.....

Wie kommst Du jetzt darauf, zu sagen, ich hätte behauptet, dass Agnetha die EINZIGE Songwriterin der Welt wäre.......Wieso diese Unsachlichkeit, Webmark......ich finde das ist sehr schade.......

WIESO TUN SICH DENN HIER VIELE SO SCHWER MIT DER POPULARITÄT UND DEM LEBENSWERK EINER AGNETHA FÄLTSKOG.....????

Wir sollten ihr doch alle dankbar sein......ABBA bestand aus 4 großartigen Künstlern........und alle haben ihren Beitrag zu dem Erfolg ABBAs beigetragen......aber.....und das ist jetzt meine persönliche Überzeugung.......es war im Endeffekt der Gesang Agnethas, der diesen letzten feinen Unterschied gemacht hat zwischen......sagen wir mal eine der 20 erfolgreichsten Gruppen der Popmusik-Geschichte zu sein......oder die zweiterfolgreichste Gruppe der Popmusik-Geschichte zu sein.......Soviel dazu, wer oder was nach meiner persönlichen Meinung diesen entscheidenden letzten Schritt an die Spitze für ABBA ausgemacht hat.

Lieber Webmark.......einer Deiner ersten Postings, die ich von Dir gelesen habe, als ich hier ins Forum kam, war dasjenige, als Du geschrieben hattest, dass Agnetha ihr Album "A" aus finanziellen Gründen gemacht hätte.........Ich fand das damals unfassbar absurd, da die Frau über einen 3stelligen Millionebetrag an Euro verfügt.....wie auch übrigens alle ABBAs....

Ich hab das dann damals versachlicht, da ich gesehen habe, dass beim Thema Agnetha Fältskog es für manche nicht einfach ist, mit ihrer Popularität klarzukommen........und das hat dann auch gut funktioniert......und ich finde, so sollte es auch bleiben, oder ?

Ich mache einen Vorschlag zur Versachlichung.... :thumbsup: .....Alle diejenigen, die es nervt, dass Agnetha so populär ist und hier bereits auf die 7000 Einträge zugeht........die sollen doch ihre Zeit und Energie, die sie dazu vewenden, um hier negativ über Agnetha zu schreiben, einfach mal ab und zu dazu verwenden......damit meine ich jetzt nicht dich persönlich, Webmark.........selbst mal paar interessante Beiträge über Björn zu schreiben, der hier nicht mal 1000 Beiträge hat......oder über Benny, der gerade mal bisschen über 1000 hat.....oder über Frida, die gerade mal 3000 hat........

Ansonsten finde ich es super, dass hier so viele mitmachen.......und ich liebe auch fetzige und heisse Diskussionen........das ist das Salz in der Suppe und ist auch spannend...........aber sie sollten fair bleiben.......und nicht in die Absurdität abdriften und einer Frau mit über 30 selbstkomponierten Studioalben und Studiosingles den Nimbus einer Songwriterin absprechen und anschliessend dann zu polemisieren........Leute......

Nochmals zur Klarstellung, Webmark

Außer Dir hat hier niemand geschrieben, dass Agnetha die einzige ernstzunehmende Sängerin/Songwriterin ist.......

Es geht nur um die Sache, Webmark........kein Problem

Und jetzt wäre es super, wir würden jetzt wieder zum eigentlichen Thema zurückkommen........denn es geht hier um ein wirklich schönes Thema......nämlich über das wunderschöne Lied "Wrap your arms around me"........nur nochmal zur Erinnerung..........

Wie sagte Benny doch so treffend : Agnetha sollte wieder viel mehr komponieren, denn das kann Sie......

https://www.youtube.com/watch?v=Uf4nIsRlxAw

Und um jetzt wieder sachlich auf die eigentlichen Themen dieses Threads einzugehen.......

Es ist interessasant, Dass Du ausgerechnet dieses Lied verlinkt hast, Försonade.......denn es ist genau eines der beiden Lieder, die Agnetha heute sozusagen einwechseln würde.......

In diesem Interview von 2009, bei dem sie sagte, dass sie mit ihren Werken nach ABBA glücklich und zufrieden ist, machte sie ja die ganz kleine Einschränkung, dass sie bei den ersten Alben vielleicht 1 oder 2 Lieder auswechseln würde........Und dieses Lied ist genau dasjenige, bei dem sie sagte, dass sie es, wenn sie nochmal entscheiden müsse, auf das "Eyes od a WOman" Album darauftun würde.......

Es kam ja damals nicht auf das Album und erschien nur als B-Seite ihres ...selbstkomponierten....Hits "I won't let you go"........nämlich das ebenfalls......selbstkomponierte....."You're There"........eine weitere ihrer wunderschönen Eigenkompositionen

Einfach anhören.....und geniessen..... :rolleyes:
https://www.youtube.com/watch?v=Uf4nIsRlxAw

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (7. August 2015, 09:14)


55

Freitag, 7. August 2015, 07:55

Leute zu den heissen Sommertage eine heisse Diskussion , wie wärs mal mit einem Sprung ins kalte Wasser zum abkühlen ...du meine Güte :lol: !!!

Ich möchte hier nur noch eines klarstellen , ich wiederhole mich gerne immer und immer wieder, wenn ich die dinge einwenig anders sehe.
Scotty , du bist der Weltmeister am dich wiederholen , wir müssen das auch ertragen ....und das Seitenweise , nicht böse gemeint !!!! :thumbsup:

Zur ABBA Bibel .....gibt es gleich ein neues Thema :thumbup:

An Agnetha s Qualitäten zweifelt hier ja wohl keiner ...aber nur weil sie bei The Day Before You Came einen Sprechgesang zum besten gegeben hat ist sie noch lange keine Raperin.

Und was uns Försonade sagen will...Sie war und ist die beste Mutter der Welt, die auch noch eine Weltkarriere unter einen Hut gebracht hat.
Ist alles Ok, ich habe da nicht s dagegen und bin froh das sie mit ABBA weiter gemacht hat.

Was Frida an-geht Försonade , bist du im falschen Forum ;) !
Dir schlage ich vor nichts mehr von Frida zu schreiben,...ist besser für dich, denk an dein Herz ...!!!
Wenn dir Frida zu-wieder ist kannst du das für dich behalten, wir lieben Frida und müssen deine Probleme mit ihr hier nicht lesen X( X( X( !

56

Freitag, 7. August 2015, 08:27

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Scotty , du bist der Weltmeister am dich wiederholen

Rolf.....du machst mir wirklich fast jeden Morgen gute Laune........ :thumbsup:


vom 2.8.2015

Keiner der nachfolgenden Produzenten hatte es fertig gebracht, sie so anzutreiben , alles aus sich herauszuholen wie Björn und Benny . Sie hatte eine schöne Stimme , doch sie liess die Schärfe vermissen.

Wenn ich mir heute noch einmal meine drei Alben anhöre , die nach der Zeit mit ABBA entstanden sind, so bin ich ganz und gar nicht zufrieden damit, meinte sie später.Wenn du mitten in der Arbeit zu deinem neuen Album bist , glaubst du, alles ist wunderbar. Vielleicht ist es aber auch nur ein Instinkt,allein um die Kraft aufzubringen , die Aufnahmen auch zu beenden. Doch wenn ich jetzt noch mal in die LPs hineinhöre , frage ich mich , aus welchem Grund wir einige Stücke eigentlich aufgenommen haben. Die meisten überzeugen mich heute nicht mehr wie damals.

Also wenn das so in der heiligen ABBA Bibel steht , hat sie das auch wirklich so gemeint und ich glaube kaum das sie ihre Meinung so radikal geändert hat inzwischen.



6.8.2015

Keiner der nachfolgenden Produzenten hatte es fertig gebracht, sie so anzutreiben , alles aus sich herauszuholen wie Björn und Benny . Sie hatte eine schöne Stimme , doch sie liess die Schärfe vermissen.

Agnetha zu ihre Alben.................................
Wenn ich mir heute noch einmal meine drei Alben anhöre , die nach der Zeit mit ABBA entstanden sind, so bin ich ganz und gar nicht zufrieden damit, meinte sie später.Wenn du mitten in der Arbeit zu deinem neuen Album bist , glaubst du, alles ist wunderbar. Vielleicht ist es aber auch nur ein Instinkt,allein um die Kraft aufzubringen , die Aufnahmen auch zu beenden. Doch wenn ich jetzt noch mal in die LPs hineinhöre , frage ich mich , aus welchem Grund wir einige Stücke eigentlich aufgenommen haben. Die meisten überzeugen mich heute nicht mehr wie damals.

Weltmeister der Wiederholung.......Rolf, Du lässt aber auch wirklich überhaupt keinen Gag aus....... :lol: :lol: :lol:

Was Frida an-geht Försonade , bist du im falschen Forum !
Dir schlage ich vor nichts mehr von Frida zu schreiben,...ist besser für dich, denk an dein Herz ...!!!
Wenn dir Frida zu-wieder ist kannst du das für dich behalten, wir lieben Frida und müssen deine Probleme mit ihr hier nicht lesen

Sprichst Du jetzt für uns alle hier, Rolf ?....... ;( ;( ;(

Mein lieber Rolf........ich bin jetzt seit fast anderthalb Jahren in diesem Forum........um genau zu sein.......ich war an Agnethas 64.Geburtstag erstmals in diesem Forun.....am 5.April 2014.......

.....und seit 16 Monate muss ich mir jetzt Deine Probleme mit Agnetha anhören..... ;( ;( ;( :lol: .....kannst Du jetzt ermessen, welch hartem Los ich unterworfen bin....... ;( ;( ;( :lol: ........wenn Du nach so 2,3 Einträgen von Försonade schon schlapp machst und sie aus dem Frida-Forum raushaben willst.......geht ja gar nicht, Rolf.......wo kämen wir denn da hin....... :S

Jetzt siehst Du mal, wie es mir schon seit vielen Monaten geht.........Ja, das Leben ist verdammt hart, Rolf........ :thumbsup: :thumbsup: :lol: :lol: :lol:

57

Freitag, 7. August 2015, 10:57

Scotty, es ist im Grunde gar nichts los und du hast mich natürlich auch niemals attackiert oder angegriffen. Sorry wenn das für dich so rübergekommen ist.

Mit dir eine Diskussion im Agnetha-Forum zu führen ist nur leider kaum möglich, da du nicht die leiseste Kritik an der Person Agnetha akzeptierst.

Aus diesem Grund werde ich mich aus dem Agnetha-Forum in Zukunft weitestgehend heraushalten.

58

Freitag, 7. August 2015, 11:14

Omg

Ihr habt ja heute da schon viele Beitäge geschieben!!

Aber ich muss doch trotzdem mitmischen:
Geht ja doch nicht ohne mich :D :rolleyes: :lol: :lol: :lol: :lol:

Also:
Schonmal zu Försonade:
So jetzt gibts Ärger :P :P :lol: :lol: :lol:
Spaß,
Also, dein Schriftzug unter deinem Profil ist wirklich etwas groß, aber nicht weiter schlimm.
Frida im Agnetha Forum- ich wusste irgendwas haben sie doch gemeinsam :rolleyes: :D :D :D :D :D :D :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Baba,
Du wirst heute auch noch was von mir im Abba Bibel Forum lesen können. :lol: :thumbup:

Webmark,
ich habe mich geirrt, natürlich ist Agnetha die weltweit einzige ernstzunehmende Singer/Songwriterin!

:| :| :|
Na klar ist sie das.
Spaß,
Es müssen praktisch alle 4 ernstgenomen werden :thumbsup: 8o 8o 8o
Das können zwar die Fischer Fans auch sagen, aber ich nimm sie nicht wirklich ernst.
Besser gesagt: Ich ... sie!
Das war mal wieder off topic


Scotty,

Was wäre denn, wenn Baba nicht da wär, und unser Forum aus dem schlaf um 7.00 Uhr früh hollen würde?? :lol:

P.s. Dieser Beitrag von mir ist wirklich nur sinnlos
Gruß
waterloosingle

Schaut hier The Swinging Sixties vorbei und bewertet mich und meine Musik Auswahl


---------------------------------------------------------------------------------
Wer einen Rechtschreibfehler findet,darf ihn behalten :)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »waterloosingle« (7. August 2015, 11:40)


59

Freitag, 7. August 2015, 11:27

Den Grad der Popularität an den fast 7000 Beiträgen im Agnetha-Bereich gegenüber den weitaus niedrigeren Zahlen in anderen Bereichen zu messen, ist natürlich eine Interpretation.

Wenn ich jetzt mit dem Gedanken komme, dass vielleicht gerade über Agnetha und ihren Beitrag zur Musikgeschichte, aus welchem Grunde auch immer, oft unendlich viel hier geschrieben und vor allem kontrovers diskutiert wird, wird das hier auch wieder als Kampfansage verstanden, womöglich als #agnethaverrat. Obwohl das objektiv darin gar nicht impliziert ist.

Natürlich könnte man aus den Beitragszahlen auch ableiten, dass kurze und bündige Themenbereiche (zu Einzelpersonen) dafür stehen, dass dort Geschriebenes faktisch wenig diskutabel ist. Das sagt nichts über die Popularität aus, sondern höhere Zahlen sind eben lediglich ein Maß für oftmals weit auseinanderklaffende Meinungen und den Hang, diese oft äußerst ausschweifend kommentieren zu müssen.

Die Tatsache, dass es zu bestimmten Sachverhalten sehr unterschiedliche Ansichten gibt, bedingt natürlich umfangreichere Diskussionen dazu. Allein das überträgt einer Meinung nicht die universelle Wahrheit. Es muss wohl auch subjektive Gründe für diese sehr unterschiedlichen Ansichten geben.

60

Freitag, 7. August 2015, 11:58

Scotty, es ist im Grunde gar nichts los und du hast mich natürlich auch niemals attackiert oder angegriffen. Sorry wenn das für dich so rübergekommen ist.

Mit dir eine Diskussion im Agnetha-Forum zu führen ist nur leider kaum möglich, da du nicht die leiseste Kritik an der Person Agnetha akzeptierst.

Aus diesem Grund werde ich mich aus dem Agnetha-Forum in Zukunft weitestgehend heraushalten.

Sorry.....das ist jetzt die typische Reaktion,........ich bin schuld und nicht kritikfähig und Du hast alles richtig gemacht.......

Webmark......ich mach Dir einen Vorschlag......lies Dir einfach in aller Ruhe nochmal die Beiträge durch.......dann wirst Du auch zu einem entsprechenden Ergebnis kommen.....

Von welcher Kritik redest Du, Webmark ????.....Es ging doch zwischen uns beiden um die Frage Songwriterin Ja oder Nein......

Da ging es doch weder um Kritik oder ähnliches........es ging doch hier, zumindest zwischen uns beiden, ausschliesslich um diese Definitionsfrage....

Warum ist es nicht möglich, dass man sagt......Ja, eine Frau, die 30 selbstkomponierte Studioalben (incl. Singles) herausgebracht hat, IST eine Songwriterin......

Warum siehst Du nicht ein, dass nach Deiner Definition.....nämlich der, dass nur derjenige ein Songwriter ist, der SÄMTLICHE seiner Lieder auch komponiert falsch ist......ich bleibe beim Beispiel George Harrison.......Nach Deiner Definition wäre George Harrison von der Bezeichnung Komponist meilenweit weg.........Es muss Dir doch auch Dein zweifellos vorhandener Musikverstand sagen, dass das so nicht haltbar ist......

Es ist doch nichts persönliches.....es geht doch nur um die Sache.....

Und wenn Du jetzt aus dem Thread wegbleiben würdest, dann würde ich das als enttäuschend und schade von Deiner Seite ansehen......denn wenn das dann jeder so machen würde, wäre so ein Forum ganz schnell ganz ganz ruhig......

Ich kann mit jeder Kritik umgehen, die fair ist, Webmark.........

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (7. August 2015, 14:43)