Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 21. Januar 2015, 01:48

Crying over you / Don't pass me by - Einflüsse der Beatles

Gestern habe ich wieder mal so ein Interview mit Benny gesehen, wo er wieder über den Einfluss von Paul McCartney und John Lennon gesprochen hat, den die beiden auf Benny und Björn gehabt haben, was ihren gesamten musikalischen Background betrifft und ihre Motivation, Musik zu machen. .........ein sehr interessantes Interview, wie ich fand.

Dieses Interview und auch die Diskussion hier im Forum kürzlich über die Ähnlichkeit des Liedes "Visitors" mit dem Beatles-Klassiker "Tomorrow Never Knows" hat mich wieder an das ABBA-Lied "Crying over you" erinnert, ein Lied, das im September 1978 von ABBA aufgenommen wurde und eigentlich als einziger Björn-Titel für das Album Voulez-Vouz vorgesehen war. Wobei auch noch die Möglichkeit diskutiert wurde, ob vielleicht doch nicht lieber Agnetha und Frida die Leadstimmen übernehmen sollten. Björn sang jedenfalls den Song ein und Benny spielte die Keyboards und die Ladies sollten später dazukommen. Eigentlich waren Benny und Björn damit nicht unzufrieden, bevor Michael B. Tretow und Agnetha die extrem starke Ähnlichkeit mit dem Beatles-Titel "Don't pass me by" von dem weissen Album, der genau 10 Jahre vorher im Jahre 1968 erschienen ist, bemerkten. Ironischerweise ist das eines von nur 2 Liedern der Beatles, das nicht von McCartney/Lennon/Harrison geschrieben wurde, sondern vom 4.Beatle, Ringo Starr.

Jedenfalls haben Benny und Björn das Lied "Crying over you" dann sofort verworfen, weil ihnen die Ähnlichkeit dann wohl auch bewusst wurde.

Ich stell die Links mal rein.........

Crying over you - ABBA

http://www.bing.com/videos/search?q=cryi…474C6A5A9FF62F8

Don't pass me by - The Beatles

https://www.youtube.com/watch?v=xSd4evT8Nw8

ABBA haben dann erst einige Monate später einen anderen Song aufgenommen, der dann als Björn-Song aufs Album kam, nämlich "Does your mother should know"

Wie seht ihr das.........war es richtig, den Song aufgrund dieser Ähnlichkeit sozusagen "sterben" zu lassen und ihn nicht mehr weiter aufzunehmen, egal ob von Björn oder von Agnetha/Frida gesungen und ihn nicht zu veröffentlichen ??.......(Paar Sekunden davon gab es dann noch auf ABBA Undeleted)

Ich zumindest kann es nachvollziehen.......wie seht ihr das ??
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (21. März 2018, 01:01)


2

Mittwoch, 21. Januar 2015, 17:27

Nahe am Plagiat...

Moin Wolfgang,

auch wenn meine Überschrift ein wenig übertrieben ist, aber die beiden Titel ähneln sich wirklich zu sehr! Ich glaube Björn und Benny waren gut beraten, die Aufnahmen zu Crying over you nicht weiter zu verfolgen!

Wo holst Du eigentlich immer solche "Granaten" her, das ist ein Ding! ;)



Gruß

Micha
Heja Sverige, heja ABBA

3

Mittwoch, 21. Januar 2015, 17:39

Der Anfang ist sehr ähnlich zum Beatles Song, ich bin froh das der Song nie auf Voulez Vous erschienen ist... !
Er wäre mit Abstand der schlechteste Song des Albums geworden und hat überhaupt nicht zu dem damals modernen Disco-Sound von Voulez Vous gepasst.

Wie übrigens auch die beiden Unicef Songs, I Have A Dream und Chiquitita nie so richtig zu den anderen Lieder passten.
Nicht falsch verstehen ich finde beide sehr schöne ABBA Songs !

Das es mit Crying Over You nichts geworden ist oder es möglicherweise noch einige Veränderungen gegeben hätte...lesen wir frühstens im neuen Buch von Herrn Palm. Danach sind wir schlauer :) !

4

Mittwoch, 21. Januar 2015, 18:23

"Scotty" .... es ist sehr interessant und äußerst fazinierend was du uns hier einfach "nur mal so" ins Forum wirfst :P

Erstaunlich!!! Ich muss gestehen, das ich mich mit dem Repertoire der legendären Beatles nicht auskenne und so bin ich sehr überrascht, was die Ähnlichkeit zwischen den beiden angesprochenen Songs angeht! Oh ja, da ist starke Ähnlichkeit vorhanden und somit waren ABBA gut beraten den Song 1978 nicht zu veröffentlichen! Da wären Unannehmlichkeiten über Rechte, Copyright etc. gewiss gekommen und es hätten schlechte Nachrichten in den Newspapers stehen können! Was soetwas verursacht hätte, inwiefern es Björn & Benny anschließend beim Komponieren beeinflusst hätte - einfach nicht auszudenken!!!

Als ich "Crying Over You" auf "ABBA undeleted" hörte, fand ich ihn gelungen, konnte aber nie eine Beziehung zu der Aufnahme Session zu den Songs der "Voulez Vous" Session herstellen, da "Crying Over You" viel älter klingt! Vielleicht hätten Benny & Björn noch an dem Lied gebastelt, andere Elemente mit einfließen lassen, das Tempo verändert, oder anderes, aber so wie wir ihn in dem Medley, zum Glück, hören dürfen, passt er für mich überhaupt nicht in diese "Voules Vous"-Ära!

Also, das "Crying Over You" verworfen wurde kann auch ich nun 100%ig nachvollziehen! Hier sieht man aber das B&B auch nur Menschen sind, gerne Musik hören und nicht fehlerfrei sind! Danke für diesen gelungenen Beitrag, "Scotty"! Mich wundert nur das diese Ähnlichkeit in all den Jahren nicht schon erwähnt wurde!

VG Cassandrafan
ABBA - You let me be

5

Donnerstag, 26. März 2015, 14:13

Gerade in den frühen Jahren gab es einige Referenzen an die großen Beatles. Das leider erst später auf der "Ring Ring" zugefügte geniale "She`s my kind of girl", dass in den letzten Jahren kontinuierlich in meiner Favoritenliste steigt, ist eine wirklich mitreissende, tolle Nummer, irgendwo zwischen Beatles, Hollies und Hermans Hermits. Und so gibt es einige Lieder, die ich leider über Jahrzehnte ignoriert habe, die ich inzwischen immer mehr zu schätzen weiss, wie: "I saw it in the mirror", "Crazy World" und das, meiner Meinung nach, völlig unterschätzte " Suzy hang around".

6

Donnerstag, 26. März 2015, 15:42

@Tomtomcat

Da kann ich Dir nur beipflichten........"Shes my Kind of Girl" ist eine großartige Beat-Nummer in bester Tradition des damaligen Liverpool-Sounds und trifft den Zeitgeist von 1969 hervorragend. Für mich ist das eigentlich die mitreissendste Nummer, die Benny und Björn vor ABBA geschrieben und ohne die Ladies performt haben. Die musikalische Nähe des Liedes zu Gruppen wie Beatles, Hollies und Herman Hermits, die Du angesprochen hast, sehe ich genauso.

Warum dieses Lied in ABBA-Kreisen nahezu bedeutungslos und wenig beliebt ist, hat wohl mit den Umständen zu tun..........Da ist die Tatsache, dass es viele nicht als ABBA-Lied wahrnehmen, weil es bereits 1969 geschrieben wurde und die Stimmen der Ladies nicht dabei sind......zum anderen wohl auch, weil es die Filmmusik für diesen Softporno "Ingas Verführung" war, was dieses Lied in eine negative Ecke gedrängt hat........und es war ja auch auf der schwedischen "Ring, Ring"-Ausgabe gar nicht drauf......

Gleichwohl bleibt die Tatsache, dass es ein mitreissendes Lied in typischer 60er-Jahre-Beat-Tradition ist........

Und auch bei dem von Dir angesprochenen "I saw it in the Mirror" kann man wunderbar einige typische Stilmittel der Beatles erkennen. Zum Beispiel die Stelle, wenn sich die vier bei der Textstelle "This Boy cries" abwechseln, ist Beatles pur. Ich halte dieses Lied auch für viel besser als sein unglaublich schlechter Ruf.........Aber auch hier gehen Meinungen natürlich auseinander. Aber mit der Rezension von Carl-Magnus Palm zu diesem Lied, der schrieb "dass Björn und Bennys Gesang bei diesem Lied zum Miserabelsten gehört, was sie je einer Platte angetan haben" kann ich mich eigentlich in keiner Weise anfreunden. Sicher wäre das Lied mit dem Gesang der Ladies erfolgreicher gewesen, aber ich finde, auch Björn trifft die Stimmung des Liedes mit seinem Gesang recht gut......
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Ähnliche Themen