Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 2. Juli 2009, 18:01

Abba: Ersatz für Michael Jackson

Hätte ich es nicht schon irgendwo heute auf einer englischen Seite gelesen, würde ich es hier nicht schreiben.

Aber lest Euch dies mal bitte durch:

Zitat

LONDON - Der Tod von Michael Jackson könnte Unmögliches schaffen. Er könnte die legendäre 70er-Jahre-Band "Abba" wieder zusammenbringen. Zumindest behauptet dies die "Sun". Es heißt, der Konzertveranstalter AEG Live versuche derzeit händeringend die 50 offenen Termine in der O2 Arena zu besetzen. Ein Insider meinte, man habe erklärt, man spreche derzeit mit "einem kleinen Quartett aus Schweden", dabei müsse es sich um "Abba" handeln. Weiter meinte die Quelle: "Da sind Millionen auf dem Tisch. Aber es gibt viele Hindernisse zu überwinden." Vor allem eines: Bislang lehnten "Abba" sämtliche Comeback-Wünsche strickt ab. (FIRSTNEWS)


Quelle
Gruss
Mabba


2

Donnerstag, 2. Juli 2009, 19:59

Also, ich weiß nicht, was ich davon halten soll. Das Wort "Sun" lässt mich schon ein wenig grübeln, was denn daran wahr sein könnte.
Ich meine, es wäre wirklich eine wahnsinns Sache, aber wenn ABBA sagen, dass nichts mehr daraus wird, dann bin ich überzeugt, dass sie auch Wort halten.
Die andere Seite ist, dass hier ein anderer Grund vorliegt. Eventuell könnte es eine Art Verbeugung vor dem großen Michael Jackson und seinem mächtigen Werk sein. Aber ganz ehrlich: nee!


Accidents never happen in a perfect world... (Blondie, 1979)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TheVisitor« (2. Juli 2009, 20:00)


3

Donnerstag, 2. Juli 2009, 20:03

ABBA - Ersatz für Michael

Das glaub ich nicht! Und wenn doch, ich könnts mir eh nich leisten! :(
Schöne Zeit Euch allen!

4

Donnerstag, 2. Juli 2009, 22:51

So ein Blödsinn !!!
Was hat denn der Tod von MJ mit ABBA zu tun ???
Das "kleine Quartett aus Schweden" wird definitiv nicht spielen...da würde es eine Völkerwanderung geben, glaube ich...!!! Schlimm, wie Gerüchte geschürt werden...

5

Donnerstag, 2. Juli 2009, 23:00

görel hat das ganze bereits dementiert....benny und björn wundern sich auch woher dieser quatsch kommt....björn sagte nur, daß man noch nicht auf ihn zu gekommen wäre, aber falls man ihn fragen sollte, wird er ablehnen. das ganze sei einfach nur lächerlich

50 konzerte!!!! hahaha...allein die vorbereitung würde schon mindestens 1 jahr in anspruch nehmen...ich habe mir heute morgen schon agnetha's gesicht vorgestellt, als sie die schlagzeile im expressen gelesen hat....LOL....die wird sich auch gedacht haben "nur über meine leiche"

j

6

Donnerstag, 2. Juli 2009, 23:05

Es ist ja schon krass, dass Michael Jackson mit nur 50 Jahren gestorben ist, aber stellt Euch mal vor was erst sein wird, wenn das erste ABBA-Mitglied irgendwann von uns geht...ich will mir das gar nicht vorstellen...!!!

7

Donnerstag, 2. Juli 2009, 23:11

danke, abbamaniac, daß du mir gerade die nachtruhe vermiest hast :giggles:

über sowas will ich gar nicht erst nachdenken

8

Donnerstag, 2. Juli 2009, 23:26

Ich hatte eigentlich vorgehabt, mich nicht zum Tod von Michael Jackson zu äußern, weil ich mich nicht wirklich für ihn interessiert habe und auch kein Fan von ihm bin, geschweige denn die zahlreichen Lieder gut genug kenne, um michdazu zu äußern. Ich hab natürlich meine Meinung zu dem ganzen Rummel, aber die behalte ich leiber für mich.

Jetzt aber dieser Artikel.

Es ist wirklich immer wieder unglaublich, mit was für einem Müll die Klatschpresse rüberkommt, die eh schon genug zum Thema Jackson schreibt- aber jetzt auch noch eine Verbindung zu ABBA zu ziehen halte ich für verdammt seltsam und auch sehr leicht durchschaubar. Die Sun hat es schon bei Madonna gemacht und Robbie Williams- jetzt also der Tod von Michael Jackson.
Dass der Veranstalter der 50 Konzerte händeringend nach Ersatz sucht, glaube ich gerne - dass ABBA aber einspringen zu 0%. Ein ganz gewaltiger, aufgeblasener Schrott!
Benny ist doch viel zu sehr mit BAO/Benny Andersson Band beschäftigt und wird doch das neue Album promoten, außerdem haben er und Björn bestimmt auch noch bei der Konzert-Version von Kristina eine Menge zu tun- also passt das gar nicht. Mal abgesehen davon, dass sie gesagt haben, sie werden wohl nie zurückkommen und, dass Agnetha keine Lust auf dergleichen hat, wie wohl keiner der Vier.
Golliwog, du beschreibst es perfekt, ich musste schon leicht grinsen als ich das gelesen habe, aber im Grunde genommen ist es nicht zum Lachen, denn so ein Schwachsinn ist es, der sie dazu gebracht hat, sich in den 90ern zurückzuziehen und so ein Schwachsinn ist es auch, der ABBA definitiv davon abhält, zurückzukommen.

Meine Güte, sie haben eine Millarde abgelehnt und da wurde sich damals ernsthaft drüber unterhalten, wie sie ja zugegeben haben, also warum jetzt? Was soll denn jetzt anders sein? Dass ein Musiker gestorben ist, mit dem keiner der 4 jemals etwas zu tun hatte?

9

Freitag, 3. Juli 2009, 02:50

Ich hätte es nicht besser schreiben können !!! Du sprichst mir aus der Seele.

10

Freitag, 3. Juli 2009, 20:43

Also, dass Abba als Ersatz für Michael Jackson spielen würden, wäre der absolute Blödsinn.
Die vier werden niemals wieder gemeinsam als Musiker auftreten.
Ausserdem wollen Jackos Fans doch nur "seine" Musik hören.
Und da der durchgeknallte Typ ja nun nicht mehr lebt, kann es höchstens passieren, dass es Konzerte geben wird, die ihm zu Ehren mit seiner Musik gespielt werden.
Ich kann mir auch nur schwer vorstellen, dass Björn und Benny mit ihrer Musik einen Michael Jackson-Fan vom Hocker reißen könnten, wenn der gerade um sein Idol trauert.

11

Samstag, 4. Juli 2009, 15:04

Hallo!

Besser als Gemini hätte man es nicht sagen können.Dem ist nichts mehr zuzufügen!

12

Sonntag, 5. Juli 2009, 22:11

Huch - schon wieder was verpasst...!


Nee nee, wer einen solchen Blödsinn in die Welt setzt, gehört in die Klapse...!
Das "Kleine Quartett aus Schweden" schließt schon seit Jahren eine gemeinsame Studioarbeit ab, da würden sie gerade mal eben so für 50 Konzerte nach London kommen - jepp :lol:
Heja Sverige, heja ABBA

kaheints

unregistriert

13

Montag, 6. Juli 2009, 07:23

Für mich ist es durchaus denkbar, dass die SUN sich dieses Gerücht nicht aus den Fingern gesogen hat. Es leuchtet doch ein, dass ein Veranstalter, der gerade dabei ist, viele Millionen zu verlieren, auf alle möglichen verzweifelten Ideen kommt, wie man den Verlust begrenzen könnte. Und es gibt wohl nur eine Handvoll Künslter, die in der Lage wären, 50 Konzerte en suite in der Londoner O2-Arena auszuverkaufen. Dass ABBA da nicht mitspielt, ist natürlich genau so klar. Hoffe ich jedenfalls. Was hätten sie davon außer einem Haufen Geld (wovon sie aber schon genug haben).
Eine interessante Frage ist für mich, warum der Veranstalter AEG Live überhaupt so einen Riesenverlust hat (man spricht von 50 Mio. Dollar). Die Hallenmiete für 50 Konzerte kann es ja wohl nicht sein, selbst wenn sie die voll berappen müssen. Auch für Werbung brauchten sie nicht viel auszugeben, es genügte eine Pressekonferenz, dann stand die Sache in allen Blättern der Welt und die 50 Shows waren im Nu ausverkauft. Ich kann mir nur vorstellen, dass sie bereits einen großen Teil der vereinbarten Gage für Michael Jackson, vermutlich die üblichen 50% oder mehr, per Vorkasse überwiesen hatten, weil Jacko das Geld dringend zur Schuldentilgung brauchte und es wahrscheinlich auch gleich bei seinen Gläubigern gelandet ist. Davon kann AEG jetzt natürlich keinen Pfennig zurückholen. Das ist wirklich Pech. Vorkasse ist immer mit einem gewissen Risiko verbunden. Aber ohne Vorkasse geht bei Künstlern dieses Kalibers meist gar nichts. Manche verlangen sogar 100 Prozent Vorkasse, wie ich gehört habe.

14

Montag, 6. Juli 2009, 14:58

ABBA wird NICHT wieder zusammenkommen , um Michael Jacksons ausgefallene Konzerte in der O2-Arena in London zu ersetzen. Der Veranstalter AEG hat versucht, die 1983 aufgelöste Spitzengruppe aus dem Rentnerdasein zu holen, um die nach Jacksons schockierendem Tod letzte Woche freigewordenen 50 Konzerttermine zu füllen.
Aber Bandmitglied Benny Andersson hat jedes Comeback ausgeschlossen. Am Freitagabend hat er dem BBC-Talkshowmoderator Jonathan Ross gesagt: "Niemand hat uns gefragt und wenn sie fragen, dann sagen wir nicht ja."
Auf die Frage, ob sie je wieder zusammenkommen, sagte er zum Spaß: "Man soll niemals nie sagen."
Vor neun Jahren haben ABBA - die mit Dancing Queen und Mamma Mia Hits hatten - 1 Milliarde Dollar für eine Wiedervereinigung abgelehnt. Sein Freund Björn Ulvaeus, 64, sagte damals: "Ich stelle mir ein sehr enttäuschtes Publikum vor, weil es lange nicht das ist, was sie erwartet hatten."


Quelle: ABBA Fanclub Intermezzo

15

Montag, 13. Juli 2009, 21:48

und alles wird anders, als gedacht...!

Für alle, die keine Newsletter bekommen:

Am 13. September geben B & B ein Konzert in London (dies soll wohl kein verspäteter Aprilscherz sein)
Die Gesangsparts von Agnetha und Frida sollen von diversen "Gast-Künstlern" übernommen werden! Auch ohne Agnetha und Frida wäre das ein Hammer!


LG, Micha
Heja Sverige, heja ABBA

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »min vän« (13. Juli 2009, 22:02)


16

Dienstag, 14. Juli 2009, 15:16

Hallo,

also, das eine Konzert mit Björn und Benny okay. Aber das Abba 50 Konzert in der O2 Arena geben en suite, das halte ich für Schwachsinn.

Liebe Grüsse

Bernd

17

Freitag, 17. Juli 2009, 14:25

Auf das Konzert bin ich wirklich schon gespannt, weiss jemand schon wer als Gastsänger/innen auftreten soll? Helen Sjöholm wäre meiner Meinung nach ok, aber das ist ja nur eine. Und ob man da nicht nach echten "Weltstars" sucht... Ich hoffe bloss nicht Britney Spears oder Kylie Minogue oder etwas von dem Kaliber.

18

Freitag, 17. Juli 2009, 20:04

HAllo,

Kylie Minogue und Britney Spears muss wirklich nicht sein.

Liebe Grüsse

Bernd

19

Freitag, 17. Juli 2009, 21:16

Haj hej...!

Ich denke, es gibt ausreichend Sänger und Sängerinnen, die hierfür in Frage kommen und sich für ein solches Konzert sicherlich begeistern würden! Ich denke auch, daß bestimmt größere Namen dabei sein werden, aber garaniert nicht diese beiden "Verzerrten"...
Heja Sverige, heja ABBA